CHL - Graz 99ers unterliegen bei Europa-Heimdebüt deutlich!

 

(CHL) Im Rahmen der Championshockeyleague präsentierten sich die Graz 99ers am Donnerstag Abend erstmals dem heimischen Publikum und bekamen es gleich mit dem Titelverteidiger, den Frölunda Indians, zu tun.

 

 

Graz CHL Arena

 

(Foto: GR/eishockeyonline.at)

CHL2014Logo
 
TEILEN
fb banner300
twitter banner300
 
 
AKTUELLE TABELLE
EOL SHOP 300x300 2018neu
 
 
   

 

Die erste Chance des Abends gehörte den 99ers schon nach wenigen Sekunden, nach Pass von Dwight King fuhr Yellow Horn über die Scheibe. Doch die Antwort der Schweden ließ nicht lange auf sich warten. Für Kevin Moderer war die Partie nach knapp drei Minuten vorbei - Fight gewonnen - Spieldauerdisziplinarstrafe aufgefasst, sein Gegner erhielt die gleiche Strafe.
Die nächste Großchance hatte Grafenthin aber auch er verzog knapp. Quasi im Gegenzug stellte der Titelverteidiger jedoch auf 1:0 durch Sundström. Eine darauffolgende Unterzahlsituation überstanden die Hausherren schadlos. In der 13. Minute besorgte Dwight King den Ausgleich der jedoch erst nach Videostudium gegeben wurde.

In der 24. Minute waren es abermals die Gäste die vorlegten. 2:1 durch Lundquist. Im darauf folgenden Powerplay für Frölunda rettet zunächst die Querlatte vor einem weiteren Verlusttreffer und in der verbleibenden Zeit ließen die 99ers nichts mehr zu. Getragen vom Publikum waren die 99ers dem Ausgleich nahe, doch eine weitere Strafzeit stoppte diesen Lauf. Erneut war das Penalty Killing der Hausherren gefragt doch diesmal nutzten die Schweden ihre Chance und stellten auf 3:1 durch wieder durch Lundquist. Danach ging es hin und her mit leichten Vorteilen für Frölunda. Treffer fiel im Mitteldrittel jedoch keiner mehr.

 

Und auch der Schlußabschnitt begann für die 99ers mit einer kalten Dusche. 4:1 durch Raymond. Man merkte den 99ers an dass sie die Ausfälle von drei Stürmern nicht kompensieren konnten. Moderer durch Strafe, Yellow Horn und Colberg verletzungsbedingt fehlten im Lineup schon nach den ersten 20 Minuten. Der Titelverteidiger hatte die Partie jetzt fest im Griff und drängte die 99ers minutenlang in die eigene Zone zurück. So war das 5:1 durch Raymond in der 54 .Minute nur die logische Folge. Dies war dann auch der Endstand an diesem Abend.

 

In der abschließenden Pressekonferenz hob Trainer Doug Mason vor allem die Moral und den
Kampfgeist seiner geschwächten Mannschaft hervor gab allerdings auch bekannt daß Yellow Horn und Colberg aller Voraussicht am Samstag beim Rückspiel gegen die Cardiff Devils noch fehlen werde. Weiters zollte er dem regierenden schwedischen Meister großen Respekt.

 

 

 

Aus Graz: Gert Rauch

 

Weitere News aus der Ersten Bank Eishockey Liga

VSV HCB Szene Vor Tor
15. September 2019

EBEL - Red Bull Salzburg Tabellenführer nach dem ersten Spieltagswochenende! - Insgesamt 29 Treffer am Sonntag.

(EBEL) Neben der Finalneuauflage in Wien standen am Sonntag noch 4 weitere Partien auf dem Programm. Salzburg gastierte in Dornbirn, Graz musste nach… [weiterlesen]
GEPA full 1049 GEPA 13091970038
13. September 2019

EBEL - Rotjacken und Bullen in Torlaune

(EBEL) Der Titelverteidiger EC-KAC steht auch nach Abschluss der ersten Runde in der neuen Erste Bank Eishockey Liga-Saison an der Tabellenspitze,… [weiterlesen]
Bunker Graz
13. Sep 2019

EBEL - Enge Kisten in Innsbruck und Graz

(EBEL) Zum Auftakt der Erste Bank Eishockey Liga gingen bereits zwei Partien in die Overtime. In Innsbruck und Graz mussten die Teams nachsitzen.… [weiterlesen]
69756099 2322015297911444 4377327988300054528 n
12. Sep 2019

EBEL - Die Erste Bank Eishockey Liga startet in die neue Saison!

(EBEL) Die Erste Bank Eishockey Liga startet am Freitag den 13. in die neue Saison 2019/2020. Nach dem Ausscheiden von KHL Medvescak geht die EBEL in… [weiterlesen]
ERCI BWL
08. Sep 2019

PreSeason - Die Testspielphase ging am Sonntag ins Finale.

(PreSeason) 5 Tage vor dem Start der Erste Bank Eishockey Liga standen am Sonntag zum Abschluss der Testspielphase zahlreiche Partien auf dem… [weiterlesen]
GEPA full 7036 GEPA 06091975067
06. Sep 2019

PreSeason - Achtfacher slowakischer Meister ohne Chance in Salzburg.

(RBS) Der EC Red Bull Salzburg feierte am Abend einen deutlich und stets ungefährdeten 6:0 Heimsieg gegen den 8-Fachen Slowakischen Meister HC Slovan… [weiterlesen]
 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen