EBEL am Sonntag - Sieg und Niederlage für Kärntner Klubs.

 

(EBEL) Für Kärntens EBEL Klubs gab es am Sonntag je einen Sieg und eine Niederlage.

 

 

KAC DEC Dez19

 

(Foto: KAC)

EBEL Logo
 
TEILEN
fb banner300
twitter banner300
 

 

 

 

 
AKTUELLE TABELLE
EOL SHOP 300x300 2018neu
 
 
   

 

Madlener mit viertem Shutout


Neuer Zweitplatzierter ist der EC-KAC. Der Meister ließ im Heimspiel gegen Schlusslicht Dornbirn kaum Zweifel am Sieger. Johannes Bischofberger (12.) kam frei zum Abschluss und beförderte den Puck in eine kleine Lücke am langen Eck. Das 2:0 gelang Daniel Obersteiner (16.) per Abpraller. Die Gäste kamen dann deutlich verbessert aus der Kabine, für den einzigen Treffer im Mittelabschnitt sorgte aber erneut der KAC. Als die Hausherren den Gegner regelrecht einschnürten, zeigte Andrew Kozek bei seinem fünften Saisontreffer die feine Klinge. Der Kanadier traf gegen seinen Ex-Klub backhand mit dem Rücken zum Tor. Im Schlussdrittel fehlte den Bulldogs weiterhin der entscheidende Zug zum Tor und immer, wenn ein Schützling von Kai Sukkainen gefährlich in Aktion trat, war ein selbstbewusster David Madlener – der sein viertes Shutout in dieser Saison feierte - im Tor der Hausherren zur Stelle. Den Sieg in trockene Tücher legte Manuel Ganahl (53./sh1) mit dem 4:0 in Unterzahl.

 

EC KAC - Dornbirn Bulldogs 4:0

 

Tore:

1-0 |12.| J.Bischofberger

2-0 |16.| D.Obersteiner

3-0 |36.| A.Kozek

4-0 |53.| M.Ganahl SH1

 


 

Fehervar kämpft Villach nieder

 

Die Gäste hatten den besseren Start und Abschlüsse von Ulmer, Reid und Björkstrand, das fällige Führungstor fiel in Minute 11: Schuss von Bacher von der blauen Linie, Collins fälschte ab – Bacher in seinem 650. EBEL Spiel mit dem 2. Saisonassist, kurz darauf hatte Bibic mit einem Stangenschuss Pech.

 

In Periode 2 kamen die Ungarn besser ins Spiel, der VSV verlor an Angriffsschwung. Nach einem Fehler von Bibic konnte Reisz eine grosse Chance nicht nutzen, der Ausgleich fiel trotzdem überraschend: nach Scheibengewinn bediente Sarauer Koger im Slot, der den Puck über die Linie beförderte – die souveränen Refs Smetana/Christiansen vergewisserten sich nochmals mit dem Videobeweis und bestätigten in der Folge die Entscheidung: good goal..


Die Chance zur neuerlichen VSV Führung vergab Torschütze Collins, der bei 4:4 Spielern allein auf Ouzas zufuhr, jedoch die Scheibe nicht im Tor unterbrachte.

 

Zwei Fehler der Teufel verhalfen dem VSV zur neuerlichen Führung: Erdely verlor in der neutralen Zone leichtfertig den Puck, Ouzas ließ den Schuss von Björkstrand prallen und Lahoda staubte ab – nach 15 torlosen Spielen sein 4. Saisontor. 4 Minuten später glich Alba Volan neuerlich aus: Verteidiger Daniel Szabo konnte mit seinem 1. Saisontor Maxwell bezwingen, nach FO Gewinn von Girard schnappte sich Tikkanen die Scheibe, fuhr ums Tor und bezwang so VSV Goalie Maxwell glücklich mit einem abgefälschten Schuss – sein 2. EBEL GWG und dabei die doch überraschende Führung für das Heimteam

 

Der VSV mobilisierte nochmals alle Kräfte und nahm 1.35 min vor Schluss Maxwell aus dem Tor, 13 sec vor der Sirene nahm Coach Aho noch ein Timeout, AVS brachte den knappen Vorsprung über die Zeit, auch weil der derzeit beste Bullyspieler der Liga, Girard, die entscheidenden Anspiele gewinnen konnte.

 

Im 3. Saisonspiel der 1. Sieg von Fehervar über den EC VSV. Dieser verlor nach dem 3:5 vs. Znojmo wieder ein Duell „am Strich“; am Dienstag stehen die Adler vor einem Pflichtsieg gegen die verletzungsgeplagten Innsbrucker, Szekesfehervar muss nach Bozen

 

Fehervar AV19 - EC VSV 3:2

 

Tore:
0:1 |11.| R.Collins       
1:1 |30.| D.Koger           
1:2 |47.| A.Lahoda      
2:2 |51.| D.Szabo   
3:2 |54.| H.Tikkanen       

 

 

Aus Szekesfehervar: Joshi Wisberger

 

 

Weitere News aus der Ersten Bank Eishockey Liga

G99 ZNO DEZ19 Jubel
15. Dezember 2019

EBEL - Arbeitssieg gegen Znojmo! Joakim Hillding erlöst 99ers am 3.Advent.

(G99vsZNO) Am Sonntag Nachmittag trafen die Graz 99ers auf den zuletzt 6mal siegreichen HC Orli Znojmo. Doch auch die Grazer hatten am Freitag mit… [weiterlesen]
RBS FAV DEZ19
15. Dezember 2019

EBEL - Effizientes Fehervar bestraft Red Bulls in eigener Halle.

(RBSvsFAV) 6 Punkte-Wochenende für Fehervar AV19! Die teuflischen Ungarn gewannen am Sonntag bei Tabellenführer Salzburg mit 5:2 und sicherten sich… [weiterlesen]
GEPA full 6830 GEPA 13121982266
14. Dez 2019

EBEL - KAC und Wien straucheln! Dornbirn ohne Chance.

(EBEL am Freitag) Der EC Red Bull Salzburg ist nach der 27. Runde wieder alleiniger Tabellenführer der Erste Bank Eishockey Liga. Er setzte sich dank… [weiterlesen]
VSV VIC Dez19
08. Dez 2019

EBEL - 99ers Höhenflug schon pas­sé! - Caps und Znojmo mit Siegen.

(EBEL) Wien, Znojmo und Fehervar sicherten sich am Sonntag Siege! (Foto: Bernd Stefan) TEILEN AKTUELLE TABELLE Caps sind erster Verfolger des… [weiterlesen]
GEPA full 5232 GEPA 08121962034
08. Dez 2019

EBEL - Trotz vierten KAC Shut-Out in Bozen! - Red Bulls verteidigen eindrucksvoll Tabellenführung!

(EBEL) Salzburg bleibt Tabellenführer! Der EC Red Bull Salzburg gewann am Sonntag nach zwei Pleiten am Stück das Derby gegen den EHC Linz mit 4:1 und… [weiterlesen]
BWL DEC Dez19
07. Dez 2019

EBEL - Caps mühelos in Innsbruck! - Black Wings Linz mit Last-Minute Glück gegen Schlusslicht…

(EBEL Kompakt) Für Wien und Linz gab es am Freitag 3 Punkte. Während die Caps beim Vorletzten in Innsbruck erwartungsgemäß deutlich gewinnen konnten,… [weiterlesen]
 

 

Superbanner unten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen