EBEL - Debakel für den EC VSV!

 

(EBEL/EC VSV) JG: In der 32. Runde der EBEL musste der EC VSV am Stefanitag eine schmerzhafte Niederlage gegen Medvesak Zagreb hinnehmen. Die Adler verloren nach einem tollen ersten Drittel mit 3:8.

 

VSV MVZ

(Foto: Bernd Stefan / eishockeyonline.at)

 


 

EC VSV vs. Medvescak Zagreb 3:8

 

Bereits zu Beginn war die Stimmung in der Villacher Stadthalle so gut wie schon lange nicht mehr. Die Adler prüften in dieser Anfangsphase mehrmals Goalie Vilim Rosandic – zunächst Miha Verlic, anschließend Ryan Glenn. Doch das erste Tor des Abends erzielte Valentin Leiler nach Zuspiel von Felix Maxa in der dritten Spielminute. Der Druck der Heimischen sollte auch weiterhin anhalten, wenngleich die Gäste nun häufiger, wenn auch ungefährlich im Verteidigungsdrittel der Adler auftauchten. Der EC VSV dominierte aber über weite Strecken das Spielgeschehen und ging verdient als Führender in die erste Drittelpause. Einziger Wermutstropfen: Stefan Bacher musste verletzt vom Eis und kam das restliche Spiel nicht mehr zurück.

 

Nur 94 Sekunden waren im Mittelabschnitt gespielt, als den Kroaten durch Sondre Olden der Ausgleich gelang. Doch direkt im Anschluss erhielt Micheal Boivin eine Strafe wegen Beinstellens und der EC VSV somit die Möglichkeit auf einen neuerlichen Führungstreffer. Allerdings erzielten die Kroaten nach Ablauf der Strafe das 2:1: Lukas Herzog wollte den Puck an der Bande abfangen, spielte diesen aber den von der Strafbank kommenden Boivin zu, der die Scheibe nur mehr ins leere Tor schieben musste. Nichtsdestotrotz folgte die Antwort der Villacher prompt: Miha Stebih nahm sich ein Herz, zog ab und Patrick Platzer fälschte den Schuss unhaltbar ab. Postwendend kamen die Kroaten wieder gefährlich vor das Tor von Lukas Herzog und Tero Koskiranta traf zur neuerlichen Führung.


Nach dem 2:3 sahen die 3.144 Zuseher in der Villacher Stadthalle ein Hin und Her, allerdings mit besseren Torchancen für die Gäste, die den Puck nun aus allen Richtungen auf den Kasten von Herzog brachten. Knapp zwei Minuten vor Drittelende kassierte der zuletzt überragende Villacher Torhüter das nächste Tor. Dieses Mal konnte Saso Rajsar anschreiben.


Damit gingen die Kroaten mit zwei Toren Vorsprung in die zweite Drittelpause und konnten somit das Spiel drehen.

 

Der zu erwartende Goaliewechsel erfolgte zu Beginn des Schlussabschnitts. David Kickert hütete nun das Villacher Tor. Allerdings konnte auch er einen weiteren Treffer durch Jozef Balej nicht verhindern. Wenige Minuten später stellte Tyler Morley, der alleine auf Kickert zulief, auf 6:2 und schnürte wenige Minuten später seinen Doppelpack, als er das siebte Tor der Gäste erzielte. Etwas Ergebniskosmetik betrieb Christof Kromp, der nach Vorlage von Markus Schlacher zum 3:7 traf. Doch als Sam Antonitsch wegen Behinderung auf der Strafbank saß, schlugen die Gäste erneut durch Sondre Olden zu und setzten den Schlusspunkt zum 3:8 Endstand.

 

 

Aus Villach: Jenny Gollmitzer

 

 

 

 

 

 


Logo eishockey online at rund reishockeyonline.at ist ein österreichisches Eishockey Magazin und berichtet aktuell über den Eishockeysport in Österreich, die Erste Bank Eishockey Liga (EBEL), die Alps Hockey League (AHL) und die österreichische Nationalmannschaft.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-online.com
www.eishockey-deutschland.info

 

 

 

OEHV - Eishockey News

ice hockey 583676 960 720pixabay

Rund um die Eishockey-Welt

15 August 2018
(Eishockey) In Deutschland bzw. Österreich werden Eishockeyspiele und nämlich Frauenspiele immer beliebter. Die Anzahl der deutschen Frauenmannschaften steigt sich jede Saison. In diesem Beitrag…
AP4A6040

ÖEHV - Verband ruft 3.Liga ins Leben!

06 August 2018
(ÖEHV - Österreichischer Eishockeyverband) PM: Trotz der hohen Temperaturen wurde das Eis in den österreichischen Eishallen bereits gemacht. Passend dazu wird der Österreichische Eishockeyverband in…


eishockeybilder

dcup

onlineshop

EBEL Tabelle 2017/2018

AHL Tabelle 2017/2018

Gäste online

Aktuell sind 55 Gäste online

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen