EBEL - Neuigkeiten aus Salzburg und Linz.

 

(EBEL/Kompakt) PM: Der EC Red Bull Salzburg freut sich, mit Chris VandeVelde einen weiteren Neuzugang für die Saison 2018/19 ankündigen zu können. Der 31-jährige Amerikaner kommt mit jeder Menge NHL-Erfahrung nach Salzburg und hat sich in der letzten Saison in der finnischen Top-Liga Liiga mit Lukko Rauma auch bereits mit dem europäischen Eis angefreundet.

 

Schofield

(Foto:) Marian Burndorfer

 


 

Mit dem 31-jährigen Chris VandeVelde kommt ein Spieler nach Salzburg, der allein in NHL und AHL (American Hockey League) schon in 557 Spielen auf dem Eis gestanden hat. Die AHL-Premiere hatte der Stürmer in der Saison 2009/10 bei den Springfield Falcons, in der Saison darauf absolvierte er bereits die ersten zwölf NHL-Spiele für die Edmonton Oilers. In den Folgejahren bis zur Saison 2014/15 wechselte er innerhalb der Spielzeiten zwischen den NHL-Clubs Edmonton Oilers und Philadelphia Flyers sowie den AHL-Clubs Oklahoma City Barons, Adirondack Phantoms und Lehigh Valley Phantoms hin und her. In den Saisonen 2015/16 und 2016/17 spielte er ausschließlich in der NHL für die Philadelphia Flyers.

 

In der letzten Saison setzte Chris VandeVelde erstmals über den großen Teich und stürmte für den finnischen Erstligaclub Lukko Rauma. „In Finnland zu spielen hat mir sehr gut gefallen. An die größere Eisfläche habe ich mich schnell gewöhnt und jetzt gefällt es mir sogar fast besser“, sagt der 1,88 Meter große Stürmer, der sich nun auf sein Engagement bei den Red Bulls freut: „Ich habe tolle Sachen über die Red Bull-Organisation und die Stadt Salzburg gehört. Meine Frau, meine beiden Kinder und ich freuen sich schon sehr darauf.“

 

Chris VandeVelde hat bereits einige Male mit Head Coach Greg Poss gesprochen, aber wohl noch mehr über die Red Bulls von Ryan Duncan erfahren. „Ryan und ich haben gemeinsam für drei Jahre an der University of North Dakota gespielt. Die Erste Bank Eishockey Liga erwarte ich als starke, wettbewerbsfähige Liga mit einigen Weltklassespielern und –teams. Ich bin schon sehr gespannt und komme nach Salzburg, um mit den Red Bulls eine erfolgreiche Saison zu spielen.“

 

Mehr über die EBEL hat ihm vielleicht auch Thomas Raffls Bruder Michael verraten, denn der hat mit dem Amerikaner vier Jahre lang gemeinsam bei den Philadelphia Flyers gespielt.

 

 



 

Auch wenn es etwas länger gedauert hat, am Ende wurde es doch noch ein Happy End. Rick Schofield hat am vergangenen Wochenende seine Unterschrift unter einen neuen Vertrag gesetzt und wird weiterhin für die LIWEST Black Wings stürmen.

 

Große Freude und Erleichterung herrscht im Lager der LIWEST Black Wings, nachdem die langen Verhandlungen mit Stürmer Rick Schofield am Wochenende zu einem erfolgreichen Ende gebracht werden konnten. Der Kanadier, der vor genau drei Wochen 31 Jahre alt geworden ist, spielt seit der Saison 2016/17 für die Linzer und hat in 109 EBEL Einsätzen 89 Scorerpunkte für die Oberösterreicher gesammelt (davon 46 Tore). Der Center, der zuvor in der Liga schon für den HCB Südtirol und den VSV aufgelaufen war, gilt als äußerst mannschaftsdienlich und sehr zuverlässig.

 

Nicht zuletzt deswegen war es den LIWEST Black Wings ein großes Anliegen, Schofield weiterhin im Team zu halten. Nachdem man in den letzten Wochen intensive Gespräche und Verhandlungen geführt hat ist nun auch die Unterschrift unter dem neuen Vertrag in Linz eingetroffen und Rick Schofield somit weiterhin ein Teil des Teams von Troy Ward.

 

Moritz Matzka verstärkt die Defensive


Ebenfalls unterschrieben ist der Vertrag von Moritz Matzka, mit dem man seit geraumer Zeit in Kontakt steht. Der gebürtige Wiener ist gerade erst 21 Jahre alt geworden und hat einige Jahre in Nordamerika hinter sich. Nachdem er in der EBYSL bei den Lower Austria Stars erste Erfahrungen gesammelt hatte, ging es für Verteidiger Matzka zuerst nach Las Vegas und dann für zwei Jahre weiter zum Okanagan Hockeyclub. In der letzten Saison war Matzka bei den South Shore Kings in Foxborough (Massachusetts/USA) aktiv. In Linz wird der Abwehrspieler den Kampf um Eiszeit im Team von Trainer Troy Ward aufnehmen und will bei den LIWEST Black Wings einen weiteren Entwicklungsschritt nach vorne machen.

 

 

 

 

 

 

 

 


Logo eishockey online at rund reishockeyonline.at ist ein österreichisches Eishockey Magazin und berichtet aktuell über den Eishockeysport in Österreich, die Erste Bank Eishockey Liga (EBEL), die Alps Hockey League (AHL) und die österreichische Nationalmannschaft.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-online.com
www.eishockey-deutschland.info

www.frauen-eishockey.com

 

 


EBEL - Eishockey News

Christof Wappis

W-W-W: Wappis, Wachter & Winkler - 3 Youngsters schreiben an!

15 Oktober 2018
(EBEL-Aktuell) MF: Mit Christof Wappis, Daniel Wachter und Dario Winkler netzten zuletzt gleich 3 österreichische Eishockey-Talente das erste Mal in der Profiliga EBEL ein. Eines hat das Trio dabei…
GEPA full 8276 GEPA 14101870058

EBEL Kompakt - Red Bulls & Capitals locker! Arbeitssiege für Bozen und Klagenfurt.

15 Oktober 2018
(EBEL) PM/MF: Am Sonntag feierte der EC KAC sein Heimdebüt gegen die kriselnden Haie aus Innsbruck. Wien gastierte in Tschechen, Bozen erwartete Dornbirn und die Bullen kämpften gegen Zagreb um…

 

eishockeybilder

dcup

onlineshop

Gäste online

Aktuell sind 104 Gäste online

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen