EBEL - Salzburg und Linz feiern knappe Erfolge in der Fremde!

 

(EBEL) Zum Einstieg in den ersten Advent kreuzten am Sonntag die Graz 99ers und Red Bull Salzburg sowie der HC Bozen mit den Black Wings aus Linz die Schläger. Beide Partien wollten von Besinnlichkeit nichts wissen und waren hart umkämpft.

 

 

G99 RBS 2 Nov19

 

(Foto: Krainbucher)

EBEL Logo
 
TEILEN
fb banner300
twitter banner300
 

 

 

 

 
AKTUELLE TABELLE
EOL SHOP 300x300 2018neu
 
 
   

 

Tabellenführer findet in der Steiermark auf Siegerstraße zurück

 

Mit der Begegnung Graz 99ers vs EC Red Bull Salzburg trafen zwei Verlierer der 22. Runde am Sonntag Nachmittag aufeinander. Die 99ers verloren gegen die Capitals und der Leader zog gegen den KAC den kürzeren am vergangenen Freitag.

 

Eide Teams starteten mit viel Speed in die Begegnung. Die 99ers ihrerseits nutzten ihre zweite Chance zur Führung. Travis Oleksuk fälschte einen Schuß unhaltbar zum 1:0 ab. Doch die Bullen ließen sich nicht aus dem Konzept bringen und glichen in der 7. Minute durch Raphael Herburger aus. Und in der 11. Minute legten die Bullen nach, 1:2 durch Thomas Raffl. Die Grazer bemühten sich um den Ausgleich hatten zunächst aber nicht Erfolg damit.

 

Ins zweite Drittel starten die Bullen mit einem weiteren Treffer. 1:3 durch Mario Huber nach Idealpass von Raffl. Eine große Möglichkeit auf den Anschlusstreffer vergab Oleksuk der am leeren Tor vorbei schoß. Besser machte es da Sebastian Collberg der in der 25. Minute seine Chance eiskalt ausnutzte - 2:3. Die Chance zum Ausgleich bot sich den 99ers im Powerplay blieb aber ungenutzt. In der 39. Minute wurden die Bemühungen der 99ers dann belohnt. 3:3 Ausgleich durch Joakim Hilding. So ging es auch in die Kabinen.

 

Das Powerplay in der Anfangsminute des letzten Drittels nutzten die Bullen zur neuerlichen Führung 3:4 nach Videostudium wieder durch Thomas Raffl. Beide Teams spielten mit offenem Visier und die 99ers suchten erneut den Ausgleich, erspielten sich auch Möglichkeiten, fehlenden Einsatz konnte man ihnen wirklich nicht vorwerfen. Als letzte Variante wurde noch der Goalie vom Eis genommen was aber auch nichts mehr einbrachte. Fazit Salzburg zurück auf der Siegerstraße und die 99ers können trotzdem mit erhobenem Kopf in die Kabine.


Moser Medical Graz 99ers vs  EC Red Bull Salzburg 3:4 (1:2/2:1/0:1)

 

Tore:

1-0 |03.| T.Oleksuk

1-1 |07.| R.Herburger

1-2 |11.| T.Raffl

1-3 |21.| M.Huber

2-3 |25.| S.Collberg

3-3 |39.| J.Hillding

3-4 |42.| T.Raffl PP1

 

 

Aus Graz: Gert Rauch

 


 

HCB BWL Nov19

(Foto: Bregolato) In der Eiswelle ging es zwischen den Füchsen und den Black Wings heiß her!

 

Enge Kiste in der Palaonda

 

In Südtirol ging es von Beginn an hin und her! In einer flotten und hart geführten Partie brachte Anton Bernard den HCB in der 7.Minute mit 1:0 in Front, ehe die Gäste in Überzahl durch Dan DaSilva des Ausgleich erzielen konnten (18.). Nach dem ersten Seitenwechsel jubelten zunächst die Linzer. Andi Kristler war es, der den EHC erstmals in Führung schoss (26.). Bozen ließ sich davon aber nicht beirren und antwortete umgehend. Anthony Bardaro glich den heißen Kampf wieder aus und schob nach etwas mehr als einer halben Stunde zum 2:2 ein (34.). Die Stahlstädter mussten sich einige Augenblicke schütteln und ließen in dieser Phase mehrere Chancen zu. Eine davon nutzten die Foxes und drehten das Match in Person von Daniel Catenacci, der zum 3:2 anschrieb (35.).

 

Einen spielerischen Vorteil konnte sich jedoch weder Bozen noch der EHC aus Linz erspielen. Letztere kamen allerdings gut aus der Kabine und markierten wenige Sekunden nach Wiederbeginn das 3:3 durch Brian Lebler (41.). Im letzten Sektor der Begegnung waren es die Oberösterreicher, welche sich ein leichtes Chancenplus erkämpften und dieses wussten in Bares umzumünzen. Rick Schofield netzte in der Schlussphase zum 4:3 ein und besorgte seinen Black Wings damit den Dreier im norden Italiens.

 

Am kommenden Dienstag genießt die Mannschaft von Headcoach Tom Rowe Spielfrei, Bozen erwartet Szekesfehervar in eigener Halle.

 

 

HCB Südtirol - Black Wings Linz 3:4 (1:1/2:1/1:2)

 

Tore:

1-0 |07.| A.Bernard

1-1 |18.| D.DaSilva PP1

1-2 |26.| A.Kristler

2-2 |34.| A.Bardaro

3-2 |35.| D.Catenacci

3-3 |41.| B.Lebler

3-4 |56.| R.Schofield

 

 

Artikel: Mathias Funk

 

 

Weitere News aus der Ersten Bank Eishockey Liga

Tilen Spreitzer OLL
25. Mai 2020

Nach Znojmo Ausstieg: Ljubljana Rückkehr realistisch!

(Eishockeyliga) Was für ein Sommer in der Eishockeyliga! Die Saison 20/21 ist noch lange nicht fix. (Foto: Bernd Stefan) Spielt Tilen Spreitzer mit… [weiterlesen]
unbenannt 3576
08. Mai 2020

Trotz Stillstand viel Bewegung in der Liga!

(Eishockeyliga) Trotz des Stillstandes in der Eishockeyliga arbeiten die Klubs akribisch an der Spielzeit 20/21. (Foto: Martina Bednar) TEILEN… [weiterlesen]
88972685 2636363136598075 3363497762623586304 o
02. Mai 2020

Eishockeyliga mit ersten Transfers und Grundgerüsten.

(Eishockeyliga) Znojmo und Dornbirn mit ersten Kaderentscheidungen. (Foto: Kamila Chmel) TEILEN AKTUELLE TABELLE Das erste Kadergerüst des HC Orli… [weiterlesen]
bet at home
21. Apr 2020

Bet-at-home neuer Titelsponsor der Eishockey Liga

(bet-at-home) bet-at-home ist der neue Titelsponsor der Eishockey Liga. Die Vereinbarung mit dem Online-Sportwettenanbieter gilt mit Beginn der… [weiterlesen]
BWL MVZ Playoffs KSA
14. Apr 2020

Chaostage in Linz!

(Linz) Seit Dienstag, den 14. April, haben die Black Wings Linz keine Eishalle mehr. Der Generaldirektor Erich Haider der LinzAG, die Besitzer der… [weiterlesen]
unEC Pic F2
03. Apr 2020

Folge 2 - Doku-Serie lässt Eishockeyfans hinter die Kulissen der Red Bulls blicken!

(RBS) Neben den Fussballern des FC Red Bull Salzburg wurde auch der EC Red Bull Salzburg auf und neben dem Eis verfolgt. Die Red Bulls präsentieren… [weiterlesen]
 

 

Superbanner unten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen