AHL - Sieben Tore im Vorarlberg-Derby!

 

(AHL/Alps Hockey League) P.M: Der EHC Alge Elastic Lustenau musste sich im Derby dem EC Bregenzerwald mit 2:5 geschlagen geben.

 

DSC 6431

(Foto: Bernd Stefan / eishockeyonline.at)

 


 

Nichts wurde es aus dem ersten Derbyerfolg für den EHC Alge Elastic Lustenau. Nach zwei Niederlagen gegen die VEU mussten sich die Lustenau auch dem EC Bregenzerwald geschlagen geben. Die Wälder wirkten entschlossener und gewannen das Derby verdient mit 5:2. Lustenau konnte einige tolle Möglichkeiten herausarbeiten, scheiterten aber entweder am Wälder Torhüter oder an der Verwertung der Chancen. Schlussendlich konnten die Wälder drei wichtige Punkte für die Qualifikation für das Play-Off aus der Rheinhalle entführen. Für die Lustenauer wird es immer enger und Coach Albert Malgin hofft, dass in naher Zukunft einige verletzte Spieler zurück in den Kader kommen.

 

Beide Teams waren sich der Wichtigkeit dieses Spieles bewusst und begannen dementsprechend vorsichtig. Nach rund sechs Minuten hatten die Lustenauer durch eine Überzahl-Situation die Möglichkeit, den Führungstreffer zu erzielen – Christian Ban saß wegen Behinderung zwei Minuten auf der Strafbank. Trotz einiger Gelegenheiten wollte das Führungstor nicht fallen. Abgebrühter machten es die Wälder. In der 9. Minute konnten sie eine Unsicherheit vor dem Lustenauer Tor ausnützen und erzielten durch Juuso Mörsky den Führungstreffer. Ab diesem Zeitpunkt nahm das Spiel Fahrt auf und beide Teams kamen zu einigen Möglichkeiten. Durch tolle Leistungen beider Torhüter ging es aber mit diesem 1:0 für den EC Bregenzerwald in die erste Drittelpause.

 

Zu Beginn des zweiten Spielabschnittes hatten die Lustenauer mehr vom Spiel und erarbeiteten sich einige Möglichkeiten. Auch die Wälder blieben durch ihre schnell vorgetragenen Konter immer gefährlich. Die Weisheit, dass man Tore, die man nicht schießt, selbst bekommt, bewahrheitete sich für den EHC. Die Wälder, die eine sehr solide Partie abspielten, nützten keinen katastrophalen Abwehrfehler der Lustenauer in der 33. Minute zum 2:0 – Torschütze war Philipp Pöschmann. Den Lustenauern war die Verunsicherung anzumerken und die Wälder nützten dies eiskalt aus. So konnten sie in der 38. Minute durch Christian Ban den vorentscheidenden dritten Treffer erzielen.

 

Im letzten Spielabschnitt versuchten die Lustenauer, nochmals den Rückstand zu verkleinern, schwächten sich aber immer wieder durch unnötige Strafen. Trotz numerischer Überlegenheit auf dem Eis durften die Lustenauer in dieser Phase jubeln. Ein Konter, vorgetragen durch Philipp Koczera und Yan Stastny, lenkte eine Wälder Spieler unglücklich ins eigene Tor und so stand es nur noch 1:3 aus Sicht der Lustenauer. EHC Coach Malgin riskierte alles und nahm rund drei Minuten vor Spielende den Torhüter vom Eis und ersetzte diesen durch einen sechsten Feldspieler. Der ersehnte Anschlusstreffer wollte aber nicht fallen – ganz im Gegenteil: Das Team des EC Bregenzerwald konnte den alles entscheidenden vierten Treffer erzielen. Doch die Lustenauer bäumten sich auf und kamen durch Jeff Ulmer, der seinen ersten Treffer im Dress der Lustenauer erzielte, nochmals auf 2:4 heran. Wiederum ersetzte ein sechster Feldspieler den Lustenauer Torhüter. Sechs Sekunden vor Spielende fälschte ein Lustenauer Spieler den Puck unglücklich ins eigene Tor und fixierte somit den Endstand in diesem Derby.

 


 

ALPS HOCKEY LEAGUE - SAISON 2017/2018

EHC Alge Elastic Lustenau : EC Bregenzerwald 2:5 (0:1 / 0:2 / 2:2)

Torschützen EHC Alge Elastic Lustenau: Philipp Koczera (47. Min.), Jeff Ulmer (59. Min.)

Torschützen EC Bregenzerwald: Jusso Mörsky (9. Min. / 58. Min.), Philipp Pöschmann (33. Min. / 60. Min.), Christian Ban (38. Min.) 

 

 

 

 

 


Logo eishockey online at rund r

Die Alps Hockey League ist eine mitteleuropäische Eishockeyliga die seit der Saison 2016/2017 aus Teams von Österreich, Italien und Slowenien besteht. Entstanden ist die Liga durch die Zusammenlegung der österreichisch-slowenischen Inter-National-League (INL) und der italienischen Serie A.

 

eishockeyonline.at ist ein österreichisches Eishockey Magazin und berichtet aktuell über den Eishockeysport in Österreich, die Erste Bank Eishockey Liga (EBEL), die Alps Hockey League (AHL) und die österreichische Nationalmannschaft.

 

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-online.com
www.eishockey-deutschland.info

www.frauen-eishockey.com

 

AHL - Eishockey News

57Wilfan

AHL/EK Zeller Eisbären - Franz Wilfan und Tobias Dinhopel bleiben – Schwab geht!

15 Juli 2018
(AHL/Alps Hockey League) Mit Franz Wilfan und Tobias Dinhopel gelang es nun den EK Zeller Eisbären zwei weitere wichtige Schlüsselspieler für ein weiteres Jahr im Pinzgau zu verpflichten! (Foto:…
180711 naclerio asagio

AHL - Meister Supermercati Asiago Hockey verpflichtet Center Mark Naclerio

15 Juli 2018
(AHL/Alps Hockey League) Meister Supermercati Asiago Hockey hat die Verpflichtung von Center Mark Naclerio bekannt gegeben. Nachdem der Amerikaner vier Jahre für die Brown University (davon zwei als…


 

 

 

 

eishockeybilder

dcup

onlineshop

EBEL Tabelle 2017/2018

AHL Tabelle 2017/2018

Gäste online

Aktuell sind 130 Gäste online

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen