Auf den Puck gebracht: Teams der Stunde kommen aus Innsbruck und Wien!

 

(EBEL/Kompakt) M.W: Diesmal beschäftigten wir uns beim wöchentlichen "Auf den Puck gebracht!" mit dem HC TWK Innsbruck. Die Haie zeigten bislang eine bärenstarke Leistung in der Liga. Natürlich müssen Wir aber erneut auch ein Auge in die Hauptstadt werfen..

 

EC RBS vs HCI EOL 01

(Foto: MB Multimedia / Markus Bachofner)

 


 

AUFSCHWUNG IN INNSBRUCK - DIE HAIE BEISSEN ZU !

 

Die Innsbrucker verjüngten ihr Team innerhalb von zwei Saisonen um ganze drei Jahre, diese Saison hält man mit 25,32 Jahren den jüngsten Altersschnitt seit 2012 in der EBEL. Der Weg mit jungen Tirolern trägt auch schon erste Früchte. So sind mit Patrick Lindner und Dennis Teschauer gleich zwei Junghaie von insgesamt fünf Vorschlägen für die Eisner Youngster Wahl für den  Monat September nominiert.  


Der 22 jährige Lindner besticht in dieser kurzen Saison in der Defense, belegt mit einer +7 (+/- Stats) den 6. Platz im Ligavergleich. Dennis Teschauer konnte sich schon mit seinen zwei erzielten Treffern in acht Spielen in die Scorerliste verewigen. Einige junge im Kader stehen schon in den Startlöchern, Lukas Bär (20), Mathias Kastner (21), Dominic Riedl (19) hatten noch keine Einsätze, diese werden aber sicher noch kommen.

 

Dominque Saringer, Clemens Paulweber und Fabio Schramm sind schon fast fixe Bestandteile im Lineup der Sharks.


Den Rückhalt gibt im Tor Patrick Nechvatal, der seit 2014 (Hc Orli Znjomo) stets eine Fanquote über 90% aufweist. Diese Saison hält er 92,3 % aller Schüsse und auch mit Rene Swette hat man einen verläßlichen Backup Goalie auf der Bank.


Die Torfabrik bei den Haien ist gut unterwegs: 8 Spiele, 31 Treffer! Derzeit gleichauf mit den 99ers aus Graz. Das Gerüst für den Offensivgeist und Scoring Efficency bilden Andrew Clark, John Lammers, Mitch Wahl und Andrew Yogan, die ingesamt auf 43 Punkte in der Punktewertung Rang 2 - 5 einnehmen. Was wäre wenn Austin Smith noch bei den Tirolern spielen täte, er führt die Tabelle in der EBEL an.


Auch können sich die jungen an den Routiniers Bishop Hunter, Tyler Spurgeon und Ondrey Sedivy Ondrej halten. Das Powerplay ist momentan noch ausbaufähig mit 7,3 %, beim Penaltykilling ist man im Mittelfeld abgesichert. Den Scoringtouch halten die Haie bei 247 SOG / 31 Tore in Prozenten 12,55 die Spitze.


Man kann sicher noch viel Freude haben mit dieser Mannschaft, jedenfalls belebt der Offensivgeist die gesamte Liga.

 


 

CAPS-EXPRESS ROLLT VON REKORD ZU REKORD!

 

Der Meister hat gegen den EC VSV den nächsten Rekord aufgestellt! Sieben Siege in Folge (20. Saisonübergreifend) seit dem Saisonstart!


Doch der Expresszug kam gegen die Draustädter fast zwei Drittel lang etwas ins stocken. Wie auch Serge Aubin nach der Partie zugab: "Man merkte die 7 tägige Pause und wir benötigten einige Zeit ins Spiel zu kommen." Er wirkte dennoch zufrieden, weil seine Cracks abermals einen Weg gefunden haben, das Spiel für sich zu entscheiden.


Ryan McKiernan: "Wir kamen 40 Minuten lang nicht in die Partie, weil Villach auch sehr gut spielte. Danach haben wir aber eine klasse Reaktion gezeigt und uns zurückgekämpft!". Und wenn man an allen vorbei war, hatten man "Kicke" vor sich. Am Ende also ein harter Arbeitssieg für die Caps!

 

Ganz anders sah das ein wütender VSV Coach Greg Holst: "F.....g Icing, den Pfiff hätte es nie geben dürfen." , tobte der Coach der Adler. Somit konnten die schon etwas müden Kärntner nicht wechseln und man kassierte in der Folge das 2:1.


"Es tut mir für die Spieler leid, denn sie hätten sich den einen sicheren Punkt verdient. Alle kämpften und Ich gratuliere David Kickert zu seiner tollen Leistung.", fügte Holst hinzu.


Der herzliche Empfang beeindruckte den jungen Meistergoalie: "Ich bedanke mich bei den wiener Fans für den herzlichen und lautstarken Empfang, ein super Gefühl!"


4700 Zuseher skandierten mit David Kickert rufen und es gab "Standing - Ovations" für den Ex- Meistergoalie: "Ich glaube, das war mein bestes Spiel für Villach, bisher gab es up and downs und ich hoffe, daß es jetzt kontinuierlich so weiter geht."


Jetzt als Einser habe er natürlich eine größere Verantwortung aber die mußte er auch als Back Up bei den Caps übernehmen. Kickert versucht das umzusetzen, was er letztes Jahr bei Serge Aubin in der Bundeshauptstadt gelernt hat.


Übrigens wurden am Montag die Vienna Capitals im Wiener Rathaus zur Mannschaft des Jahres gekürt. "Eine Auszeichnung als Lohn für unsere harte Arbeit", so Serge Aubin im Anschluss der Feier.  


Mit 30 Toren in sieben Spielen ist der Caps Express weiter einsam an der Spitze, ebenso mit dem Punktemaximum von 21. Als einziges Team ist man bei den erhaltenen Treffern noch im einstelligen Bereich. Was trotz der vielen Erfolge die Capitals auszeichnet ist: Bescheidenheit und das Kollektiv sowie die gute Stimmung in der Kabine.


Und weil es in dieser EBEL Saison so gut läuft, nahmen die Capitals den Schwung der ersten Partien mit in die Königsklasse, wo man gegen den EV Zug aus der NLA einen wichtigen Sieg im Kampf ums CHL Achtelfinalticket einfuhr.

 

AP4A4396

(Foto: Martina Bednar)

 

 

Artikel: Martin Windisch

 

 

 

 

 

 

 

 


Logo eishockey online at rund reishockeyonline.at ist ein österreichisches Eishockey Magazin und berichtet aktuell über den Eishockeysport in Österreich, die Erste Bank Eishockey Liga (EBEL), die Alps Hockey League (AHL) und die österreichische Nationalmannschaft.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-online.com
www.eishockey-deutschland.info

www.frauen-eishockey.com

 

 

EBEL - Eishockey News

AP4A1539

EBEL Kompakt - Auswärtssiege für Vienna Capitals und Haie Innsbruck!

15 Oktober 2017
(EBEL/Kompakt) P.M: Kurzfristig sah es danach aus, als könnte der EC-KAC Leader Vienna Capitals erstmalig in dieser Saison schlagen. Der Meister gewann am Ende dank vier Treffer im Schlussdrittel in…
EHL ZNO Foto

EBEL - Black Wings Linz mit Schützenfest in der Keine Sorgen Eisarena!

15 Oktober 2017
(EBEL/EHC LIWEST Black Wings Linz) V.H: Die Black Wings Linz feierten am Sonntag einen deutlichen Heimerfolg gegen den HC Orli Znojmo. Am Ende sahen die Zuseher in der KSA satte elf Treffer!…


eishockeybilder

dcup

onlineshop

EBEL Tabelle 2017/2018

AHL Tabelle 2017/2018

Gäste online

Aktuell sind 65 Gäste online