EBEL - Runde 3: Siege für Graz, Fehervar und Bozen! Vienna Capitals erlegen mühelos überforderte Haie Innsbruck.

 

(EBEL/Kompakt) FM/GR: Am Freitag standen in Runde 3 der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) lediglich 4 Partien auf dem Programm. Die Graz 99ers erwarteten den EC VSV und die Vienna Capitals den Krisenklub aus Innsbruck, während der EC KAC in Ungarn weilte. Zum Topspiel der Runde trafen sich die Black Wings Linz und Meister Bozen an der Donau.

 

Grazer Jubel

(Foto: Bernd Stefan)

 


 
Graz 99ers vs. EC Panaceo VSV 4:2
 

Die erste Chance hatten die 99ers nach einem Schuß von Weihager konnte Ograjensek jedoch nicht vollenden. Wenig später hatte Natter die Führung auf dem Schläger, scheiterte aber knapp an Bakala. Auch im ersten Powerplay des Abends konnte der VSV keine Akzente setzten. Die neuerliche Chance zur Führung eröffnete sich Dwight King, der es ebenso nicht schaffte, die Scheibe im Kasten unterzubringen. Nach einer Einzelleistung stellte Dwight King aber überfällig auf 1:0 für die Hausherren.

 

Im Mitteldrittel legten die 99ers gleich zu Beginn nach und erhöhten auf 2:0. Diesmal hatte der VSV allerdings eine Antwort parat und verkürzte schnell durch Wolf. Im Powerplay erhöhten die Grazer auf 3:1 durch Hamilton. Durch Alderson verkürzten die Gäste aus Kärnten jedoch wiederum zügig auf 3:2. Die Chance auf den Ausgleich konnten die Gäste aus Villach im Powerplay aber nicht nutzen. Nach einem kurzen Tänzchen war nach einem Doppelausschluß viel Platz auf dem Eis. Den 2 Tore Vorsprung stellten die 99ers abermals im Powerplay durch Neuzugang Yellow Horn her.

 

Die ersten Chancen im Schlußabschnitt hatten die 99ers. Der VSV kam seinerseits zu einem Powerplay, nachdem Kevin Moderer zum 3. mal an diesem Abend in der Kühlbox weilte. Knapp drei Minuten vor der Schlußsirene bekamen die Adler aus Villach nochmals die Chance im Powerplay zu agieren und nahmen sogar noch ihren Goalie vom Eis. An der Niederlage konnte aber auch das nichts mehr ändern.

 

 

Aus Graz: Gert Rauch

 


 

Black Wings Linz vs. HCB Südtirol Alperia 2:3 n.P

 

Für den Meister war das Auswärtsspiel am Freitag eine harte Probe. Am Ende siegten die Füchse aber knapp mit 3:2 nach Penaltyschießen in Linz.

 

Die Hausherren übten von Beginn an viel Druck auf das Tor der Italiener aus und kamen noch in Drittel 1 zum Führungstreffer durch Verteidiger Kevin Kapstad. Der US-Boy zimmerte in doppelter Überzahl die Scheibe zur 1:0 Führung über die Linie (18.). Die Foxes von Headcoach Kai Suikkanen brauchten bis in den Schlußsektor, um das erste Mal jubeln zu können. Michael Blunden fixierte binnen drei Minuten einen Doppelpack und drehte somit die Partie im Alleingang komplett. Durch Bracken Kearns sicherten sich die Black Wings aber doch noch die Verlängerung. Der Neuzugang drückte den Puck kurz vor Ablauf der regulären Spielzeit zum 2:2 Ausgleuch ins Netz (59.).

 

In der Overtime erspielte sich keine Mannschaft einen Vorteil. Im folgenden Shoor-Out verwertete Angelo Micelli den entscheidenden Versuch zum Sieg für den HC Bozen. Der EHC Linz bleibt damit in der aktuellen Saison nach drei Spieltag weiterhin sieglos.

 



 

Fehervar AV19 vs. Klagenfurter AC 3:2 n.P

 

Nach dem starken 4:2 Auftaktsieg in Salzburg musste sich der Klagenfurter AC am Abend in Szekesfehervar knapp geschlagen geben. Jonathan Harty brachte die Hausherren nach sieben Minuten mit 1:0 in Front, ehe Anze Kuralt nach etwas mehr als einer halben Stunde auf 2:0 erhöhte. Der Rekordmeister ließ sich davon aber nicht beirren und kam durch Neuzugang Siim Liivik zum verdienten 2:1 Anschlusstreffer (48.). Wenig später erkämpfte sich der KAC in Person von Andrew Kozek sogar den 2:2 Ausgleich und damit die sichere Overtime in Ungarn (58.).

 

Doch es dauerte bis ins Penaltyschießen, als Janos Hari den entscheidenden Versuch zum 3:2 Sieg und damit Zusatzpunkt für Alba Volan versenkte (65.). Am kommenden Sonntag gastieren die Rotjacken dann beim HC Bozen, Fehervar AV19 erwartet schon am Samstag den HC Innsbruck.

 


 

Vienna Capitals vs. HC TWK Innsbruck 8:2

 

Die Vienna Capitals starteten gut in die Partie und nutzten bereits früh eine Überzahlsituation. Andreas Nödl netzte nach gut sechs gespielten Minuten zur 1:0 Fürhung ein. Die knappe Führung nahm der Hauptstadtklub bis in den zweiten Abschnitt mit, wo die Capitals gleich ein halbes Dutzend an Treffern gelang. Während die Gäste aus Tirol im kollektiv zerschellten, sorgten Kelsey Tessier (22.) im Powerplay sowie Kurtis Davis (25.), Peter Schneider (25.), Jamie Arniel (27.), Niki Hartl (31.) und auch Chris DeSousa (37.) für ein schier uneinholbares 0:7 aus Sicht der Haie. Die Innsbrucker kamen im Mitteldrittel lediglich zu einem (1!) Abschluss, welcher für JP Lamoureux keinerlei Überwindung darstellte.

 

Dass der Hai aber noch vereinzelt Zähne versteckt hatte, zeigten die Tiroler in den Schlussminuten. Erst sorgte Levko Koper für den 8:1 Ehrentreffer (52.), dann legte John Lammers 29 Sekunden später den zweiten Treffer zum 8:2 nach (53.). Die beiden Innsbrucker Angreifer konnten die Niederlage aber natürlich auch nicht mehr verhindern. Am Ende siegten die Capitals auch in dieser Höhe verdient mit 8:2. Für Innsbruck bedeutete die Schlusssirene die dritte Niederlage im dritten Spiel. Schon am Samstag geht es für den HCI um Wiedergutmachung, wenn es beim Gastspiel in Fehervar abermals um den ersten Saisonsieg geht.

 

 

Aus Wien: Mathias Funk

 

 

 

 

 

 


Logo eishockey online at rund reishockeyonline.at ist ein österreichisches Eishockey Magazin und berichtet aktuell über den Eishockeysport in Österreich, die Erste Bank Eishockey Liga (EBEL), die Alps Hockey League (AHL) und die österreichische Nationalmannschaft.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-online.com
www.eishockey-deutschland.info

www.frauen-eishockey.com

 

 


EBEL - Eishockey News

AP4A6597

EBEL am Dienstag - KHL Medvescak feiert Heimsieg gegen Fehervar AV19.

20 November 2018
(EBEL/KHL Medveščak Zagreb) MF: KHL Medvescak sicherte sich am Dienstag einen Heimsieg gegen Szekesfehervar. (Foto: M.B/eishockeyonline.at) Im Kroatisch-Ungarischen Duell in Zagreb sicherte sich am…
VIC INTRO 18

EBEL - Vienna Capitals und Orli Znojmo feiern Heimsiege!

18 November 2018
(EBEL/Kompakt) PM: Die spusu Vienna Capitals feierten einen hart umkämpften Heimsieg über die Dornbirn Bulldogs. Es war der große Tag des Peter Schneider, der beim 4:3-Overtime-Erfolg alle vier…

 

Gäste online

Aktuell sind 150 Gäste online

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen