EBEL - Red Bull Salzburg schreibt nach Sieg über Vizemeister Klagenfurt erstmals an!

 

(EBEL/EC Red Bull Salzburg) M.F: Der EC Red Bull Salzburg gewann am Nachmittag das erste Mal in dieser noch jungen Saison. Nach drei Niederlagen zum Auftakt gegen Dornbirn, Znojmo und Meister Wien gelang den Red Bulls am Sonntag gegen Vizemeister Klagenfurt der erste Dreier und sorgte damit für Erleichterung in der Mozartstadt.

 

EC RBS vs VIC EOL 14 09 2017 07

(Foto: MB Multimedia / Markus Bachofner)

 


 

Frust sorgt für Powerstart der Red Bulls!

 

Die Bullen standen vor dieser Partie unter Druck und das spürte man in und um die Eisarena im Volksgarten Salzburg. Nach drei Ligapleiten in Folge setzten die Red Bulls alles daran, den ersten Treffer zu erzielen. Nachdem Manuel Latusa scheiterte, stocherte Mario Huber im ersten Powerplay die Scheibe zum 1:0 über die Linie (8.). Auch danach spielte Salzburg druckvoll nach vorne. Layne Viveiros und Alexander Aleardi versuchten es sinnbildlich aus allen Lagen, David Madlener im Tor hielt die Kärntner aber im Spiel.

 

Doch auch Klagenfurt erspielte sich Torszenen. Jonathan Rheault fand im ersten Abschnitt aber in Bernhard Starkbaum seinen Sieger. Während der KAC es verpasste, in Überzahl den Ausgleich zu erzielen, machten es die Hausherren wenig später besser und erhöhten durch Neuzugang Alex

Aleardi auf 2:0 (18.).

 

Somit ging es in einer starken EBEL Partie mit einer Bullenführung das erste mal in die Kabinen.

 

Bullen erhöhen

 

Zum Einstieg des Mittelabschnittes mussten die Gäste aus Kärnten in Unterzahl agieren. Die Roten Bullen brachten dabei aber keine zwingenden Torchancen zustande, auch, weil Dominique Heinrich auf die Strafbank verdonnert wurde, nachdem sein Schläger bei einem Schussversuch brach. Das Schiedsrichtergespann um Ladislav Smetana und Gergely Kincses entschieden auf "unkorrekte Spielerausrüstung" zum Ärger der Bullenanhänger.

 

Danach rettete Bernhard Starkbaum seine weiße Weste, als er eine Chance von Matthew Neal im liegen zu nichte machte. Der nächste Angriff der Mozartstädter ließ aber nicht lange auf sich warten. Bobby Raymond erhöhte nach klasse Zusammenspiel auf 3:0 und sorgte damit für die Vorentscheidung im Volksgarten (26.).

 

RBS Fans Plakat

(Foto: Mathias Funk) Zusätzliche Motivation erhielten die Red Bulls von ihren Fans, welche eine Leistungssteigerung forderten!

 

Klagenfurt kam nochmals heran

 

Im Schlusssektor war es erneut Salzburg, die den KAC kalt erwischten. Nachdem Ryan Duncan kläglich aus kurzer Distanz scheiterte, setzte Brant Harris im Powerplay das 4:0 drauf (42.). Das Team von Headcoach Greg Poss schaltete jedoch vorerst keinen Gang runter sondern schoss sich den Frust der vergangenen Tage regelrecht von der Seele. Alexander Pallestrang netzte zum 5:0 ein (46.).

 

Ganz so einfach ergab sich der Vizemeister dann aber doch nicht. Neuzugang Richie Regehr verkürzte in Überzahl auf 5:1 (47.), Johannes Bischofberger wenig später auf 5:2 (52.). Danach nahmen die Mozartstädter einen Gang raus und mussten in der Folge sogar den dritten Gegentreffer hinnehmen. Neuzugang Julien Talbot markierte den dritten Kärntner Treffer des Tages und schrieb zum 5:3 an (57.).

 

Den Schlusspunkt der Partie setzten dann aber wieder die Salzburger. John Hughes markierte mit seinem Empty-Net-Goal den Endstand in einer sehenswerten Ligapartie am vierten Spieltag der Erste Bank Eishockey Liga (60.).

 

Ob die Red Bulls ihre Krise tatsächlich überstanden haben, kann man bereits am kommenden Donnerstag abchecken. Dann treffen die Salzburger auswärts auf den Villacher SV.

 


 

ERSTE BANK EISHOCKEY LIGA - SAISON 2017/2018 - RUNDE 4

EC Red Bull Salzburg vs. EC KAC 6:3 (2:0/1:0/3:3)

 

Tore:
1:0 | 07:54 | Mario Huber PP1
2:0 | 17:29 | Alex Aleardi
3:0 | 25:31 | Bobby Raymond
4:0 | 41:31 | Brant Harris PP2
5:0 | 45:38 | Alexander Pallestrang
5:1 | 46:15 | Richie Regehr PP1
5:2 | 51:34 | Johannes Bischofberger
5:3 | 56:10 | Julien Talbot PP1

6:3 | 59:52 | John Hughes (EN)

 

Strafen: RBS 28 / KAC 16

 

Schiedsrichter: Gergely KIncses / Ladislav Smetana

 

Zuschauer: 2.800
(Eisarena-Volksgarten)

 


 

Aus Salzburg berichtete: Mathias Funk

 

 

 

 

 

 


Logo eishockey online at rund reishockeyonline.at ist ein österreichisches Eishockey Magazin und berichtet aktuell über den Eishockeysport in Österreich, die Erste Bank Eishockey Liga (EBEL), die Alps Hockey League (AHL) und die österreichische Nationalmannschaft.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-online.com
www.eishockey-deutschland.info

www.frauen-eishockey.com

 

 

 

EBEL - Eishockey News

AP4A1539

EBEL Kompakt - Auswärtssiege für Vienna Capitals und Haie Innsbruck!

15 Oktober 2017
(EBEL/Kompakt) P.M: Kurzfristig sah es danach aus, als könnte der EC-KAC Leader Vienna Capitals erstmalig in dieser Saison schlagen. Der Meister gewann am Ende dank vier Treffer im Schlussdrittel in…
EHL ZNO Foto

EBEL - Black Wings Linz mit Schützenfest in der Keine Sorgen Eisarena!

15 Oktober 2017
(EBEL/EHC LIWEST Black Wings Linz) V.H: Die Black Wings Linz feierten am Sonntag einen deutlichen Heimerfolg gegen den HC Orli Znojmo. Am Ende sahen die Zuseher in der KSA satte elf Treffer!…


eishockeybilder

dcup

onlineshop

EBEL Tabelle 2017/2018

AHL Tabelle 2017/2018

Gäste online

Aktuell sind 55 Gäste online