ERSTE BANK EISHOCKEY LIGA BEENDET SAISON VORZEITIG

 

(EBEL) Die Erste Bank Eishockey Liga muss die aktuelle Saison nach drei ausgetragenen Viertelfinal-Spieltagen vorzeitig beenden. Auf Basis der am heutigen Dienstag angekündigten Verordnungen und bekanntgegebenen Maßnahmen der österreichischen Bundesregierung, die Indoor-Veranstaltungen nur vor leeren Rängen erlauben, reagierte die Liga noch am späten Nachmittag.

 

 

88331297 196966611567652 3599811330015494144 n

 

(Foto EBEL)

EBEL Logo
 
TEILEN
fb banner300
twitter banner300
 

 

 

 

 
AKTUELLE TABELLE
EOL SHOP 300x300 2018neu
 
 
   

 

Die Erste Bank Eishockey Liga entspricht mit diesem Vorgehen den Maßnahmen und Empfehlungen der Regierungen und zuständigen Behörden in den teilnehmenden Ländern.

 

„Der 10. März 2020 ist ein trauriger Tag für Klubs, Spieler, Spieloffizielle und vor allem die zahlreichen Fans unserer Erste Bank Eishockey Liga. Alle Stakeholder haben seit Monaten intensiv auf den Saisonhöhepunkt hingearbeitet, den wir nun nicht erleben können. Wir erleben allerdings gerade eine Ausnahmesituation, von der zahlreiche Bereiche unseres Lebens betroffen sind. Auch wenn die Entscheidung wehtut, sehen wir es als unsere Pflicht einen Beitrag zu leisten, um schnellstmöglich zur Normalität zurückehren zu können. Die Entscheidung die Meisterschaft abzubrechen wurde gemeinschaftlich von Liga-Präsidium und den Vereinsverantwortlichen getroffen. Eine Fortsetzung der Meisterschaft vor leeren Rängen wäre für uns keine Option gewesen, da unser Sport von Emotionen und der sensationellen Stimmung in den Arenen lebt. Wir bedanken uns bei allen Fans, Partnern, Offiziellen und Klubs für die Treue, die sensationelle Unterstützung und den starken Zusammenhalt in diesen schwierigen Zeiten,“ so Christian Feichtinger, Geschäftsführer der Erste Bank Eishockey Liga.

 

Aufgrund der vorzeitigen Beendigung gibt es in dieser Spielzeit keinen Meister der Erste Bank Eishockey Liga. Neben dem EC Red Bull Salzburg und dem HCB Südtirol Alperia qualifizierten sich die spusu Vienna Capitals als Drittplatzierte der Pick Round für die Champions Hockey League.


 

 

Weitere News aus der Ersten Bank Eishockey Liga

69756099 2322015297911444 4377327988300054528 n
15. Juli 2020

ICEHL - Eishockeyliga beschließt Erweiterung des Transferstops!

(ICEHL) IN DER LIGA-VIDEOKONFERENZ VOM MITTWOCH EINIGTEN SICH DIE KLUBS DER BET-AT-HOME ICE HOCKEY LEAGUE AUF EINE VERLÄNGERUNG DES TRANSFERSTOPPS… [weiterlesen]
Connor Brickley Ouzas
15. Juli 2020

ICEHL - Nur 3 Legios fix! Red Bulls bauen Kader doch um.

(ICEHL) Nur wenige Tage nach dem Corona-bedingten plötzlichen Abbruch der alten Saison im März 2020 – im Playoff-Viertelfinale gegen Villach waren… [weiterlesen]
KAC Box
06. Jul 2020

ICEHL - KAC geht mit Meistercoach in die Zukunft!

(KAC) Die Kampfmannschaft des EC-KAC wird auch in Zukunft von Head Coach Petri Matikainen geführt: Der Klub und der 53-Jährige einigten sich auf eine… [weiterlesen]
DSC 4205
06. Jul 2020

ICEHL - Fix! Lammers verlässt die Haie Innsbruck.

(Innsbruck) Der HC TWK Innsbruck und Stürmer John Lammers haben sich nach intensiven Gesprächen darauf geeinigt, den bestehenden Vertrag aufzulösen.… [weiterlesen]
ICEHL 1 768x346
05. Jul 2020

Die bet-at-home Ice Hockey League ist da!

(bet-at-home Ice Hockey League) Im Rahmen einer Live-Übertragung mit den beiden TV-Partnern Sky Sport Austria und PULS 24 wurde die neue… [weiterlesen]
Ceman VSV wide
28. Jun 2020

Eishockeyliga - Alles zum neuen Headcoach beim EC VSV.

(Villach) Der unterfertigte Vertrag ist vor wenigen Stunden bei VSV-Geschäftsführer Andy Napokoj eingetroffen: ​Dan Ceman​ aus Ontario, Kanada,… [weiterlesen]
 

 

Superbanner unten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen