AHL - So lief der Abschluss der ersten Runde in der Alps Hockey Legue!

 

(AHL/Alps Hockey League) P.M: In den fünf Mittwoch-Spielen der Alps Hockey League hatten gleich viermal die Auswärtsteams Grund zum Jubeln. Neben Gröden und Champion Ritten startete auch Vizemeister Asiago, das in Jesenice einen Drei-Tore-Rückstand aufholte mit Siegen. Der HC Pustertal setzte sich mit einem 5:1-Erfolg bei Fassa sogar an die Tabellenspitze. Den einzigen Heimerfolg verzeichnete Cortina gegen den EC-KAC II.

 

GabrielVinatzer mkp 59752

(Foto: GEPA)

 


 

 

 

 

HDD SIJ Acroni Jesenice – Migross Supermercati Asiago Hockey 3:4 OT


Jesenice traf im Auftaktspiel in der Podmežakla-Arena auf Vizemeister Asiago, der in der vergangenen Saison das Halbfinalduell für sich entschied. Das junge slowenische Team erwischte den besseren Start, bei der ersten großen Chance scheiterte der finnische Legionär Markus Piispanen jedoch noch an Gäste-Goalie Frederic Cloutier. Kurz darauf eröffnete Žan Jezovšek mit einem Handgelenksschuss den Torreigen. In der 25. Minute erhöhte Miha Brus nach Zuspiel von Luka Kalan auf 2:0. Zwei Minuten später besorgte Kalan in Überzahl selbst den nächsten Treffer. Die erfahrenen Gäste fanden aber einen Weg zurück in die Partie. Nach 32 Minuten verkürzte Jose Antonio Magnabosco mit der Rückhand und noch vor Drittelende kam Asiago durch Marco Rosa weiter heran. Liga-Topscorer der vergangen Saison Anthony Nigro sorgte dann im dritten Drittel für den Ausgleich. Wenige Sekunden vor der Schlusssirene vergab Jezovšek die Entscheidung. Obwohl die Hausherren in der Verlängerung in Überzahl agierten, holte sich Asiago den Sieg: Nigro vollendete einen schönen Konter.
 
HC Fassa Falcons - HC Pustertal Wölfe 1:5


Im ersten Drittel konnte das junge Team der Falken gegen den HCP gut mithalten, dennoch kamen die Gäste zu den ersten Toren. Ein Schuss von Elias Thum (12.) wurde noch entscheidend abgefälscht und kurz vor Drittelende nutzten die Wölfe einen Abwehrfehler, als Eric Johansson auf 2:0 stellte. Im Mittelabschnitt kassierten die Gastgeber zu viele Strafen und Pusteral schlug Kapital daraus. Nick Bruneteau und Max Oberrauch, der bei doppelter numerischer Überlegenheit traf, stellten die Weichen auf Sieg – 0:4. Der frühere Fassa-Akteur Gianluca March erzielte dann noch den fünften Treffer, doch Fassa gab sich niemals auf. Fünf Minuten vor dem Ende wurden die Bemühungen durch das erste Tor auf Erwachsenen-Level von Soel Constantin belohnt.
 
HK Olimpija Ljubljana - Rittner Buam 0:2


Die „Buam“, ohne Brad Cole, Andreas Alber, Maximilian Ploner und Stürmer Thomas Spinell, erwischten den besseren Start und gingen in der 12. Minute mit ihrem Paradeblock in Führung. Der Schwede Victor Ahlström verwertete ein Zuspiel von Simon Kostner zum 1:0. Auch im Vorjahr war es der 30-jährige Center, der den ersten Saisontreffer der Rittner erzielte. Im Mitteldrittel blieb die Partie sehr ausgeglichen. In der 30. Minute erhöhte der AHL-und Italienmeister mit Markus Spinell auf Zuspiel von Ivan Tauferer auf 2:0. Bei diesem Zwischenstand blieb es bis zur letzten Drittelpause. Die Gäste kontrollierten im Schlussdrittel das Match und holten sich die ersten drei Saisonpunkte. Grund zu feiern hatte auch Rittens Goalie Patrick Killeen. Der Kanadier feierte gleich zum Auftakt ein erstes Shut-Out.
 
HC Neumarkt Riwega – HC Gherdeina 2:3


Das Derby zwischen Neumarkt und Gröden endete mit einem torlosen ersten Drittel, wobei die Gäste schneller zu ihrem Spiel fanden und mehr Chancen kreierten. Als einmal Jan McDonald entwischte, verhinderte HCN-Goalie Daniel Morandell den Gegentreffer. Im zweiten Drittel folgten dann Tore: Nach 33 Minuten brachte Gabriel Vinatzer die „Furie“ in Führung, die Antwort von Florian Wieser folgte jedoch nur 57 Sekunden später im Powerplay. Mit etwas Glück brachte Derek Eastman die Gäste noch vor der zweiten Pause wieder in Führung. In einem ausgeglichenen Schlussdrittel waren die Hausherren wieder in Überzahl erfolgreich, Alex Sullmann vollendete eine schöne Aktion mit Kamil Brabanec. In der 55. Minute brachte Benjamin Kostner Gröden erneut in Führung und diesmal hielt die Defensive der Gäste den heimischen Angriffen auch stand.

 

S.G. Cortina Hafro – EC KAC II 5:2


Nach nur zwei Minuten ging Favorit Cortina durch Riley Brace in Führung. Ansonsten war das erste Drittel arm an Höhepunkten, es fehlten noch Spielrhythmus und Emotionen. Dies änderte sich schnell im Mitteldrittel, als Philipp Kreuzer in einem frühen Powerplay ausglich. Daniel Obersteiner drehte die Partie sogar, doch die Antwort von Cortina folgte prompt. In nur wenigen Minuten rissen die Italiener das Spiel wieder an sich: Neil Manning (33.) läutete im Powerplay die erneute Wende ein. Die Hausherren hatten nun das Momentum und Michael Zanatta (35.) stellte auf 3:2. Wieder im Zwei-Minuten-Rhythmus trafen Diego Iori (per Rebound) und Zach Torquato zum doch klaren 5:2-Pausenstand nach 40 Minuten. Die Klagenfurter probierten am Schluss noch einmal alles, doch Cortina spielte den Sieg trocken nach Hause.

 

 

 

 

 


Logo eishockey online at rund r

Die Alps Hockey League ist eine mitteleuropäische Eishockeyliga die seit der Saison 2016/2017 aus Teams von Österreich, Italien und Slowenien besteht. Entstanden ist die Liga durch die Zusammenlegung der österreichisch-slowenischen Inter-National-League (INL) und der italienischen Serie A.

 

eishockeyonline.at ist ein österreichisches Eishockey Magazin und berichtet aktuell über den Eishockeysport in Österreich, die Erste Bank Eishockey Liga (EBEL), die Alps Hockey League (AHL) und die österreichische Nationalmannschaft.

 

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-online.com
www.eishockey-deutschland.info

www.frauen-eishockey.com

 

AHL - Eishockey News

Lustenau Jubel

EBEL - Jason DeSantis mit Dreierpack bei Heimsieg des EHC Lustenau gegen den HC Gröden!

18 Oktober 2017
(AHL/Alps Hockey League) P.M: Mit einem verdienten 4:0 Erfolg endet das Spiel zwischen dem EHC Alge Elastic Lustenau und dem HC Gröden. Vater des Erfolges war der US-Amerikaner Jason DeSantis, der…
Jesenice

AHL Kompakt - HDD Jesenice löst Rittner Buam nach Derbysieg von der Tabellenspitze ab! Die Partien vom Samstag im Überblick.

15 Oktober 2017
(AHL/Alps Hockey League) P.M: In den sieben Samstag-Spielen in der Alps Hockey League demonstrierten gleich sechs Teams ihre Heimstärke. Im Spitzenspiel feierte Jesenice einen 6:4-Derbysieg über…


 

 

 

 

eishockeybilder

dcup

onlineshop

EBEL Tabelle 2017/2018

AHL Tabelle 2017/2018

Gäste online

Aktuell sind 58 Gäste online