EBEL Kompakt - Das war der Hockey-Friday in der Erste Bank Eishockey Liga.

 

(EBEL Kompakt) In den Freitagsspielen der Erste Bank Eishockey Liga haben die Verfolger ihren Rückstand auf Tabellenführer EC Red Bull Salzburg reduziert. Meister EC-KAC triumphierte dank dreier Scorer-Punkte von Manuel Ganahl beim Spitzenreiter mit 3:1 – und verhalf damit auch den anderen Teams im Klassement aufzuschließen: Der HCB Südtirol Alperia feierte einen Comeback-Sieg nach Overtime, die spusu Vienna Capitals und der EHC LIWEST Black Wings Linz blieben in ihren Duellen souverän. Der HC Orli Znojmo hat mit einem 5:3-Auswärtserfolg in Villach Graz in der Tabelle überholt und ist neuer Siebenter.

 

 

VSV ZNO EBEL Nov19

 

(Foto: Bernd Stefan)

EBEL Logo
 
TEILEN
fb banner300
twitter banner300
 

 

 

 

 
AKTUELLE TABELLE
EOL SHOP 300x300 2018neu
 
 
   

 

EC-KAC dank dritter Linie in Salzburg siegreich


Der EC-KAC hat auswärts – nach zuletzt drei Niederlagen am Stück – wieder einen Sieg gefeiert und beim aktuellen Tabellenführer EC Red Bull Salzburg mit 3:1 gewonnen. Der Spitzenreiter musste sich damit nach drei Erfolgen am Stück wieder geschlagen geben und büßte auf seine Verfolger Punkte ein. Den Klagenfurtern fehlen als Tabellenvierter aktuell sechs Punkte auf die „Red Bulls“. Den Unterschied zu Gunsten der „Rotjacken“ machte an diesem Abend deren dritte Linie: Thomas Hundertpfund traf nach eigenem Rebound zur Führung (25.), Manuel Ganahl verdoppelte nach schöner Kombination mit Johannes Bischofberger (37.) noch im zweiten Drittel. Auf den Anschlusstreffer von Chad Kolarik (53.) hatte erneut Hundertpfund, nach einem Fehler der Salzburger Defensivabteilung, die passende Antwort (58.).

 

Special-Teams lassen Bozen jubeln


Zweiter ist der HCB Südtirol Alperia geblieben, der sich beim Tabellenschlusslicht Dornbirn Bulldogs, wo Evan Trupp wieder dabei war, nach Verlängerung mit 4:3 durchsetzte. Entscheidend auf Seiten der Südtiroler war ihr perfektes Powerplay, alle drei Überzahlsituationen schlossen sie erfolgreich ab – und konnten dadurch im zweiten Abschnitt auch einen Zwei-Tore-Rückstand egalisieren. Nach einem torlosen Schlussdrittel sicherte Dennis Robertson den „Füchsen“ den Extrapunkt und den insgesamt erst fünften Auswärtssieg im Ländle. Dort konnten die Bulldogs auch im dritten aufeinanderfolgenden Heimspiel zumindest einen Punkt beanspruchen.

 

Wien mit souveränen Auftritt gegen Graz


Die spusu Vienna Capitals haben die Niederlage von Salzburg ebenfalls genutzt und konnten mit einem ungefährdeten 4:2-Heimsieg über die Moser Medical Graz99ers auch mit dem Zweiten Bozen nach Punkten gleichziehen. Taylor Vause brachte die Hausherren 28 Sekunden vor dem ersten Break in Führung, die dann Kyle Baun 5:3 kurz nach Wiederbeginn verdoppelte. Wien bestimmte dann das Geschehen, legte durch Sondre Olden (31.) und Brenden Kichton (42.) nochmals nach. Graz scorte zwischenzeitlich, hatte aber nicht die Durchschlagskraft das Spiel nochmals spannend zu machen und die vierte Niederlage in Serie abzuwenden. Damit hat der letztjährige Halbfinalist bereits acht Punkte Rückstand auf die Top-5.

 

Znojmo dank Comeback neuer Siebenter


Der HC Orli Znojmo hat sich mit einem 5:3-Auswärtssieg über den EC Panaceo VSV auf den siebenten Rang verbessert und nun auf die sechstplatzierten Villacher nur mehr drei Punkte Rückstand – auf die Top-5 fehlen sechs Zähler. Zweimal mussten die Tschechen im „Adler-Duell“ ein Defizit wettmachen, auch das zwischenzeitliche 1.500 Regular-Season-Tor der Villacher in einem Heimspiel durch Jerry Pollastrone. Der finale Turnaround gelang den Gästen dann im Schlussdrittel binnen 88 Sekunden, als Philip McRae und Patrik Novak zuschlugen. Für den VSV war es die ersten Heimniederlage im November (2 Siege), Znojmo blieb damit auch im zweiten Saisonduell mit den Kärntnern siegreich.

 

Linz ebnet Sieg im Startdrittel


Der EHC LIWEST Black Wings Linz hat die Top-5 vorübergehend abgesichert und liegt nun drei Punkte vor Villach. Die Oberösterreicher setzten sich beim HC TWK Innsbruck „Die Haie“, der erneut arg dezimiert antrat, mit 4:1 durch und feierten bereits den dritten Sieg über die Tiroler in dieser Saison. Die „Haie“ mussten die dritten Niederlage in Folge hinnehmen. Die Entscheidung fiel im Startdrittel: Stefan Gaffal brachte die Gäste in Führung – und nur zehn Sekunden später verdoppelte Brian Lebler (12.), der dann auch noch vor dem ersten Break auf 3:0 stellte. Nach dem 4:0 von Raphael Wolf (32.) traf Chaleb Herbert (32.) unmittelbar im Gegenzug zum Ehrentreffer der Gäste.

 


 

Die Ergebnisse im Überblick:

 

Salzburg - KAC 1:3

Dornbirn - Bozen 3:4 n.V

Innsbruck - Linz 1:4

Wien - Graz 4:2

Villach - Znojmo 3:5

 

 

Weitere News aus der Ersten Bank Eishockey Liga

G99 ZNO DEZ19 Jubel
15. Dezember 2019

EBEL - Arbeitssieg gegen Znojmo! Joakim Hillding erlöst 99ers am 3.Advent.

(G99vsZNO) Am Sonntag Nachmittag trafen die Graz 99ers auf den zuletzt 6mal siegreichen HC Orli Znojmo. Doch auch die Grazer hatten am Freitag mit… [weiterlesen]
RBS FAV DEZ19
15. Dezember 2019

EBEL - Effizientes Fehervar bestraft Red Bulls in eigener Halle.

(RBSvsFAV) 6 Punkte-Wochenende für Fehervar AV19! Die teuflischen Ungarn gewannen am Sonntag bei Tabellenführer Salzburg mit 5:2 und sicherten sich… [weiterlesen]
GEPA full 6830 GEPA 13121982266
14. Dez 2019

EBEL - KAC und Wien straucheln! Dornbirn ohne Chance.

(EBEL am Freitag) Der EC Red Bull Salzburg ist nach der 27. Runde wieder alleiniger Tabellenführer der Erste Bank Eishockey Liga. Er setzte sich dank… [weiterlesen]
VSV VIC Dez19
08. Dez 2019

EBEL - 99ers Höhenflug schon pas­sé! - Caps und Znojmo mit Siegen.

(EBEL) Wien, Znojmo und Fehervar sicherten sich am Sonntag Siege! (Foto: Bernd Stefan) TEILEN AKTUELLE TABELLE Caps sind erster Verfolger des… [weiterlesen]
GEPA full 5232 GEPA 08121962034
08. Dez 2019

EBEL - Trotz vierten KAC Shut-Out in Bozen! - Red Bulls verteidigen eindrucksvoll Tabellenführung!

(EBEL) Salzburg bleibt Tabellenführer! Der EC Red Bull Salzburg gewann am Sonntag nach zwei Pleiten am Stück das Derby gegen den EHC Linz mit 4:1 und… [weiterlesen]
BWL DEC Dez19
07. Dez 2019

EBEL - Caps mühelos in Innsbruck! - Black Wings Linz mit Last-Minute Glück gegen Schlusslicht…

(EBEL Kompakt) Für Wien und Linz gab es am Freitag 3 Punkte. Während die Caps beim Vorletzten in Innsbruck erwartungsgemäß deutlich gewinnen konnten,… [weiterlesen]
 

 

Superbanner unten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen