AHL - EHC Lustenau schießt sich an die Tabellenspitze!

 

(AHL/Alps Hockey League) PM: Das Spitzenspiel der vierten Runde hielt was es versprach. In einem sehr schnellen und intensiven Spiel konnten sich die Lustenauer gegen den Tabellenzweiten aus dem Wipptal mit 3:1 durchsetzen. Als Belohnung für diesen hochverdienten Sieg dürfen sich die Lustenauer über die Tabellenführung in der AHL freuen. Ein wichtiger Aspekt in dieser Partie war die Tatsache, dass die Lustenauer die bisher hervorragende erste Linie der Südtiroler neutralisieren konnten.

 

EHC Lustenau

(Foto: AHL)

 


 

Wie aus der Pistole geschossen begannen die Lustenauer und setzten die Südtiroler von der ersten Sekunde an unter Druck. Doch das erste Tor erzielte das Team aus dem Wipptal. Einen Verteidigungsfehler der Lustenauer nützte das von Ivo Jan trainierte Team in der zweiten Minute eiskalt aus und erzielte den Führungstreffer. Davon ließen sich die Lustenauer nicht beirren und rannten weiter auf das Tor der Gegner an. Trotz einer klaren 17:4 Schussüberlegenheit ging es mit diesem knappen Rückstand für die Lustenauer in die erste Drittelpause.

 

Im zweiten Spielabschnitt konnte Marc-Oliver Vallerand einen Schuss von Philipp Winzig abfälschen und erzielte den viel umjubelten Ausgleichstreffer nach nur 56 gespielten Sekunden. Die Südtiroler konnten sich in der Folge besser auf das schnelle Spiel der Lustenauer einstellen, doch tonangebend auf dem Eis blieb der EHC Alge Elastic Lustenau. Trotz vieler Möglichkeiten hielt der italienische Torhüter Gianluca Vallini das Tor sauber und so ging es mit diesem 1:1 in die zweite Drittelpause.

 

 



 

Auch im letzten Drittel hatten die Lustenauer mehr Anteile am Spiel doch in den schnell vorgetragenen Kontern hatten auch die Südtiroler ihre Möglichkeiten. In der 51. Minute war es endlich soweit. Durch David Slivnik erzielten die Lustenauer den mehr als verdienten Führungstreffer. Adis Alagic und Philipp Koczera leisteten die Vorarbeit zu diesem wichtigen 2:1. In Folge drängten die Wipptaler auf den Ausgleich doch der EHC verteidigte sich souverän. In der 58. Minute konnte David Franz den viel umjubelten 3:1 Siegestreffer für Lustenau erzielen. In einem sehr schnellen und intensiven Spiel vor rund 800 Zuschauern war es ein verdienter Sieg der Lustenauer, die somit die Tabellenführung eroberten.

 

 

 

 

 


Logo eishockey online at rund r

Die Alps Hockey League ist eine mitteleuropäische Eishockeyliga die seit der Saison 2016/2017 aus Teams von Österreich, Italien und Slowenien besteht. Entstanden ist die Liga durch die Zusammenlegung der österreichisch-slowenischen Inter-National-League (INL) und der italienischen Serie A.

 

eishockeyonline.at ist ein österreichisches Eishockey Magazin und berichtet aktuell über den Eishockeysport in Österreich, die Erste Bank Eishockey Liga (EBEL), die Alps Hockey League (AHL) und die österreichische Nationalmannschaft.

 

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-online.com
www.eishockey-deutschland.info

www.frauen-eishockey.com

 


AHL - Eishockey News

Oliver Nordberg

AHL am Dienstag - Hockey Juniors und Kitzbühel mit Heimsiegen.

15 Januar 2019
(AHL) In der Alps Hockey League standen am Dienstag 2 Duelle auf dem Programm. Während die Red Bull Hockey Juniors HDD Jesenice zu Gast hatten, bekam es der EC Kitzbühel mit der VEU Feldkirch zu tun.…
DSC 1267

AHL - "Ohne Budget keine EBEL!". VEU Feldkirch nennt sich für die Erste Bank Eishockey Liga.

14 Januar 2019
(Feldkirch) Die Katze ist aus dem Sack! Die VEU Feldkirch meldet sich für eine mögliche EBEL Rückkehr in der kommenden Saison! (Foto: eishockeyonline.at) TEILEN AKTUELLE TABELLE 2019/2020 soll es…

 

 

 

 

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen