Dornbirns Youngster Raphael Wolf: "Es gibt keinen Favoriten!".

 

28052809 10211164618733537 630140954 n(Interview) (Mathias Funk) Während der Länderspielpause traf sich eishockeyonline.at Redakteur Mathias Funk mit Dornbirns Youngster Raphael Wolf zum Interview. Der 22- Jährige Abwehrspieler sprach dabei über seine Aufgabe(n) in Vorarlberg sowie über Headcoach Dave MacQueen. Zudem verriet der gebürtige Salzburger das Geheimnis des Erfolges beim DEC.

 

Servus Raphael, danke dass du dir Zeit nimmst, um uns ein paar Fragen zu beantworten. Wie geht's dir? Bist du schon heiß auf die entscheidenden Spiele um die Playoffs?


Raphael Wolf: Mir und der Mannschaft geht es super und wir sind schon alle sehr aufgeregt und motiviert für die kommenden Aufgaben in der Liga.

 

 

Du kamst im Sommer von den Red Bull Hockey Juniors nach Vorarlberg und spielst aktuell für die Dornbirn Bulldogs in der EBEL, hattest aber auch schon Einsätze für den EC Bregenzerwald in der AHL. Wie zufrieden bist du damit?


Raphael Wolf: Ich persönlich freu mich sehr über die Spielzeit im EBEL Team der DEC Bulldogs, ebenso in der AHL beim EC Bregenzerwald.

 

 

 

(Foto: eishockeyonline.at / B.S)

 


 

 

Mit Dornbirn hattest du einen starken Start in die Saison. Nun kämpft der DEC in der Quali Runde ums Viertelfinale. Wie zufrieden seid ihr mit der Saison?


Raphael Wolf: Die Saison hätte für uns nicht besser laufen können.

 

 

Wie zufrieden bist du mit deiner persönlichen Leistung beim DEC?


Raphael Wolf: Mit meiner Leistung bin ich bis jetzt sehr zufrieden. Es gibt viele Dinge wo ich an mir arbeiten muss aber im Endeffekt ist es ein Lernprozess und ich freue mich dass ich bei den Bulldogs die Chance bekomme noch mehr von mir zu zeigen.

 


Beim EC Bregenzerwald klappte es punktetechnisch besser. Wirst du kommende Spielzeit fest bei den Wäldern auflaufen?

 

Raphael Wolf: Kann ich nicht genau sagen. Primär spiele ich bei den Bulldogs und dennoch ist die Freude riesig, wenn ich in der Alps Hockey League dem ECB helfen kann.

 


Du hast die Red Bull Akademie in Liefering durchlaufen. Erzähl mal, wie ist es in der Akademie?

 

Raphael Wolf: Die Red Bull Akademie ist eine super Sache für junge talentierte Spieler. Man ist rundherum betreut und in besten Händen.

 


Blicken wir nach vorne. Die Caps zeigten auch in diesem Jahr unglaubliche Stärke. Läuft der Titel erneut nur über die Hauptstadt?

 

Raphael Wolf: Die Vienna Capitals spielen heuer wieder top Eishockey und sind damit nur schwer zu schlagen. Wer Meister wird ist noch offen, ich denke da gibt es keinen Favoriten.

 

 

Was macht die Bulldogs diese Saison so stark?


Raphael Wolf: Wir haben eine top Mannschaft! Im Grunddurchgang schlugen wir auch  Wien und Salzburg! Wichtig ist für uns nur, dass wir 60 Minuten unser bestes Eishockey abrufen können.

 

 

Du bist ein großer und schwerer Spieler. In der Abwehr sicher ein Vorteil, oder?


Raphael Wolf: Meine Größe ist natürlich in der Defensive ein Vorteil aber man muss auch ein technisch guter Eisläufer sein um mit den schnelleren und kleineren Spielern mithalten zu können.

 

 

Du bist 22 Jahre jung und hast damit eigentliche die ganze Karriere noch vor dir. Welche persönlichen Ziele verfolgst du?


Raphael Wolf: Mein Ziel ist es, mich Schritt für Schritt weiter zu verbessern und mich in der Mannschaft als österreichischer Spieler zu etablieren.

 

 

Dave MacQueen ist ein erfahrener Coach. Was konntest du bislang von ihm lernen?


Raphael Wolf: Jeder junge Spieler profitiert von einem so erfahrenen Trainer wie es Dave MacQueen ist. Besonders durch die Eiszeit die er mir gegeben hat konnte ich mich weiterentwickeln.

 



 

 

Karrieredaten von Raphael Wolf

 

 

SEASON TEAM LEAGUE GP G A TP PIM +/-     POST GP G A TP PIM +/- 
 2011-12 RB Hockey Akademie RBHRC U18 29 4 9 13 63   |              
  EC Salzburg U20 Austria U20 1 0 0 0 25   |              
  Austria U18 WJC-18 D1B 5 0 0 0 8 -2 |              
 2012-13 RB Hockey Akademie RBHRC U18 31 1 7 8 40   |              
  EC Salzburg U20 EBYSL 1 0 0 0 0 0 |              
  RB Hockey Juniors RBHRC U20 3 0 0 0 4   |              
  Austria U18 WJC-18 D1B 5 1 0 1 16 1 |              
 2013-14 EC Salzburg U20 EBYSL 30 1 12 13 92 -2 |              
  RB Hockey Juniors MHL 6 0 0 0 0 -2 |              
 2014-15 EC Salzburg U20 EBYSL 38 7 10 17 70 20 | Playoffs 7 1 2 3 4 -1 
  RB Hockey Juniors MHL 12 0 0 0 4 -5 |              
 2015-16 EC Salzburg U20 EBYSL 20 3 6 9 94 4 | Playoffs 9 1 5 6 10
  RB Hockey Juniors RBHS U20 13 1 1 2 4   |              
  EK Zell am See  INL 12 0 0 0 6   | Playoffs 5 0 0 0 0  
 2016-17 EC Salzburg II AlpsHL 31 0 4 4 46 2 |              
 2017-18 Dornbirner EC  EBEL 45 0 1 1 27 -4 |              
  EC Bregenzerwald  AlpsHL 12 0 6 6 31 1 |              
 
 TOURNAMENT STATISTICS
 2014-15 RB Hockey Juniors JCWC 5 0 0 0 18 -1 |              
 2016-17 EC Salzburg Champions HL 2 0 0 0 0 0 |              
  RB Hockey Juniors Jr. A SM-liiga 12 0 0 0 39 -7 |              

 

 

 

 

 


Logo eishockey online at rund reishockeyonline.at ist ein österreichisches Eishockey Magazin und berichtet aktuell über den Eishockeysport in Österreich, die Erste Bank Eishockey Liga (EBEL), die Alps Hockey League (AHL) und die österreichische Nationalmannschaft.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-online.com
www.eishockey-deutschland.info

 

 

 

Weitere Eishockey Interviews

Piercarlo Mantovani Manager Asiago Hockey AHL

Asiago's Präsident Piercarlo Mantovani: "Ich könnte die wertvollste Firma der Welt sein, aber wenn mich niemand sieht, bin ich ein Niemand!"

21 April 2018
(AHL/Alps Hockey League) MF: Asiago Hockey ist derzeit neben dem HCB Südtirol Alperia der angesehenste italienische Eishockeyklub. Vor wenigen Wochen holte Asiago erstmals die Meisterschaft in der…
29939165 1742679915775576 1862626805 n

Julia Mazurek: "Wir schauen uns von den Männern nichts ab!".

16 April 2018
(Interview) M.F: 21 Jahre alt, 1.73m groß und 56kg. Das sind die Zahlen von Eishockeyspielerin Julia Mazurek. Die gebürtige Münchnerin durchlief in Bayern den Nachwuchs des TSV Erding sowie des TEV…

 

eishockeybilder

dcup

onlineshop

EBEL Tabelle 2017/2018

AHL Tabelle 2017/2018

Gäste online

Aktuell sind 52 Gäste online

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen