EBEL - AHL Klub HC Pustertal macht Meister Bozen das Leben schwer.

 

(EBEL/HCB Südtirol Alperia) PM: Die Wölfe eröffnen in der Eiswelle den „Alperia-Cup 2018“ und treten natürlich als krasser Außenseiter an. Der EBEL-Meister präsentiert bei diesem ersten Heimspiel in der Pre-Season eine Reihe neuer Spieler, bestätigt wurden die beiden Pusterer Daniel Glira und Viktor Schweitzer. Das Team von Trainer Mattila kommt von einem starken 6:3-Erfolg gegen Kaufbeuren und muss weiterhin auf Danny Elliscasis verzichten. Es sollte ein frecher, starker Auftritt der Wölfe werden, leider nicht mit einem Punktgewinn gekrönt.

 

Dolomitencup AEV vs HCB 51

(Foto: Vanna Antonello)

 


 

Der HCP gestaltet das Spiel von Anfang an munter mit. Die Chancen halten sich die Waage, für schwarz-gelb kommen Alex DeLorenzo, Gander und Corbett zu Möglichkeiten. Nach einem Foul an March agiert der HCP (ohne Tor) in Überzahl, dafür sorgt ein junger Brunecker mit einem Energieanfall: Alex DeLorenzo erkennt eine Lücke in der Mitte und startet durch – 1:0 (11.Min.)! Auch in der zweiten Hälfte des 1. Drittels geht es ausgeglichen weiter. Furlong „pflückt“ einige Schüsse der Hausherren gekonnt, die Abwehr agier souverän und vorne wird nicht lange gezögert. Aber Jake Smith im HCB-Kasten lässt sich von Teemu Virtala und Gander nicht überraschen. Gegen Drittelende muss Leitner in die Kühlbox und der HCP muss den Ausgleich (Nordlund) hinnehmen. So geht es mit dem 1:1 in die erste Pause.

 

Das 2. Drittel beginnt mit einer Riesenchance für A. DeLorenzo, er wird aber beim Torschuss gehindert. Das daraus resultierende Powerplay bringt eine Druckphase für den HCP, aber keinen Torerfolg. Marko Virtala trifft den Außenpfosten und Jake Smith hat erstmal alle Hände voll zu tun. Zur Mitte des Spiels bringt ein weiteres Powerplay für den HCP nichts ein, das Spiel verläuft insgesamt weiter gut für frech aufspielende Wölfe. In der 30. Minute gibt es Penalty für den HCB. Miceli wird auf dem Weg zum Tor regelwidrig aufgehalten, Furlongs Fanghand ist allerdings schneller als Miceli’s etwas lascher Schuss. Auch die weiteren Minuten im 2. Abschnitt sind ausgeglichen, beide Torhüter sind stets aufmerksam. Gegen Drittelende sorgt eine Flut an Strafzeiten für Unmut auf beiden Seiten, der HCP scheitert knapp an Smith und das 3. Drittel beginnt mit einer 4 gegen 3 Überzahl für die Gäste aus dem Pustertal. Es steht weiterhin 1:1.

 

 



 

Im 3. Abschnitt dann kommt es zur größten Druckphase für die Hausherren, das Tor des stark agierenden Furlong steht unter Dauerbeschuss und in der 45. Minuten ist es wieder Nordlund, der den HCB erstmals in Führung bringt. Die Gäste brauchen etwas Zeit, um sich wieder zu fangen, können rund um die 38. Minute wieder etwas mehr Druck aufbauen und haben noch zwei Powerplay-Gelegenheiten. Diese bleiben ungenützt, auch wenn der HCP mehrmals dem Ausgleich sehr Nahe kommt. 50 Sekunden vor Schluss nimmt Mattila Goalie Furlong vom Eis, es bleibt aber beim 2:1 für Bozen. Der HCP liefert ein starkes Match ab und verlässt die Eiswelle unter dem Applaus der mitgereisten Fans.

 

 

 

 


Logo eishockey online at rund reishockeyonline.at ist ein österreichisches Eishockey Magazin und berichtet aktuell über den Eishockeysport in Österreich, die Erste Bank Eishockey Liga (EBEL), die Alps Hockey League (AHL) und die österreichische Nationalmannschaft.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-online.com
www.eishockey-deutschland.info

 

 

 


OEHV - Eishockey News

WM2017 DEB DEN 024

Österreich Cup - Team Austria mit starkem Abschluss, Favorit Dänemark Turniersieger.

10 Februar 2019
(Österreich-Cup 2019) Am Samstag zeigte die österreichische Nationalmannschaft vor 2.000 begeisterten Zuschauern ihre beste Leistung beim Österreich Cup in Klagenfurt. Im dritten Spiel innerhalb von…
ÖEHV ALLTIME 2

Österreich Cup - Salzburg Trio ebnet Weg zum Sieg gegen starke Franzosen.

08 Februar 2019
(Österreich-Cup) Erster Sieg im zweiten Spiel! Die ÖEHV Auswahl gewann am frühen Abend ihre zweite Partie beim diesjährigen Österreich-Cup. In Klagenfurt setzte sich das Team von Coach Roger Bader am…

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen