EBEL - Scharfe Kritik von Black Wings Manager Christian Perthaler!

 

(EBEL/EHC LIWEST Black Wings Linz) PM: In den vergangenen Jahren haben die LIWEST Black Wings mit zahlreichen außergewöhnlichen Aktivitäten in der EBEL, aber auch weit über die Landesgrenzen für Aufsehen gesorgt. Auf Grund der wenig unterstützenden Fan-Resonanz der jüngsten Vergangenheit wird der Verein nun diese Events evaluieren und gegebenenfalls einstellen.

 

LOGO

(Foto: BWL)

 


 

In den vergangenen Jahren gab es zahllose Events in und auch außerhalb der Keine Sorgen EisArena, die quer durch die anderen Fanlager für neidvolle Blicke nach Linz gesorgt haben. Die „Black Wings Bim“ findet mittlerweile ihre Nachahmer in anderen Städten, Sondertrikots zu Halloween, Oktoberfest, Weihnachten usw. gehörten zum jährlich fast schon traditionellen Repertoire. Darüber hinaus wurden zahlreiche Spezialtage mit jeder Menge Geschenken für die Fans durchgeführt: es gab kostenlose T-Shirts beim Petrol Day, die Lichtshow wurde angesichts des „Lightning Days“ spektakulärer gestaltet, es gab kostenlose Adventkalender, die Mannschaft verschenkte nach Heimsiegen kostenlose Kappen und Hauben usw.

 

Darüber hinaus wurde auch abseits des Eises viel geboten: das Ramba Zamba, die offizielle Saisoneröffnung wuchs zu einem großen Fest, das Adventsingen sorgte für Stimmung in der Vorweihnachtszeit und auch sonst wurde versucht, den Linzer Fans Neues, Spannendes, Lustiges zu bieten...

 

 

 



 

„In den letzten Wochen und Monaten hat sich eine Negativkultur bei einigen Fans breit gemacht, es wird fast nur noch gejammert, kritisiert und gesudert. Das können wir so nicht mehr stehen lassen“, sagt Manager Christian Perthaler. „Wir bemühen uns seit Jahren, investieren nicht nur sehr viel Geld, sondern auch unglaublich viel Zeit und Energie in unsere Off-Ice Aktivitäten, weil wir etwas bieten wollen. Wir bemerken aber, dass dies nicht mehr so geschätzt wird. Vielleicht haben wir unsere Fans in der Vergangenheit auch zu sehr verwöhnt und es ist den Leuten nicht bewusst, wie viel hier bei uns im Vergleich zu den anderen EBEL Standorten geboten wird.“

 

„Wir haben hier ein Team von Leuten, das jeden Tag zum Großteil ehrenamtlich und in der Freizeit viel Zeit investiert und nur noch Kritik zurückbekommt. Das frustriert, ist demotivierend und auf Dauer auch nicht in Ordnung.“, so Perthaler. Das Ramba Zamba, das Saisoneröffnungsfest der LIWEST Black Wings, wird es aus diesem Grund nicht mehr in der gezeigten Form geben. „Man kann sich nicht vorstellen, was da gearbeitet wurde. Wir wollten den Fans ein Saisoneröffnungsfest bieten, mit einem großartigen Rahmenprogramm, mussten aber feststellen, dass ein solches Fest nicht angenommen wird. Das alles kostet viel Geld, Zeit und Energie, die wir in Zukunft sparen werden. Aus diesem Grund wird es das Ramba Zamba so nicht mehr geben und wir planen nur noch eine kurze Spielervorstellung nach dem Trainingsauftakt.“

 

Darüber hinaus werden sämtliche Aktivitäten auf und abseits des Eises, im Foto- und Bewegtbildbereich und Medienbereich einer genauen Evaluierung unterzogen. „Wenn wir feststellen, dass die Mehrheit der Leute das nicht will, dann werden wir diese Sachen auch nicht mehr machen. Es muss den Fans klar sein, dass wir das nicht für uns sondern für sie machen und das nicht nur für den Verein, sondern auch für viele sehr engagierte und begeisterte Sponsoren Geld kostet. Vielleicht ist es nur eine kleine Gruppe von Leuten, die hier negative Stimmung macht und der Großteil findet es ohnehin gut. Mit konstruktiver Kritik können wir umgehen, wenn wir aber nur noch unreflektiert negatives Feedback erhalten, werden wir unsere Konsequenzen daraus ziehen.“

 

Derzeit sind noch Aktivitäten bis zur Black Wings Movie Night Ende Oktober fixiert, sämtliche danach stattfindenden und angedachten Events/Specials werden vorläufig auf Eis gelegt und könnten nach der Überprüfungsphase gestrichen werden. „Wir wollen das nicht, wir haben viele Ideen, bemühen uns und wollen etwas bieten“, so Perthaler. „Aber letzten Endes muss es von den Fans auch angenommen werden, ansonsten gibt es eben in Zukunft „nur“ noch Eishockeyspiele.“

 

 

 

 

 

 

 


Logo eishockey online at rund reishockeyonline.at ist ein österreichisches Eishockey Magazin und berichtet aktuell über den Eishockeysport in Österreich, die Erste Bank Eishockey Liga (EBEL), die Alps Hockey League (AHL) und die österreichische Nationalmannschaft.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-online.com
www.eishockey-deutschland.info

www.frauen-eishockey.com

 

 


EBEL - Eishockey News

GEPA full 7268 GEPA 09121878045

EBEL - Salzburg bereit für CHL Rückspiel in Finnland! KAC schlägt den Meister & Innsbruck, Villach und Zagreb mit Pleiten.

09 Dezember 2018
(EBEL/Kompakt) MF/PM/GR: Der zweite Adventsonntag in der EBEL bedeutete zugleich den letzten Spieltag vor dem International-Break. Lediglich für Salzburg geht es unter der Woche noch um den Einzug…
HCB VSV EBEL

EBEL Kompakt - 2 Punkte stehen zwischen Platz 1 und Platz 4! Viererpack für Taylor Vause.

07 Dezember 2018
(EBEL/Kompakt) MF/SW/PM: Abermals fielen am Freitag in der Erste Bank Eishockey Liga zahlreiche Treffer. In Wien hatte besonders Taylor Vause besonders viel Lust auf Tore! Villach hingegen musste in…

 

 

Gäste online

Aktuell sind 47 Gäste online

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen