EBEL - Vienna Capitals gewinnen Final-Neuauflage gegen den Klagenfurter AC!

 

(EBEL/UPC Vienna Capitals) P.M: Die Vienna Capitals haben auch ihr zweites Saisonspiel in der Erste Bank Eishockey Liga gewonnen und verteidigen die Tabellenführung. Das Team von Head-Coach Serge Aubin besiegte, zu Hause in der Albert-Schultz-Eishalle, in der Final-Neuauflage den EC-KAC mit 4:1.

 

21432904 10211147731232587 2777075038396971181 n

(Foto: Martina Bednar)

 


 

 

Nach zwei Minuten bekamen die Hausherren die erste Doppelchance. Taylor Vause und Andreas Nödl scheiterten aber am gut aufgelegten Klagenfurter-Goalie Tomas Duba. Nach knapp sechs Minuten hat Taylor Vause die nächste Möglichkeit auf dem Schläger. Doch auch die Gäste  übten immer wieder Gefahr vor dem Tor von J.P. Lamoureux aus. In Minute 12 hatten die Caps-Fans den Torschrei bereits auf den Lippen. MacGregor Sharp fälschte im Slot einen Kracher gefährlich ab. Der Puck prallt von der Latte zurück auf das Eis. Aber auch die Rotjacken scheitern am Metall. Nach einem Wiener Abwehrfehler jagte Thomas Hundertpfund das Spielgerät an die Stange. Kurz vor Drittelende bekommen die Aubin-Männer das erste Powerplay an diesem Abend und schlugen gleich eiskalt zu. Jamie Fraser schickte Rafael Rotter, dieser umkurvte noch Goalie Duba und schob, 26 Sekunden vor der Pausensirene, zur 1:0-Führung ein.
 
Die Vienna Capitals nahmen den Elan mit in das zweite Drittel. Nach wenigen Sekunden landet ein Rotter-Schuss auf dem Tornetz. Wenig später erhielt Wien das nächste Powerplay scheiterten jedoch trotz mehrerer Chancen. Doch auch der KAC konnte sein erstes Powerplay des Abends nicht verwerten. Klagenfurt setzt immer wieder Nadelstiche und blieb gefährlich. Bei einem Lattenschuss rettete zum zweiten Mal das Metall Wien vor dem ersten Gegentreffer.
 
Im Schlussabschnitt passierte bis zur 44. Minute nicht viel. Dann raschelte es aber im Gehäuse der Rotjacken. Riley Holzapfel hatte auf einmal freie Bahn und ließ im Eins-gegen-Eins Duba keine Chance. Für Holzapfel war es bereits das vierte Saisontor im zweiten Spiel. Die Rotjacken erhöhen den Druck und drängten die Caps ins eigene Drittel. Die Drangphase machte sich bezahlt. Manuel Ganahl fälscht im Slot einen Weitschuss zum 1:2-Anschlusstreffer für die Gäste ab. Ein Abwehrfehler des KAC brachte sechs Minuten späten den Hausherren die Zwei-Tore-Führung zurück. MacGregor Sharp nützte eine Konfusion der KAC-Abwehr und erhöhte auf 3:1. Die Rotjacken setzten in der Schlussphase alles auf eine Karte und nahmen Goalie Duba vom Eis. Rotter fixierte schließlich mit seinem zweiten Treffer im Spiel den Sie der Wiener. Die Vienna Capitals gewannen somit auch das zweite Saisonspiel und verteidigten die Tabellenführung

 

Erste Bank Eishockey Liga, Runde 2:


Vienna Capitals – EC-KAC Club 4:1 (1:0, 0:0, 3:1)
Referees: NIKOLIC K./ STERNAT, Nagy, Soos
Tore Caps: Rafael Rotter (20., PP, 59. Min., EN), Riley Holzapfel (44. Min.), MacGregor Sharp (56. Min.)
Tor KAC: Manuel Ganahl (50. Min.)

 

 

 

 

 

 


Logo eishockey online at rund reishockeyonline.at ist ein österreichisches Eishockey Magazin und berichtet aktuell über den Eishockeysport in Österreich, die Erste Bank Eishockey Liga (EBEL), die Alps Hockey League (AHL) und die österreichische Nationalmannschaft.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-online.com
www.eishockey-deutschland.info

www.frauen-eishockey.com

 

 

EBEL - Eishockey News

Rob Schremp RBS

EBEL - Transferbombe in Salzburg! Red Bulls holen Rob Schremp retour!

18 Oktober 2017
(EBEL/EC Red Bull Salzburg) P.M: Der EC Red Bull Salzburg hat mit Rob Schremp einen neuen Stürmer verpflichtet. Ganz neu ist der 31-jährige Amerikaner in Salzburg allerdings nicht, denn schon in der…
AP4A1539

EBEL Kompakt - Auswärtssiege für Vienna Capitals und Haie Innsbruck!

15 Oktober 2017
(EBEL/Kompakt) P.M: Kurzfristig sah es danach aus, als könnte der EC-KAC Leader Vienna Capitals erstmalig in dieser Saison schlagen. Der Meister gewann am Ende dank vier Treffer im Schlussdrittel in…


 

eishockeybilder

dcup

onlineshop

EBEL Tabelle 2017/2018

AHL Tabelle 2017/2018

Gäste online

Aktuell sind 53 Gäste online