CHL - Schweizer Hinspiel-Siege im Viertelfinale!

 

(CHL 2017) P.M: Der SCB hat gegen die Växjö Lakers im Viertelfinal-Hinspiel der Champions Hockey League mit 3:2 gewonnen und sich damit gute Chancen auf eine Halbfinal-Qualifikation bewahrt. Geglückte Auswärtsreise für die ZSC Lions nach Tschechien, wo sie den ersten Schritt in Richtung Halbfinal machen und 1:0 gewinnen.

 

DSC 8204

(Foto: MB Multimedia / Markus Bachofner)

 


 

SC Bern vs. Växjö Lakers 3:2

 

Tabellenführer aus der Schweiz gegen Tabellenführer aus Schweden: Die Affiche im Viertelfinal der Champions Hockey League zwischen dem SCB und den Växjö Lakers hatte einiges in Aussicht gestellt. Und die Zuschauer bekamen in der PostFinance-Arena mindestens das, wenn nicht mehr zu sehen. Die Schweden zeigten ihre Stärken von Beginn an bei personellem Gleichstand eindrücklich auf, doch der SCB hielt gut dagegen. Und: Das Team von Kari Jalonen nützte bereits die erste Powerplay-Gelegenheit zum Führungstreffer durch Gaëtan Haas. Was in einem Spiel, in dem aufgrund der taktischen Abgeklärtheit beider Teams kein Torreigen zu erwarten war, einige Bedeutung hatte. Auch im zweiten Drittel bestätigte sich, dass gegen die Schweden bereits kleinste Ungenauigkeiten genügten, um in Schwierigkeiten zu geraten. Doch der SCB präsentierte nun mehr Präzision als noch im Startdrittel und konnte seine Führung dank einem zweiten Überzahltor durch Simon Bodenmann sogar auf 2:0 ausbauen.


Mit aussichtsreichen Perspektiven für eine gute Ausgangslage im Rückspiel startete der SCB ins Schlussdrittel. Doch dann gelang Växjö innerhalb von zweieinhalb Minuten der Ausgleich. Doch mit einem perfekt getimten Querpass ermöglichte Mark Arcobello Verteidiger Ramon Untersander vier Minuten vor Schluss doch noch den Siegestreffer. So kam der SCB nach einer ausgezeichneten Leistung gegen die beeindruckend starken Växjö Lakers am Ende doch noch zu einem verdienten Vollerfolg und einer positiven Ausgangslage im Rückspiel. Die zweite Begegnung gegen das Team aus der südschwedischen Universitätsstadt mit 65'000 Einwohnern findet am Dienstag, 12. Dezember um 18.30 Uhr in Växjö statt.

 


 

Bily Tygri Liberec vs. ZSC Lions 0:1

 

Das siegbringende dritte Drittel steht bezeichnend für den tollen ZSC-Auftritt bei den weissen Tigern von Liberec: Kevin Klein gelingt ein (schmerzhafter) Monsterblock wie vielen anderen Löwen ebenfalls, Niklas Schlegel ist mit einer Blitzparade gegen Jasek zur Stelle, wenn es ihn braucht, und das Tor durch Inti Pestoni entsteht aus einem der Nadelstiche, die der Zett offensiv immer wieder setzt. Linienkollege Pettersson, zuvor frech mit einem Airhookversuch (!), passt zur Mitte, wo Pestoni den Stock zum Game Winning Goal hinhält. Dies eine Viertelstunde vor Schluss.

 

Ruhe und Übersicht

 

Die Stadtzürcher legen – aus einer hervorragenden defensiven Grundhaltung heraus – eine abgeklärte Leistung aufs Eis. Zu Beginn noch mit Mühe, sich gegen die forsch pressenden Tschechen aus der eigenen Zone zu befreien, behält der ZSC unter Druck je länger desto mehr Ruhe und Übersicht, was ihm sowohl Platz als auch Zeit verschafft. Eine Eigenschaft, die besonders gegen hochklassige Kontrahenten wie in der Champions Hockey League gefragt ist. Und das Wallson-Ensemble legt sie prompt an den Tag. Das souveräne Spiel mit dem Puck, aber auch gegen den Puck und Mann liegt am Ursprung dieses schönen Hinspielerfolges.

 

Gemeinsam mit den Fans

 

Nun erst recht möchten die ZSC Lions beim Rückspiel in einer Woche im Hallenstadion in den Halbfinal einziehen. Zusammen mit den Fans soll gegen Bílí Tygři der zweite Schritt gemacht werden, um unter den Top-4 von Europa zu stehen. Jenes Team, das nach beiden Partien das bessere Gesamtskore aufweist, ist weiter. Nach 60 gespielten Minuten liegt der ZSC 1:0 vorne.

 


 

Die übrigen Paarungen im Überblick:

 

Brynäs IF vs. HC Ocelari Trinec 1:3

JYP Jyväskylä vs. Kometa Brno 3:3

 

 


CHL logoDie Champions Hockey League wird seit dem Jahr 2014 als höchster Europokal-Wettbewerb im Eishockey ausgetragen. Es am Wettbewerb acht Gruppen a 4 Eishockey Teams teil. Die besten zwei Eishockey Mannschaften aus jeder Gruppe qualifizieren sich für die K.O. Phase im Hin- und Rückspielmodus. Das Fnale wird in einem Spiel ausgetragen, den Heimvorteil erhält das bis dahin punktbeste Team.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-online.com
www.eishockey-deutschland.info

www.frauen-eishockey.com

 

OEHV - Eishockey News

Brian Lebler Österreich

ÖEHV - Österreich schlägt Slowenien!

19 April 2018
(ÖEHV - Österreichischer Eishockeyverband) MF: Nur einen Tag nach der deutlichen 0:5 Schlappe gegen Kazachstan stand für das Team von Headcoach Roger Bader der nächste Test auf dem Programm. Nach…
AUT KAZ WIEN

ÖEHV - Österreich mit schwachem Auftritt gegen B-Nation Kazachstan.

18 April 2018
(ÖEHV - Österreichischer Eishockeyverband) MF: Die Österreichische Eishockey Nationalmannschaft musste am Mittwoch eine hohe Testspielpleite hinnehmen. Gegen die zweitklassige Nation Kazachstan…


eat theball hockey 12

eishockeybilder

dcup

onlineshop

EBEL Tabelle 2017/2018

AHL Tabelle 2017/2018

Gäste online

Aktuell sind 27 Gäste online