CHL - Graz 99ers unterliegen bei Europa-Heimdebüt deutlich!

 

(CHL) Im Rahmen der Championshockeyleague präsentierten sich die Graz 99ers am Donnerstag Abend erstmals dem heimischen Publikum und bekamen es gleich mit dem Titelverteidiger, den Frölunda Indians, zu tun.

 

 

Graz CHL Arena

 

(Foto: GR/eishockeyonline.at)

CHL2014Logo
 
TEILEN
fb banner300
twitter banner300
 

 

 

 

 
AKTUELLE TABELLE
EOL SHOP 300x300 2018neu
 
 
 
   

 

Die erste Chance des Abends gehörte den 99ers schon nach wenigen Sekunden, nach Pass von Dwight King fuhr Yellow Horn über die Scheibe. Doch die Antwort der Schweden ließ nicht lange auf sich warten. Für Kevin Moderer war die Partie nach knapp drei Minuten vorbei - Fight gewonnen - Spieldauerdisziplinarstrafe aufgefasst, sein Gegner erhielt die gleiche Strafe.
Die nächste Großchance hatte Grafenthin aber auch er verzog knapp. Quasi im Gegenzug stellte der Titelverteidiger jedoch auf 1:0 durch Sundström. Eine darauffolgende Unterzahlsituation überstanden die Hausherren schadlos. In der 13. Minute besorgte Dwight King den Ausgleich der jedoch erst nach Videostudium gegeben wurde.

In der 24. Minute waren es abermals die Gäste die vorlegten. 2:1 durch Lundquist. Im darauf folgenden Powerplay für Frölunda rettet zunächst die Querlatte vor einem weiteren Verlusttreffer und in der verbleibenden Zeit ließen die 99ers nichts mehr zu. Getragen vom Publikum waren die 99ers dem Ausgleich nahe, doch eine weitere Strafzeit stoppte diesen Lauf. Erneut war das Penalty Killing der Hausherren gefragt doch diesmal nutzten die Schweden ihre Chance und stellten auf 3:1 durch wieder durch Lundquist. Danach ging es hin und her mit leichten Vorteilen für Frölunda. Treffer fiel im Mitteldrittel jedoch keiner mehr.

 

Und auch der Schlußabschnitt begann für die 99ers mit einer kalten Dusche. 4:1 durch Raymond. Man merkte den 99ers an dass sie die Ausfälle von drei Stürmern nicht kompensieren konnten. Moderer durch Strafe, Yellow Horn und Colberg verletzungsbedingt fehlten im Lineup schon nach den ersten 20 Minuten. Der Titelverteidiger hatte die Partie jetzt fest im Griff und drängte die 99ers minutenlang in die eigene Zone zurück. So war das 5:1 durch Raymond in der 54 .Minute nur die logische Folge. Dies war dann auch der Endstand an diesem Abend.

 

In der abschließenden Pressekonferenz hob Trainer Doug Mason vor allem die Moral und den
Kampfgeist seiner geschwächten Mannschaft hervor gab allerdings auch bekannt daß Yellow Horn und Colberg aller Voraussicht am Samstag beim Rückspiel gegen die Cardiff Devils noch fehlen werde. Weiters zollte er dem regierenden schwedischen Meister großen Respekt.

 

 

 

Aus Graz: Gert Rauch

 

Weitere News aus der Ersten Bank Eishockey Liga

RBS VIC EBEL Feb20
23. Februar 2020

EBEL - Wien schießt sich in Salzburg aus der Krise!

(RBSvsVIC) Die Vienna Capitals schossen sich am Sonntag ausgerechnet bei Red Bull Salzburg aus der Krise! Nach zuletzt 4 Pleiten am Stück meldete… [weiterlesen]
BWL DEC Feb20
22. Februar 2020

EBEL - Black Wings Linz trotz Heimsieges noch nicht fix in den Playoffs! Neubauer Man of the Match.

(BWLvDEC) Klare Vorzeichen vor dem 38. Duell zwischen den Linzern und den Bulldogs ausdem Ländle: Während das Heimteam mit einem Sieg die PO… [weiterlesen]
HCB RBS Feb20
21. Feb 2020

Nach Bullenpleite in Bozen: "In dieser Liga wirst du sehr schnell bestraft!".

(HCBvRBS) Der EC Red Bull Salzburg verlor am Freitag beim HCB Südtirol Alperia denkbar knapp mit 3:2 und geht trotz der unveränderten Tabellenlage… [weiterlesen]
Enroth Jhonas KAC at Graz Feb 20
21. Feb 2020

EBEL - KAC Sieg bei Enroth-Debüt! - Entscheidung in Villach und Linz vertagt.

(EBEL) Der Kampf um die Playoffs in der Erste Bank Eishockey Liga geht auch am Sonntag weiter! Trotz jeweiliger Siege blieb die große Party in… [weiterlesen]
N Petersen
21. Feb 2020

EBEL - KAC stellt sich vor Nick Petersen und droht Anhängerschaft!

(KAC) Der KAC droht seinen Fans! Wie der Rekordmeister über seinen Facebook-Kanal verlauten ließ, prüfe der Klub nach Ablauf der Saison rechtliche… [weiterlesen]
VIC HCB Feb20
19. Feb 2020

EBEL - Heimpleite für Wien! - Red Bulls erneut knapp gegen Meister KAC.

(EBEL) Der HCB Südtirol Alperia hat am 6. Spieltag der Pick Round in der Erste Bank Eishockey Liga einen klaren 4:1-Auswärtssieg bei den spusu Vienna… [weiterlesen]
 

 

Superbanner unten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen