EBEL - Zwischenrunde sinnlos und unattraktiv? Quatsch!

 

(EBEL/Kompakt) MW: Nach der gestrigen Pick Round ist erstmals festzuhalten, dass die Vienna Captials ihre Vormachtstellung in der Salzburger Festung klar und deutlich darlegten. Ein Zwischenfazit der Zwischenrunde von Martin Windisch.

 

HCB Südtirol vs Vienna Capitals 45

(Foto: Vanna Antonello / eishockeyonline.at)

 


 

Caps und Bullen im Kampf um Platz 1

 

Dass mit Brandon Buck ein Spieler kam, der anscheinend keine Anpassungsschwierigkeiten im Aubin-System hat, ist ebenso bewiesen. Dann kommt noch hinzu, dass er sich gleich mal mit einem Tor einstellte. Wenn man es genauer nimmt, erzielte er noch eines, dass aber zum Unverständnis aller, wegen eines krassen Fehlpfiffes, nicht anerkannt wurde.


Rafael Rotter befindet sich weiterhin in der Form seines Lebens, Jean Phillip Lamoureux ist weiter ein Meister seines Berufstandes und Jerry Pollastrone kommt ebenso wieder in Fahrt. Die Roten Bullen hatten ebenso ihre Chancen, knallten dreimal das schwarze Gold an die Stange oder Hexer JP vereitelte. Aber man muß auch Bernhard Starkbaum zu seiner Leistung gratulieren, er hielt sein Team bis zum Ende im Spiel.


Die Black Wings Linz konnten ihre Führung nicht heimfahren. Ein Spiel hat 60 Minuten und gerade gegen Teams wie Innsbruck darf man nicht nach 40 Minuten, trotz Führung, einen Gang reduzieren. Obwohl das dritte Drittel ausgeglichen war nutzten die Tiroler die wenigen Chancen und erzwangen so die Overtime, im Shootout biss der Hai zu.


Ein kämpferischer EC KAC kam noch innerhalb von 20 Sekunden vor der Schlußsirene zum Ausgleich und Siegestreffer gegen KHL Medvescak. Aviani und Koskiranta hüteten zu diesem Zeitpunkt die Strafbank, die Kärntner bestraften deren Vergehen prompt.

 

Fazit: Die Capitals könnten am Freitag schon eine kleine Vorentscheidung im Retourspiel gegen den EC Red Bull Salzburg einleiten. Denn: Bei maximalem Erfolg hätte man zumindest sieben Punkte Vorsprung auf die Bullen. Linz hat noch ein gutes Polster auf die Haie aus Innsbruck und weiter die Möglichkeit auf Rang zwei. Der Kampf um den begehrten vierten Tabellenrang ist ebenso heiß umkämpft.

 

Quali-Runde bietet noch mehr Spannung!

 

Die Hoffnungsrunde verläuft derweil noch spannender, mit leichten Vorteilen für die Dornbirn Bulldogs. Sie führen mit fünf Zählern vor dem EC VSV. Aber noch lange kein Grund nachzulassen. Die Foxes aus Bozen haben auswärts gegen die Draustädter einen verdienten Sieg eingefahren und knabbern arg an den Flügeln der Kärntner. Die Partie Bozen vs. Villach steht somit weiter unter dem Motto "Kampf um Platz 2". Fehervar verlor gegen die roten Adler aus Znaim, hat aber noch immer gute Karten um den begehrten vierten Platz mitzuspielen. Ebenso ist der HC Orli Znjomo noch nicht aus dem Rennen. Einzig die Graz 99ers stehen voraussichtlich auf verlorenem Posten. Trotz Doppelpack Einstand von Mario Lamoureux war der heimische Auftritt gegen die Bulldogs vergebene Mühe, sich aus der Krise zu schießen. Die Steirer, sollte die Hoffnung noch vorhanden sein, müssten wohl das restliche Programm komplett gewinnen.


Wer also glaubt die Zwischenrunde der EBEL ist sinnlos und nicht attraktiv, irrt. Die Teams nehmen die aktuelle Runde ebenfalls ernst. In jeder Partie schmeckt man bereits die Playoffs.

 

 

Artikel: Martin Windisch

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Logo eishockey online at rund reishockeyonline.at ist ein österreichisches Eishockey Magazin und berichtet aktuell über den Eishockeysport in Österreich, die Erste Bank Eishockey Liga (EBEL), die Alps Hockey League (AHL) und die österreichische Nationalmannschaft.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-online.com
www.eishockey-deutschland.info

www.frauen-eishockey.com

 

 

EBEL - Eishockey News

EC RBS vs HCI EOL 06

EBEL - Neues aus Innsbruck und Zagreb.

20 Juni 2018
(EBEL/Kompakt) PM: Der HC TWK Innsbruck „Die Haie“ verpflichtete mit dem Kanadier Alex Lavoie einen verlässlichen Scorer und reagierte damit auf den Abgang von Stürmer Austin Smith, den die Folgen…
Alex Wall FC Finn Eriksen 2

EBEL - Neuer Verteidiger für die Vienna Capitals!

17 Juni 2018
(EBEL/UPC Vienna Capitals) PM: Die Vienna Capitals verstärken ihre Defensive mit Alex Wall. Der Kanadier wechselt aus Norwegens Get Ligaen von Frisk Asker nach Wien-Kagran. Der 27-jährige ist die…


eishockeybilder

dcup

onlineshop

EBEL Tabelle 2017/2018

AHL Tabelle 2017/2018

Gäste online

Aktuell sind 79 Gäste online

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen