EBEL - Deutlicher Erfolg für den Meister in Fehervar.

 

(EBEL/HCB Südtirol Alperia) PM: Der HCB Südtirol Alperia gewinnt das dritte Spiel in Folge und erobert sich damit den zweiten Tabellenplatz zurück. Michael Blunden trifft gleich zweimal für den amtierenden Meister und erobert damit die Führung in der Scorer-Wertung zurück. Vor allem im zweiten Abschnitt agierten die Südtiroler effizienter und setzten den Grundstein zum Erfolg.

 

COACH SUIKKANEN 16 1

(Fotoquelle angeben)

 


 

Zu Beginn des Spiels hatten die Hausherren etwas mehr vom Spiel. Beide Teams hatten aber bereits von Beginn an gute Chancen. Koger vergab auf der einen Seite, Bernard ließ auf der anderen Seite gute Chancen liegen. Blunden agierte effizienter und eroberte in der vierten Minute die Führung. Fehervar konnte nach dem frühen Rückstand weniger Chancen erarbeiten. Auf der anderen Seite musste sich Carruth immer wieder auszeichnen. Fehervar brachte sich wieder ins Spiel. Phillips und Korkiranta konnten die Chance zum Ausgleich noch nicht nutzen. In der 12. Minute gelang es aber dann Kuralt das Spiel doch auszugleichen. Zum Ende des ersten Drittels spielte der amtierende Meister immer wieder Überzahl, konnte allerdings die Führung nicht zurückerobern, bis Geiger kurz vor der Sirene im fünf gegen fünf doch noch erfolgreich war.

 

Zu Beginn des zweiten Abschnitts konnte Fehervar ein Überzahlspiel nicht verwerten. Istvan Sofron ließ zur Hälfte des Mitteldrittels eine große Chance ungenutzt. Auf der anderen Seite setzte Findlay seinen Teamkollegen Catenacci in Szene, der die Führung ausbaute. Beflügelt vom Treffer erspielten sich die Gäste mehr Chancen. Blunden verwerte dann in der 35. Minute zum 4:1. Die Ungarn versuchten zum Ende des Abschnitts zurückzukommen, blieben aber erfolglos.

 

 



 

Der finale Abschnitt der Begegnung verlief ausgleichen. Fehervar versuchte weiterhin alles, um zurückzukommen, verwertete die Chancen allerdings nicht. Vier Minuten vor dem Ende brachte Crescenzi mit dem 5:1 für die Vorentscheidung. Szabo nützte für die Ungarn zwar noch ein Powerplay zum 2:5, konnte die Niederlage aber nicht mehr abwenden.

 

 

 

 


Logo eishockey online at rund reishockeyonline.at ist ein österreichisches Eishockey Magazin und berichtet aktuell über den Eishockeysport in Österreich, die Erste Bank Eishockey Liga (EBEL), die Alps Hockey League (AHL) und die österreichische Nationalmannschaft.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-online.com
www.eishockey-deutschland.info

 

 

 


OEHV - Eishockey News

RBS RBM

CHL - Der Sieger heißt Red Bull!

17 Januar 2019
(CHL) Nach zwei packenden Partien setzte sich der EHC Red Bull München mit all seiner Routine am Mittwoch im Rückspiel beim EC Red Bull Salzburg mit 3:1 durch und steht damit verdient im Finale der…
SKODA PILSEN 2

CHL - Frölunda Indians schlagen Pilsen und stehen im Finale der Champions Hockey League!

15 Januar 2019
(CHL) Die Frölunda Indians stehen als erstes Team fix im Finale der Champions Hockey League! Die Schweden setzten sich im Halbfinale gegen den HC Skoda Pilsen durch und warten nun auf ihren Gegner.…

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen