EBEL - VSV gegen Innsbruck zum Siegen verdammt! Geht's um mehr als nur 3 Punkte?

 

(EBEL/EC VSV) MF: 7 Spiele, 7 Pleiten in Folge! Der Villacher SV steht auf den vorletzten Platz der EBEL Tabelle. Nur Znojmo ist schlechter! Den VSV trennt lediglich das "bessere" Torverhältnis vom Besitz der Roten Laterne. Zuletzt gab es ein deutliches 1:5 in Zagreb, am Sonntag gastiert der HC Innsbruck zum möglichen Endspiel für Gerhard Unterluggauer.

 

Unterluggauer

(Foto: Bernd Stefan)

 


 

Noch im Sommer wurde Gerhard Unterluggauer als Heilsbringer für den EC VSV präsentiert. Die Adler-Ikone kam von DEL 2 Klub Heilbronner Falken zurück nach Villach mit dem deutlichen Ziel: Playoffs! Die Verantwortlichen der Kärntner nahmen im Sommer auch Dank des neuen Sponsors Panaceo viel Geld in die Hand und verpflichteten zahlreiche neue Spieler, welche sich in der EBEL in den vergangenen Jahren positiv unter Beweis stellten. Nach etwas mehr als 12 Wochen Zusammenarbeit fand das Team aber noch keinen Weg, um dem inzwischen genervten VSV Fan erfolgreiches Eishockey zu bieten. Nach 16 absolvierten Partien findet sich der EC Panaceo VSV auf den elften und damit vorletzten Tabellenplatz wieder. Bei einer Tordifferenz von aktuell -16 spricht nicht viel für die Zusammensetzung des Kader. Aber auch der Trainer muss sich langsam hinterfragen, was da in dieser Saison eigentlich passiert. Blicken wir auf die Special-Teams, steht der VSV momentan in Über,- als auch in Unterzahl ligaweit auf den vorletzten Tabellenplatz. Außerdem mussten die Villacher die dritt meisten Gegentore hinnehmen und erzielten dazu die zweitwenigsten Treffer. Personell ist der EC VSV jedoch nicht so schlecht aufgestellt, wie es die Tabelle derzeit vorweist. Viel mehr könnte das Problem hinter der Bande stehen oder neben dem Eis stehen.

 

 



 

Nach zwei verkorksten Spielzeiten setzten die Adler im Sommer alles auf eine Karte. In Villach wurde viel Geld bezahlt, um im kommenden Frühjahr den schnellen Erfolg zu finden. Bleibt dieser aus, könnte man im blauen Kärnten auch Leergeld bezahlt haben. Fakt ist: Villach läuft seit September seinen eigenen Ansprüchen hinterher und benötigt noch vor dem International-Break Punkte, um in der Länderspielpause in Ruhe arbeiten zu können. Bleiben die Punkte aus, könnte es mitte November Eng werden für Gerhard Unterluggauer's Mission und den damit verbundenen Job als Cheftrainer seines Heimatklubs. Somit könnte das Heimspiel gegen den HC TWK Innsbruck am Sonntag ein Endspiel werden.

 

 

 

 

 


Logo eishockey online at rund reishockeyonline.at ist ein österreichisches Eishockey Magazin und berichtet aktuell über den Eishockeysport in Österreich, die Erste Bank Eishockey Liga (EBEL), die Alps Hockey League (AHL) und die österreichische Nationalmannschaft.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-online.com
www.eishockey-deutschland.info

 

 

 


OEHV - Eishockey News

GEPA full 6798 GEPA 20111870026

CHL - Red Bull Salzburg im Viertelfinale! HC Bozen raus.

20 November 2018
(CHL 2018) PM: Red Bull Salzburg steht im Viertelfinale der Champions Hockey League! Für den HC Bozen endete die Europapokal-Reise in Pilsen. (Foto: Gepa) Red Bull Salzburg vs. Rouen Dragons 5:1 Der…
2000px Oehv logo.svg

ÖEHV - Chaos pur in Polen!

10 November 2018
(ÖEHV - Österreichischer Eishockeyverband) PM: Am Freitag überschlugen sich bei der österreichischen Nationalmannschaft in Polen die Ereignisse. Zunächst fehlte elf Spielern die komplette Ausrüstung…

 

Gäste online

Aktuell sind 68 Gäste online

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen