ICEHL - Nur 3 Legios fix! Red Bulls bauen Kader doch um.

 

(ICEHL) Nur wenige Tage nach dem Corona-bedingten plötzlichen Abbruch der alten Saison im März 2020 – im Playoff-Viertelfinale gegen Villach waren die ersten drei Spiele absolviert – hat Matt McIlvane wie auch alle anderen Spieler und Trainer aus dem Ausland die Heimreise angetreten und seitdem mit seiner Familie zuhause in der Nähe von Chicago die letzten Monate gelebt und gearbeitet. Per Telefon und wöchentlicher Videomeetings war der 34-jährige Amerikaner aber im regelmäßigen Austausch mit den Spielern und hat so aus der Ferne das Training gemeinsam mit den Konditions- und Techniktrainern in der Red Bull Eishockey Akademie mitgestaltet.

 

Connor Brickley Ouzas

 

(Foto: Gepa)

betandhome league2021 250
 
TEILEN
fb banner300
twitter banner300
 

 

 

 

 
AKTUELLE TABELLE
EOL SHOP 300x300 2018neu
 
 
   

 

„Zuerst einmal möchte ich allen Trainern in der Akademie für ihre Arbeit in den letzten Wochen danken. Allen voran Andrej Lavrov und Yanick Dubé, die mit den Spielern auf dem Eis standen, sowie auch die Konditionstrainer, die sich fantastisch um die Spieler gekümmert und einen guten Job gemacht haben. Die Jungs sind in ausgezeichneter Verfassung und wurden dabei speziell von Teamarzt Dr. Klein hervorragend durch die von Corona beeinträchtigten Zeiten geführt.“ Matt McIlvane bezieht sich dabei u.a. auf die Kleingruppen, in denen lange Zeit trainiert wurde, sowie alle weiteren Sicherheitsmaßnahmen, die notwendig waren und nach wie vor sind, um ein sicheres Training zu gewährleisten.   


WERDEN MIT MEHR AKADEMIESPIELERN STARTEN


Natürlich hat sich der Amerikaner in Abstimmung mit dem Team-Management auch seine Gedanken zur bevorstehenden Saison gemacht. „Die bet-at-home ICE Hockey League hat ihre Regeln fixiert und mit der neuen Regel für U22- bzw. U24-Imports [innerhalb der bestehenden 44-Punkte-Regel kann man entweder zwei U24-Imports zu je drei Punkten oder drei U22-Imports zu je zwei Punkten aufstellen] eine neue Möglichkeit eingebracht, sein Team zu planen. Unser Fokus liegt aber darauf, mehr Spielern aus der Akademie die Chance im Profi-Team zu geben. Ich denke, wir werden mit noch mehr Akademiespielern in die Saison starten als im letzten Jahr.“

 

Auch in Bezug auf die Importspieler legt sich McIlvane fest: „Um die jungen Spieler herum brauchen wir eine Gruppe von erfahrenen Spielern mit Führungsqualitäten, die auch Vorbildwirkung haben und helfen, um die Meisterschaft mitzuspielen.“ Diese Rolle sollen etwa österreichische Top-Spieler wir Thomas Raffl, Dominique Heinrich oder Alexander Rauchenwald sowie die Importspieler JP Lamoureux, Derek Joslin und John Hughes übernehmen. Und ergänzt: „Zwei weitere Imports sollten für den Saisonstart noch kommen. Alles weitere werden wir dann sehen, aber unsere beiden Ziele sind Spieler entwickeln und gewinnen, dabei jünger und schneller werden und die jungen Akademiespieler darauf vorbereiten, erfolgreich zu spielen.“      

 

Keine Pläne haben die Red Bulls im Moment mit Michael Schiechl, der insgesamt sieben Jahre in Salzburg gespielt hat und dabei immer hart für das Team gearbeitet hat. Diese Aussage fiel dem Trainer nicht leicht: „Wir sind sehr dankbar für das, was Michael für unser Team getan hat. Wir wissen, wie wichtig er für das Team war und haben großen Respekt vor seiner Leistung. Aber mit unserer Grundausrichtung, jünger zu werden, brauchen wir auch Plätze für unsere Akademiespieler, die in diese Rolle hineinwachsen sollen.“ Intensive Gespräche werden hingegen weiterhin mit Connor Brickley und Brent Regner geführt.

 

Insgesamt verfolgen die Red Bulls damit weiterhin konsequent die Linie, das Team zu verjüngen. „Wir haben letztes Jahr schon einen großen Schritt in diese Richtung gemacht und wollen das so fortsetzen. Wir hatten in den letzten Jahren immer wieder ‚exciting Kids‘ und ich sehe viele weitere Spieler in der Akademie, die das Zeug haben, es nach oben zu schaffen.“


TRAININGSCAMP AB 1. AUGUST GEPLANT

 

Wie geht es weiter? Ende Juli werden JP Lamoureux, Derek Joslin und John Hughes sowie auch Assistant Coach Kris Sparre zurück in Salzburg erwartet, damit ist das Team bis auf fünf junge Österreicher, die gerade ihren Grundwehrdienst leisten, dann aber wenig später auch dazustoßen, komplett. Am 1. August startet ein erstes Trainingscamp, am 5. August dann wieder das gemeinsame Teamtraining. Auch ein 3 vs. 3-Turnier ist wie schon im letzten Jahr in den ersten Trainingstagen geplant.

 

Insgesamt wollen die Red Bulls sieben Testspiele absolvieren, die aber erst noch endgültig  fixiert werden müssen. Dass die Vorbereitung indes anders abläuft als sonst, steht für McIlvane dabei außer Frage: „Das ist definitiv die längste Trainingsphase, die die Spieler ohne ein Eishockeyspiel je absolviert haben. Wir versuchen, das Positive daraus mitzunehmen, haben die Zeit genutzt und sehr speziell trainiert. Wir werden jedenfalls bereit sein für die neue Saison.“ Und fügt abschließend hinzu: „Ich freue mich, wieder hier zu sein und bin dankbar, ein Team coachen zu können.“

 

Weitere News aus der ICE Hockey League

PreSeason DEC Emilio Romig
19. September 2020

PreSeason - Deutliche Erfolge für Dornbirn und Bozen.

(PreSeason) Die Dornbirn Bulldogs und der HCB Südtirol Alperia feierten am Samstag deutliche Erfolge. (Foto: Blende47) TEILEN AKTUELLE TABELLE Die… [weiterlesen]
Salute20 RBS KAC HF1
19. September 2020

Salute 2020 - Red Bull München kämpft gegen den KAC um den Turniersieg!

(Kitzbühel) Red Bull Salzburg und der EC KAC eröffneten am Samstag das Red Bulls Salute 2020. Die 468 Zuseher im Sportpark Kitzbühel sahen eine… [weiterlesen]
GEPA full 5286 GEPA 202009131011170039
19. Sep 2020

Salute 2020 - München buhlt um den ersten Titel!

(Kitzbühel) Der Red Bulls Salute 2020 steht in den Startlöchern! (Foto: Gepa) TEILEN AKTUELLE TABELLE Ganz Kitzbühel sowie darüber hinaus viele Fans,… [weiterlesen]
PH BLACKWINGSLINZ qgvdz5
19. Sep 2020

PreSeason - Black Wings noch nicht in Fahrt!

(Linz) Die Black Wings Linz verloren am Freitag Ihren Heimtest gegen den HC TWK Innsbruck. (Foto: BWL) TEILEN AKTUELLE TABELLE Im vorletzten… [weiterlesen]
Salute 2020
18. Sep 2020

Der Red Bulls Salute 2020 am Wochenende in Kitzbühel!

(Kitzbühel) Am Wochenende steigt im Sportpark Kitzbühel der Red Bulls Salute 2020! Unter enormen Auflagen kreuzen dabei die Red Bulls aus München und… [weiterlesen]
PreSeason STEHCB Broncos Foxes
18. Sep 2020

PreSeason - HCB Südtirol in torlaune!

(Sterzing) Gleich das erste Pre-Season-Spiel für den HCB Südtirol Alperia wurde zum Torfestival. Im ersten Abschnitt konnten die Wipptal Broncos… [weiterlesen]
 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen