EBEL - Deftige Klatsche in Znojmo! Red Bull Salzburg weiter ohne Punkt.

 

(EBEL/EC Red Bull Salzburg) M.F: Der HC Orli Znojmo gewann auch das zweite Match der noch jungen Saison auf heimischen Eis. Gegen den EC Red Bull Salzburg siegte man am Ende verdient mit 4:0. Für die Bullen wird es bereits jetzt schon ungemütlich.

 

GEPA full 1785 GEPA 100917430171

(Foto: GEPA)

 


 

Wie schon am Freitag ging der EC Red Bull Salzburg ohne die verletzten Raphael Herburger, John Hughes und Youngster Daniel Jakubitzka in die erste Auswärtspartie der Saison. Beim HC Orli Znojmo kamen die Bullen gut in die Partie und erspielten sich früh Chancen. Auf der salzburger Seite verpasste Florian Baltram nur knapp, der aus dem Slot zu ungenau zielte. Danach scheiterte Thomas Raffl an Marek Schwarz im Tor der Tschechen.

Kurz vor der ersten Pause prüfte Colton Yellow-Horn Bernhard Starkbaum im gegnerischen Gehäuse. Im 1gg1 erwieß sich der Nationalkeeper als Sieger und hielt das torlose 0:0 fest.

 

Das Mitteldrittel gehörte dem Vizemeister von 2016. Nach einer guten halben Stunde netzte Colton Yellow Horn in Überzahl zur tschechischen Führung ein (30.). Salzburg's Antwort darauf blieb aber aus. Eher im Gegenteil. Wenige Augenblicke später erhöhte Neuzugang Radim Matus zum 2:0 für die Hausherren (34.). Die Red Bulls zeigten sich im zweiten Drittel zwar stets bemüht, zählbares sprang dabei aber nicht heraus.

 

Das Team von Headcoach Roman Simicek machte auch im Schlussabschnitt ordentlich Druck auf die Bullen-Defensive, welcher in doppelter Überzahl nochmals erhöht wurde. Dabei schlugen die Adler erneut im Powerplay zu. Colton Yellow Horn hämmerte die Scheibe zum 3:0 über die Linie (44.) und markierte damit seinen Doppelpack. Auch danach Znaim das tonangebende Team auf dem Eis. Radek Cip's Treffer zum 4:0 durch die Schoner von Bernhard Starkbaum war daher nur folgerichtig (50.).

 

Was war nur mit Salzburg los? Drei von Vier Treffern gelangen den Tschechen in Überzahl, wie schon am Freitag beim 3:4 gegen Dornbirn kamen die Roten Bullen in Znojmo nie wirklich in Fahrt. Das bedeutet jede Menge Arbeit für das Trainergespann um Greg Poss, möchte man die kommenden Aufgaben am Donnerstag gegen Meister Wien und am Sonntag gegen den KAC erfolgreicher gestalten.

 

Am Ende gewann der HC Orli Znojmo also verdient mit 4:0 gegen den Favoriten aus der Mozartstadt. Für den Hockeyclub war es der zweite Sieg binnen 48 Stunden auf heimischen Eis, schlugen die Znaimer zum Auftakt bereits die Black Wings Linz.

 


ERSTE BANK EISHOCKEY LIGA - SAISON 2017/2018 - Runde 2

HC Orli Znojmo vs. EC Red Bull Salzburg 4:0 (0:0/2:0/2:0)

 

Tore:
1:0 | 29:58 | Colton Yellow Horn PP1
2:0 | 33:42 | Radim Matus
3:0 | 43:16 | Colton Yellow Horn PP2
4:0 | 49:24 | Radek Cip PP1

 

Strafen: ZNO 4 / RBS 14

 

Schiedsrichter: Gergely Kincses / Milan Zrnic

 

Zuseher: 2.653
(Nevoga-Arena)

 

 

Aus Znojmo berichtete: Mathias Funk

 

 


Logo eishockey online at rund reishockeyonline.at ist ein österreichisches Eishockey Magazin und berichtet aktuell über den Eishockeysport in Österreich, die Erste Bank Eishockey Liga (EBEL), die Alps Hockey League (AHL) und die österreichische Nationalmannschaft.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-online.com
www.eishockey-deutschland.info

www.frauen-eishockey.com

 

 

 

EBEL - Eishockey News

AP4A8502

EBEL Kompakt - Überraschung in Wien! EC VSV vorletzter!

11 Dezember 2017
(EBEL/Kompakt) P.M: Am Sonntag standen in der EBEL neben Salzburg vs. Klagenfurt vier weitere Begegnungen auf dem Programm. Die Graz 99ers begrüßten die Tiroler Haie aus Innsbruck, Meister Wien bat…
RBS KAC EBEL HARRIS

EBEL - Red Bull Salzburg feiert Heimsieg gegen Vizemeister EC KAC!

11 Dezember 2017
(EBEL/EC Red Bull Salzburg) P.M: Der EC Red Bull Salzburg fügte dem Klagenfurter AC am Sonntagabend die zweite Niederlage an diesem Wochenende zu. In einem starken Match gewannen die Red Bulls am…


eishockeybilder

dcup

onlineshop

EBEL Tabelle 2017/2018

AHL Tabelle 2017/2018

Gäste online

Aktuell sind 43 Gäste online