EBEL Kompakt - Erster Sieg für Medvescak Zagreb! Klagenfurter AC mit starkem Heimdreier!

 

(EBEL/Kompakt) P.M: KHL Medvescak Zagreb besiegte die Moser Medical Graz99ers am Freitag klar mit 5:2 und feierte damit den ersten Heimsieg 2017/18. Die Kroaten entschieden das Spiel mit drei Treffern im Schlussdrittel letztlich klar zu ihrem Gunsten. Der EC-KAC gewann gegen den HCB Südtirol Alperia am Freitag zu Hause mit 2:1 und feierte damit den zweiten Sieg in Folge. Die Rotjacken dominierten das Geschehen, hätten durchaus auch höher gewinnen können.

 

DSC 7778

(Foto: Bernd Stefan)

 


 

Medvescak Zagreb vs. Graz 99ers 5:2

 

Gasper Kroselj musste bei KHL Medvescak Zagreb verletzt passen. Neuerwerbung Drew MacIntyre schaffte es zwar rechtzeitig zum Match nach Kroatien, die Ausrüstung blieb jedoch in München zurück. Daher starteten die Hausherren mit dem jungen Kroaten Vilim Rosandic im Tor in ihr Heimspiel gegen die Moser Medical Graz99ers. Back-up-Goalie Vito Nikolic, der ebenfalls aus Zagreb stammt, stand überhaupt zum ersten Mal im Line-up.


Das Spiel begann ganz nach dem Geschmack der heimischen Fans: Bereits nach 26 Sekunden sorgte Marko Poyhonen mit einem Handgelenksschuss für die Führung. Die Steirer blieben vom frühen Gegentreffer unbeeindruckt und machten in der Folge viel Druck. Schließlich wurde Brock Nixon von Oliver Setzinger ideal angespielt und der Kanadier traf in Minute 16 über Rosandic hinweg zum 1:1.


Auch nach Wiederbeginn verzeichneten die Bären den besseren Start: In Minute 25 brachte Tyler Morley die Kroaten nach Zuspiel von Harri Tikkanen und Jozef Balej abermals in Front. Das Spiel der Gastgeber lief, verglichen mit den letzten Auftritten, immer besser. Doch abermals schlugen die Gäste zurück: Nach einer Drangperiode  wurde der Puck nach einem Schuss von Kurtis McLean von Brock Nixon unhaltbar für Rosandic abgelenkt und flog in hohem Bogen hinter Zagrebs Goalie ins Tor - 2:2.


Der letzte Abschnitt stand dann ganz im Zeichen der Kroaten, die durch Tomas Netik in Minute 48 wieder vorlegten. Die starke Vorarbeit von Nathan Perkovich und Poyhonen ermöglichte Saso Rajsar wenig später das 4:2 und die Vorentscheidung. Der Stürmer traf dann auch noch zum 5:2-Endstand.


KHL Medvescak Zagreb ließ somit auf den ersten Saisonsieg am vergangenen Sonntag in Dornbirn, nun auch gleich seinen ersten Heimsieg 2017/18 folgen.

 


 

EC KAC vs. HCB Südtirol Alperia 2:1

 

Der EC-KAC startete mit Vollgas ins Spiel. Nach drei Minuten hätten die Klagenfurter bereits 2:0 führen können, zwei Mal konnte Bozen-Goalie Marcel Melichercik retten. Das erste Powerplay, Anton Bernard saß in der Kühlbox, ließen die Kärntner verstreichen. Das zweite konnten die Klagenfurter zur Führung nutzen. Michael Halmo bekam vier Minuten aufgebrummt. Knapp eine Minute vor Auslaufen der Strafe nahm sich Manuel Ganahl ein Herz und zog von der linken Seite kommend ab. Sein Schuss ging direkt ins lange Eck. Umgekehrtes Bild zu Ende des ersten Drittels. Die Südtiroler bekamen zwei Powerplays zugesprochen, konnten diese allerdings nicht nutzen.


Das 2:0 der Rotjacken passierte genau nach Beendigung eines Powerplays. Michael Angelidis kam gerade von der Strafbank. Der KAC war ob seiner Überzahl noch im Bozener Drittel aufgestellt als Mitja Robar den Puck an der blauen Linie zugespielt bekam. Sein Schuss fand den Weg erfolgreich ins Tor. Im Gegenzug hatte Dominic Monardo, ebenfalls im Powerplay, die Chance auf den Anschlusstreffer. Er kam bis auf wenige Meter vor David Madlener. Der Klagenfurter Schlussmann konnte dessen Schuss aber parieren.


Die spielerische Überlegenheit der Klagenfurter wurde auch in den letzten 20 Minuten fortgesetzt. Christoph Duller zielte auf Melichercik ab, der mit der Spitze seiner Schienen abwehren konnte. Dennoch durften die Südtiroler nicht abgeschrieben werden. Als Madlener bereits am Eis lag, die Scheibe aber nicht gesichert werden konnte, war es Monardo, der den Puck hartnäckig zum Anschlusstreffer über die Torlinie stocherte. Der KAC blieb trotz des Gegentreffers weiterhin die spielbestimmende Mannschaft und sicherte sich so verdient drei Punkte.

 

 

 

 

 

 

 


Logo eishockey online at rund reishockeyonline.at ist ein österreichisches Eishockey Magazin und berichtet aktuell über den Eishockeysport in Österreich, die Erste Bank Eishockey Liga (EBEL), die Alps Hockey League (AHL) und die österreichische Nationalmannschaft.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-online.com
www.eishockey-deutschland.info

www.frauen-eishockey.com

 

 

EBEL - Eishockey News

AP4A8502

EBEL Kompakt - Überraschung in Wien! EC VSV vorletzter!

11 Dezember 2017
(EBEL/Kompakt) P.M: Am Sonntag standen in der EBEL neben Salzburg vs. Klagenfurt vier weitere Begegnungen auf dem Programm. Die Graz 99ers begrüßten die Tiroler Haie aus Innsbruck, Meister Wien bat…
RBS KAC EBEL HARRIS

EBEL - Red Bull Salzburg feiert Heimsieg gegen Vizemeister EC KAC!

11 Dezember 2017
(EBEL/EC Red Bull Salzburg) P.M: Der EC Red Bull Salzburg fügte dem Klagenfurter AC am Sonntagabend die zweite Niederlage an diesem Wochenende zu. In einem starken Match gewannen die Red Bulls am…


eishockeybilder

dcup

onlineshop

EBEL Tabelle 2017/2018

AHL Tabelle 2017/2018

Gäste online

Aktuell sind 34 Gäste online