W-W-W: Wappis, Wachter & Winkler - 3 Youngsters schreiben an!

 

(EBEL-Aktuell) MF: Mit Christof Wappis, Daniel Wachter und Dario Winkler netzten zuletzt gleich 3 österreichische Eishockey-Talente das erste Mal in der Profiliga EBEL ein. Eines hat das Trio dabei gemeinsam. Eishockeyonline.at nahm sich für die Youngsters aus Salzburg und Innsbruck Zeit.

 

Christof Wappis

(Foto: Gepa)

 


 

Christof Wappis (Red Bull Salzburg)


Beim Schützenfest der Red Bulls 30. September gegen Fehervar AV19 feierten die Zuschauer in der Eisarena Salzburg einen furiosen Heimsieg der Bullen. Das Team von Headcoach Greg Poss fertigte dabei die Gäste aus Ungarn mit 9:0! ab und sicherte sich gleichzeitig den ersten Heimsieg der Saison. In der 27. Minute fiel der Treffer zum zwischenzeitlichen 5:0. Dieses Tor war allerdings nicht irgendein Tor. DENN: Torschütze Christof Wappis wurde von Dominique Heinrich und Brent Regner klasse in Szene gesetzt, der 21- Jährige hämmerte die Scheibe cool über die Linie. Der gebürtige Villacher schrieb zum ersten Mal in der Erste Bank Eishockey Liga an und benötigte dabei, wie eishockeyonline.at berichtete, nur 11 Anläufe im Jersey der Salzburger Kampfmannschaft.


Der Angreifer genoss zuvor die jahrelange Ausbildung in der Red Bull Akademie in Salzburg/Liefering und spielte sich in der EBYSL in den Kader der Red Bull Hockey Juniors in der Alps Hockey League, wo es von Beginn an gut für den Rechtsschützen lief. Folgerichtig wurde Coach Poss aufmerksam und nominierte Ihn in der vergangenen Spielzeit in den EBEL Kader. In 5 Einsätzen gelang Wappis zwar kein Punkt, die Leistungen machten dennoch weiter Lust auf mehr. In der laufenden Saison stand der Kärntner bereits 9 Mal im Aufgebot des EC Red Bull Salzburg und markierte neben dem Treffer auch eine Vorlage.

 

Daniel Wachter

(Foto: Bernd Stefan)

 

Daniel Wachter (HC Innsbruck)


Der nächste im Bunde heißt Daniel Wachter und ist nicht nur ebenfalls in Villach geboren, sondern durchlief auch die Jugendabteilungen der europaweit einzigartigen Akademie von Red Bull in der Mozartstadt. Der 21- Jährige verließ im Sommer den Bullenstall und unterschrieb einen 1-Jahres-Vertrag beim HC Innsbruck in Tirol: "Ich bin froh, dass Innsbruck mir eine faire Chance gegeben hat.", sagte der Ex-Bulle vor wenigen Tagen gegenüber eishockeyonline.at und bedankte sich in der 7.Runde in Znojmo für das Vertrauen. Bei den tschechischen Adlern netzte der quirlige Angreifer im zweiten Drittel zum zwischenzeitlichen Stand von 3:0 ein und markierte damit seinen ersten Treffer in der EBEL.


In den Jahren zuvor erhielt Wachter 22 Mal einen Einsatz in der höchsten Spielklasse Österreichs, damals im Trikot der Red Bulls. In der Saison 2015/2016 gelang ihm dabei eine Vorlage. Auch in der Königsklasse stand der Meister von 2016 bereits auf dem Eis. Erhält Daniel Wachter bei den Tirolern weiterhin fleißig Eiszeit, dürfte diesen Namen noch des öfteren in der Torschützenliste zu lesen sein.

 

 



 

AP4A2722

(Foto: Gepa)

 

Dario Winkler (Red Bull Salzburg)


Gleich doppelte Freude hatte Dario Winkler am vergangenen Sonntag in Salzburg. Der Haller netzte beim Heimsieg über KHL Medvescak nicht nur zum ersten Mal, sondern auch gleich zum zweiten Mal in der EBEL ein. Erst markierte der 21- Jährige das wichtige 1:0 nach knapp einer Viertelstunde, dann setzte er auch das 5:0 in Minute 49 nach. Winkler steht seit der U18 für die Roten Bullen auf dem Eis und kämpfte sich über die Akademie in Liefering in die Truppe von Coach Greg Poss. Zwischenzeitlich lief der Stürmer auch in Übersee für die Brandon Wheat Kings als auch für die Everett Silvertips in der WHL auf. In 58 Einsätzen in Nordamerika kam Winkler dabei auf insgesamt 12 Scorerpunkte.

 

Wesentlich besser lief es ein Jahr später bei den Juniors in der Alps Hockey League, wobei er sich bis in die EBEL Kampfmannschaft balancierte. Dario Winkler gehört mittlerweile zum festen Bestand des EBEL Kaders des EC Red Bull Salzburg und profitiert u.A auch von seinen erfahrenen Mitspielern wie Kapitän Thomas Raffl oder Wirbelwind Raphael Herburger. Defensivarbeiten lernt Winkler von Nationalspielern wie Dominique Heinrich oder auch Layne Viveiros. Außerdem steht mit Andreas Brucker ein Co-Trainer hinter der Bande, der das gewisse "Händchen" für junge Talente besitzt und Cracks wie Dario Winkler von Trainingseinheit zu Trainingseinheit zu verbessern versteht.

 



Kritiker behaupten oft, die Liga hätte zu wenig Talente, welche in Zukunft in den EBEL Teams als auch in der ÖEHV Nationalmannschaft eine Führungsrolle übernehmen können. Eishockeyonline.at ist der Meinung, dass man bei genauerem betrachten erkennen kann, dass sich doch einige junge und talentierte Spieler in der Erste Bank Eishockey Liga rumtreiben, welche das Potential bestizen, derartige Rollen übernehmen zu können. Der wichtigste Punkt dabei ist jedoch "Vertrauen". Das ist allerdings Aufgabe des Vereins bzw. des Trainergespanns.

 

 

 

 

 

 

 

 


Logo eishockey online at rund reishockeyonline.at ist ein österreichisches Eishockey Magazin und berichtet aktuell über den Eishockeysport in Österreich, die Erste Bank Eishockey Liga (EBEL), die Alps Hockey League (AHL) und die österreichische Nationalmannschaft.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-online.com
www.eishockey-deutschland.info

www.frauen-eishockey.com

 

 


EBEL - Eishockey News

AP4A6597

EBEL am Dienstag - KHL Medvescak feiert Heimsieg gegen Fehervar AV19.

20 November 2018
(EBEL/KHL Medveščak Zagreb) MF: KHL Medvescak sicherte sich am Dienstag einen Heimsieg gegen Szekesfehervar. (Foto: M.B/eishockeyonline.at) Im Kroatisch-Ungarischen Duell in Zagreb sicherte sich am…
VIC INTRO 18

EBEL - Vienna Capitals und Orli Znojmo feiern Heimsiege!

18 November 2018
(EBEL/Kompakt) PM: Die spusu Vienna Capitals feierten einen hart umkämpften Heimsieg über die Dornbirn Bulldogs. Es war der große Tag des Peter Schneider, der beim 4:3-Overtime-Erfolg alle vier…

 

Gäste online

Aktuell sind 142 Gäste online

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen