EBEL Kompakt - KAC gewinnt auch in Villach! Peter Hochkofler mit dem ersten Tor des Jahres 2019.

 

(EBEL Kompakt) Zu Neujahr fielen in der Erste Bank Eishockey Liga zahlreiche Tore! Während der KAC abermals Derbysieger ist, feierten die Haie Innsbruck einen wichtigen Auswärtssieg in Salzburg. Linz war außerdem in Znojmo zu Gast und der Meister fiel in Dornbirn. Wien tauschte sich mit Fehervar AV19 aus und die 99ers erwarteten Zagreb in Graz.

 

 

KAC JUBEL IN VILLACH

 

(Foto: Bernd Stefan) Nick Petersen ebnete seinem EC KAC den Weg für den Derbyerfolg in Villach!

EBEL Logo
 
TEILEN
fb banner300
twitter banner300
 
 
AKTUELLE TABELLE
EOL SHOP 300x300 2018neu
 
   

 


Bullen in der Krise! Poss: "Wollten das Spiel mit Technik gewinnen!".

 

Fünf Mal ging der EC Red Bull Salzburg in den vergangenen sechs Ligapartien als Verlierer vom Eis. Auch zu Neujahr, eine Woche vor dem CHL Gipfel in München, fanden die Bullen den Weg aus der Krise nicht. Nach der Partie zeigte sich Headcoach Greg Poss sichtlich enttäuscht: "Bei einigen hat vielleicht die Einstellung gefehlt. Wir müssen versuchen, mit Kampf in die Partien zu finden. Heute wollten wir es mit unserer Technik gewinnen.".

 

Dabei starteten die Eisbullen gut in die Partie und erzielten durch Peter Hochkofler den ersten EBEL Treffer im Jahr 2019. Nach der Führung kamen die Haie besser in die Partie und schlugen die Red Bulls mit einfachen Mitteln. Erst netzte Ex-Salzburger Daniel Wachter den Ausgleich in die Maschen, dann drehten die Tiroler durch John Lammers die Partie endgültig. Salzburg tat sich schwer, einen Weg zu finden, um die starke und kompakte Defensive des HCI zu knacken und kam somit nur selten gefährlich vor das Tor von Luka Gracnar, welcher ebenfalls Vergangenheit in der Mozartstadt hatte.

 

Erst wenige Sekunden vor der Schluss-Sirene umjubelten die Salzburger den Ausgleichstreffer durch Thomas Raffl. Der Salzburger Führungsspieler schrieb 44 Sekunden vor dem Ende das 2:2 an und sicherte den Mozartstädtern damit den ersten Punkt. In der Overtime wurde Salzburg dann aber eiskalt ausgekontert. Nachdem Alexandre Lavoie noch verpasst hatte, entschied Nick Ross die Partie und schob zum 3:2 Endstand für Innsbruck ein.

 

Für Salzburg bedeutete dies am Ende die 6.Niederlage im 7.Spiel. Am Freitag gastieren die Dornbirn Bulldogs im Volksgarten, danach geht es zum Meister. Dann geht es für die Roten Bullen direkt weiter nach München, wo der EHC Red Bull München zum Hinspiel einlädt. Diese Partie, so Greg Poss, haben die Spieler jedoch noch nicht im Kopf, weiß aber über die Besonderheit bescheid: "Ich glaube nicht, dass die Jungs das schon im Kopf haben, aber natürlich ist es schwer, das auszublenden. Denn dieser Klub ist im internationalen Wettbewerb CHL noch nie so weit gekommen!".


 

KAC erneut Derbysieger!

 

Der EC KAC startet mit einem Derbysieg in das neue Jahr! Am Abend gelang den Rotjacken der zweite Erfolg über Villach binnen 5 Tagen. Nach dem Führungstreffer von Stefan Geier glich der VSV durch Niki Petrik im Mitteldrittel wieder aus. Für die Entscheidung sorgte Nick Petersen, der wenige Sekunden vor der zweiten Sirene zum 2:1 anschrieb und damit für den Endstand sorgte. Der VSV bleibt vorletzter, Klagenfurt verteidigt Rang 3. Am Freitag erwarten die Roten die Graz 99ers zum EBEL Schlager. Villach reist nach Zagreb.

 

49143070 10214634140910650 998850921641279488 n

(Foto: Martina Bednar) Brachte seine Vienna Capitals auf die Siegerstraße! Peter Schneider.

 

 

Der doppelte Peter entscheidet Neujahrspartie! Znojmo und Linz mit Schützenfest.

 

Am Ende entschied ein Doppelschlag von Peter Schneider eine enge Kiste zwischen Wien und Fehervar. Nachdem die Capitals durch Taylor Vause und Kelsey Tessier mit 2:0 in Front gehen konnten, glichen die Gäste aus Ungarn durch Donat Szita und Csanad Erdely wieder aus. Die Caps zeigten sich davon beeindruckt und benötigten einige Momente, um sich zu schütteln. Im Schlussabschnitt kam dann der Auftritt von Peter Schneider. Der 27- Jährige brachte die Caps in der 54. Minute wieder mit 3:2 in Front und setzte nur wenige Augenblicke später den Deckel auf diese Partie, als er den Empty-Netter zum 4:2 fixierte.

Die Vienna Capitals grüßen damit weiter von der Tabellenspitze der Erste Bank Eishockey Liga und reisen am Freitag zu den Black Wings nach Linz. Alba Volan erwartet Orli Znojmo zum Duell im Osten.

 

Die jeweiligen Gegner standen sich am 1. Januar 2019 bereits gegenüber und lieferten sich wahrlich ein Schützenfest. Am Ende gewannen die Black Wings mit 8:5 in Tschechien, gaben dabei jedoch fast eine 6:1 Führung aus der Hand. Nach Jan Lattner's 1:0 für die Adler glich Kevin Kapstadt wieder aus und rüttelte seine Teamkollegen ordentlich wach. In der Folge nutzten die Stahlstädter nahezu jede Möglichkeit. Brian Lebler (2x), Dan DaSilva, Bracken Kearns und Rick Schofield setzten den Spielstand auf 1:6 aus Sicht der Hausherren. Orli Znojmo wollte dieses Torgewitter jedoch nicht auf sich sitzen lassen und kämpfte sich zurück in die Partie. Erik Nemec und CJ Stretch verkürzten die Linzer Führung noch vor der zweiten Sirene auf 3:6 und ließen die Tschechen noch auf die Wende hoffen.

 

Nach Mikko Vainonens 4:6 und Radim Matus zum 5:6 einschossen, merkten die Black Wings, wie eng es doch noch wurde. Doch genau zum richtigen Zeitpunkt legten die Gäste aus Oberösterreich den Schalter wieder auf Power und entschieden die Partie binnen weniger Sekunden. Andreas Kristler netzte zum 7:5 ein, Dan DaSilva schnürte 54 Sekunden später seinen persönlichen Doppelpack. Am Ende setzten sich die Mannen von Headcoach Troy Ward verdient mit 8:5 durch und verkürzen den Abstand auf schwächelnde Bullen aus Salzburg auf nurmehr einen Zähler.

 

 

Meister Bozen unterliegt in Dornbirn - Graz hält's human mit Zagreb.

 

Schon am offiziellen Line Up war ersichtlich daß die Kroaten aus dem letzten Loch pfiffen, und dafür  wurden sie vom Grazer Publikum äußerst fair mit Applaus begrüßt. Auf dem Eis wurde der Klassenunterschied jedoch schnell sichtbar. Ein Großteil des Spieles fand im Verteidigungsdrittel der Gäste statt, Colton Yellow Horn und Ty Loney brachten die Grazer bis zur 10. Minute mit 2:0 in Front, wovon vor allem der Treffer von Loney ein Leckerbissen war. Lukas Kainz und Matt Garbovski erhöhten noch im ersten Drittel auf 4:0.


Im zweiten Abschnitt nahmen die 99ers erstmal Tempo aus der Partie. Die Gäste wehrten sich zwar nach Leibeskräften hatten den Treffern 5 und 6 jedoch nichts entgegenzusetzten. Die Scorerpunkte holten sich Zusevic sowie Caito und ob des verhaltenen Torjubels merkte man den Hausherren ein gewisses Mitleid mit dem Gegner an.


Im Schlußabschnitt kam die Begegnung kaum über ein Trainingsspiel hinaus. Zagreb konnte in der 46. Spielminute sogar anschreiben und traf durch Mark Cepon zum 1:6. Was danach folgte war eine eher körperlose Partie in der die 99ers ohne letzte Konsequenz agierten und den Sieg über die Zeit spielten daran konnte auch der 2. Treffer der Kroaten per Shorthander durch Tom Zanoski nichts ändern. Endstand 6:2.


Die 99ers verfügen in dieser Saison über einen sehr erfahrenen Kader der mit schwierigen Situationen und Rückständen bislang gut umzugehen wußte, interessant wird werden, wie man die Ausfälle kompensiert und wie lange Ihre Top Linie sich noch so spielfreudig zeigt.

 

Spielfreudig zeigten sich zu Neujahr auch die Dornbirn Bulldogs. Vor knapp 3.000 Zuschauer mussten die Vorarlberger jedoch hart für den Dreier kämpfen. Nach Brock Trotter's Führung drehten die Südtiroler durch die Treffer von Andrew Crescenzi in Überzahl und Alex Petan die Partie, ehe Philipp Pöschmann erneut ausglich. Entschieden wurde diese Partie 10 Minuten vor dem Ende, als Brian Connelly zum 3:2 Endstand und dem damit verbundenen Heimsieg für den DEC einnetzte.

 


 

Ergebnisse vom 35. Spieltag

 

VSV vs. KAC 1:2

Salzburg vs. Innsbruck 2:3 n.V

Graz vs. Zagreb 6:2

Wien vs. Fehervar 4:2

Znojmo vs. Linz 5:8

Dornbirn vs. Bozen 3:2

 

 

K Ü H L B O X

 

Greg Poss, Cheftrainer des EC Red Bull Salzburg, war die Enttäuschung nach der erneuten Pleite gegen Innsbruck ins Gesicht geschrieben. Nach 7 Niederlagen aus den letzten 6 Partien läuft es beim Vizemeister alles andere als gut. Der Der 53- Jährige US-Amerikaner betonte jedoch, dass die Partie in München keinen Einfluss auf die ligainterne Talfahrt nehmen würde und legte den Fokus viel mehr auf den Kampfgeist der Red Bulls. "Wir wollten durch Technik diese Partie gewinnen!", antwortete Poss nach der Partie unzufrieden. Schon vor wenigen Tagen warnte der Dompteur, dass es in der EBEL ebenso schwer ist, zu gewinnen, wie in der CHL. In einer Woche gastieren die Mozartstädter beim EHC Red Bull München zum Hinspiel des CHL Halbfinales. Böse Zungen behaupten, dass Poss ins Finale der CHL einziehen muss, um über den Sommer hinaus in Salzburg hinter der Bande dirigieren zu dürfen. In der Liga schmilzt der Abstand zu Platz 6 gewaltig. Dort lauern bereits die Black Wings Linz mit nur einem Pünkterl weniger. Platz 6 würde auch den letzten Platz für die Pick-Round bedeuten.

 

 

Vorschau

 

Schon am Freitag geht die Erste Bank Eishockey Liga wieder auf das Eis. Dann warten mit Linz vs. Wien und Klagenfurt vs. Graz zwei Topspiele. Außerdem kommt es in Innsbruck zum Tiroler-Derby mit dem Meister HCB Südtirol.

 

Salzburg vs. Dornbirn

Klagenfurt vs. Graz

Linz vs. Wien

Fehervar vs. Znojmo

Innsbruck vs. Bozen

Zagreb vs. Villach

 

 

 

Artikel: Mathias Funk & Gert Rauch

 

 

 

 

Weitere News aus der Ersten Bank Eishockey Liga

DEC Bulldogs allgemeines Foto1
16. Juni 2019

EBEL - Znojmo, Innsbruck und Bozen mit Neuigkeiten.

(EBEL) Auch in Tschechien und Tirol schreiten die Kaderplanungen voran. In Südtirol präsentierte man hingegen einen neuen Headcoach. Die letzten… [weiterlesen]
VSV Allgemein1
12. Juni 2019

EBEL - Villach gelingt Transfercoup!

(VSV) Teamstürmer Martin Ulmer kommt vom EHC Olten, Christof Kromp und Lukas Schluderbacher bleiben in Villach. (Foto Quelle angeben) TEILEN AKTUELLE… [weiterlesen]
AP4A4555
09. Jun 2019

EBEL - Neues von den Finalisten! Dornbirn setzt auf Talente.

(EBEL) Nicht nur beim Meister, nein auch beim Vizemeister gehen die Kaderplanungen in eine neue Runde, während die Dornbirn Bulldogs Ansätze zum… [weiterlesen]
EC RBS vs VIC EOL 14 09 2017 01
06. Jun 2019

EBEL - 4 Abgänge und ein Neuzugang in Salzburg.

(RBS) Im Kader der Red Bulls für die nächste Saison wird mit den Stürmern Ryan Duncan, Brant Harris, Dustin Gazley und Chris VandeVelde nicht mehr… [weiterlesen]
lukas haudum wm2018
03. Jun 2019

EBEL - Lukas Haudum kehrt nach Österreich zurück.

(KAC) Lukas Haudum ist zurück in der Erste Bank Eishockey Liga! Der 22- Jährige bricht damit nach 5 Spielzeiten seine Zelte in Schweden ab. ( (Foto:… [weiterlesen]
AP4A5077
30. Mai 2019

EBEL - Wien statt Deutschland! Graz 99ers verlieren Ty Loney an die Hauptstadt.

(Wien) Die spusu Vienna Capitals haben ihren Kader für die kommende Saison in der Erste Bank Eishockey Liga mit Ty Loney ergänzt. Der US-Amerikaner… [weiterlesen]
 

 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen