DEL - Meister München sichert sich Tabellenführung nach dem ersten Spielwochenende.

 

(International/DEL) MF: Auch in der Deutschen Eishockey Liga startete am Wochenende die neue Saison. Dabei kam es in Bayern und auch in Nordrhein-Westfalen zu Derbys. Eishockeyonline.at blickt auf das erste Wochenende unserer Nachbarn zurück.

 

BE5 5446

(Foto: B.Eiblmeier)

 


 

Nach dem ersten Spielwochenende steht mit dem EHC Red Bull München der Meister an der Tabellenspitze. Das Team von Ex-Salzburg Trainer Don Jackson gewann am Freitag bei den Eisbären Berlin und setzte sich auch am Sonntag im bayerischen Derby gegen Tom Pokel's Straubing Tigers mit 3:1 durch. Die Red Bulls sind damit schon zu Beginn der Saison in einer starken Frühform, ähnlich wie die Düsseldorfer EG. Die DEG gewann am Freitag zum Auftakt das Topspiel bei den Adler Mannheim in der Overtime und siegte am Sonntag im NRW-Derby gegen die Iserlohn Roosters, wo Ex-Linz Trainer Rob Daum hantiert, locker mit 5:1. Der Traditionsklub vom Rhein steht damit nach 2 Spieltagen auf dem zweiten Tabellenplatz in der DEL.

 

Torreiche Partien gab es am Sonntag u.A in Bremerhaven, Ingolstadt und Augsburg. Während die Nordlichter und die AEV Panther eine deutliche Heimniederlage einstecken mussten, setzte sich der ERC Ingolstadt gegen die Krefeld Pinguine mit 7:4 durch und sicherte sich in einem wahren Torfestival den ersten Dreier der noch jungen Saison. Die Rote Laterne nach dem ersten DEL Wochenende hängt in der Hauptstadt. Die Eisbären Berlin konnten am ersten,- bzw. zweiten Spieltag noch keinen Sieg einfahren. Der Rekordmeister erwischte beim 2:4 gegen München am Freitag sowie beim 3:4 am Sonntag in Nürnberg einen denkbar schlechten Saisonstart und muss sich so auf eine unruhige Woche einstellen. Am kommenden Freitag erwarten die Eisbären die Fischtown Pinguins in der Mercedes-Benz Arena.

 



 

Die Ergebnisse vom Wochenende im Überblick:

 

1.Spieltag

 

Iserlohn Roosters vs. Grizzlys Wolfsburg 5:2

Adler Mannheim vs. Düsseldorfer EG 1:2 n.V

Kölner Haie vs. Augsburger Panther 4:5 n.V

Eisbären Berlin vs. EHC Red Bull München 2:4

Schwenninger Wild Wings vs. Thomas Sabo Ice Tigers 3:2 n.V

Krefeld Pinguine vs. Fischtown Pinguins Bremerhaven 3:4 n.V

Straubing Tigers vs. ERC Ingolstadt 4:2

 


 

2.Spieltag

 

Düsseldorfer EG vs. Iserlohn Roosters 5:1

EHC Red Bull München vs. Straubing Tigers 3:1

Thomas Sabo Ice Tigers vs. Eisbären Berlin 4:3

Grizzlys Wolfsburg vs. Schwenninger Wild Wings 3:0

Fischtown Pinguins Bremerhaven vs. Kölner Haie 2:6

ERC Ingolstadt vs. Krefeld Pinguine 7:4

Augsburger Panther vs. Adler Mannheim 1:5

 

 

 


Logo eishockey online at rund r

Die Alps Hockey League ist eine mitteleuropäische Eishockeyliga die seit der Saison 2016/2017 aus Teams von Österreich, Italien und Slowenien besteht. Entstanden ist die Liga durch die Zusammenlegung der österreichisch-slowenischen Inter-National-League (INL) und der italienischen Serie A.

 

eishockeyonline.at ist ein österreichisches Eishockey Magazin und berichtet aktuell über den Eishockeysport in Österreich, die Erste Bank Eishockey Liga (EBEL), die Alps Hockey League (AHL) und die österreichische Nationalmannschaft.

 

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-online.com
www.eishockey-deutschland.info

www.frauen-eishockey.com

 


AHL - Eishockey News

RBHJ

AHL - Enge Partien am Donnerstag in der Alps Hockey League!

16 November 2018
(AHL/Alps Hockey League) PM: In der Alps Hockey League bejubelten die Red Bull Hockey Juniors, der EK Die Zeller Eisbären, der HC Gherdeina valgardena.it und Sportivi Ghiaccio Cortina Hafro am…
VEU EHCL

AHL - Über 4.000 Zuschauer sehen Vorarlberg-Kracher zwischen Feldkirch und Lustenau!

11 November 2018
(AHL/Alps Hockey League) PM: Die VEU Feldkirch hat im einzigen Alps Hockey League Spiel an diesem Wochenende einen klaren Sieg gefeiert. Sie deklassierte im Vorarlberger Derby vor mehr als 4.400…

 

 

 

 

 

Gäste online

Aktuell sind 97 Gäste online

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen