EBEL am Freitag - Oberkofler und Sylvestre Show! Znojmo fällt in Bozen auseinander..

 

(EBEL Kompakt) Neben dem 326. Kärntner Derby standen am Freitag 4 weitere Paarungen auf dem Programm. Die CHL Ausscheider Wien und Graz hatten Innsbruck bzw. Linz zu Gast, Znojmo gastierte in Bozen. Weiter kreuzte Spitzenreiter Salzburg mit Nachzügler Fehervar AV19 die Schläger.

 

 

VIC Sondre Olden Schussbewegung

 

(Foto: Martina Bednar)

EBEL Logo
 
TEILEN
fb banner300
twitter banner300
 

 

 

 

 
AKTUELLE TABELLE
EOL SHOP 300x300 2018neu
 
 
   

 

Haie beißen nur kurz in Wien

 

Der HC Innsbruck legte am Freitag in Wien einen Blitzstart hin. Caleb Herbert netzte in Minute 6 zur tiroler Führung in Überzahl ein. Die Caps schüttelten sich kurz und antworteten in typischer Manier. Erst glich Sondre Olden wenige Augenblicke später zum 1;1 aus (7.), dann besorgte Riley Holzapfel die erstmalige Führung für die Kagraner (17.). Der ÖEHV Teamspieler fixierte damit auch den ersten Pausenstand in der Erste Bank Arena.

 

Im Mitteldrittel erhöhten die Capitals das Tempo und kamen prompt zum nächsten Treffer. Verteidiger Patrick Peter hämmerte die Scheibe in der 32. Minute in die Maschen und erhöhte die Führung der Bundeshauptstädter auf 3:1. Das Schlusswort im mittleren Sektor hatten erneut die Caps. Riley Holzapfel schrieb 12 Sekunden vor der zweiten Sirene zum 4:1 an (40.). Gegen immer müder werdende Tiroler Haie hatten es die Capitals zunehmend einfacher und hatten weiter viel Freude am Toreschießen. Mike Zalewski in Überzahl und Taylor Vause sorgten für den 6:1 Endstand in Wien. Für die Hauptstädter geht es am Sonntag nach Ungarn, Innsbruch erwartet Graz.

 

Vienna Capitals - HC TWK Innsbruck 6:1 (2:1/2:0/2:0)

 

Tore:
0-1 |06.| C.Herbert PP1
1-1 |07.| Sondre Olden
2-1 |17.| R.Holzapfel
3-1 |32.| P.Peter
4-1 |40.| R.Holzapfel
5-1 |44.| M.Zalewski PP1
6-1 |50.| T.Vause

 


 

Oberkofler zerlegt müden EHC!

 

Am Freitag Abend trafen die Graz 99ers zuhause auf die Black Wings aus Linz und wollten nach Verletzungspech und einigen Niederlagen wieder zurück auf die Siegerstrasse.

 

Die Partie nahm gleich richtig Fahrt auf und beide Teams schenkten sich keinen Zentimeter mit leichtem Vorteil für die Gäste aus Linz. Eine schöne Kombination führte in der 7. Minute zum 1:0 durch Daniel Oberkofler für die Hausherren. In der 11. Minute erhöhte Lukas Kainz mit der Backhand auf 2:0. Sekunden später hatte Joachim Hilding sogar den nächsten Treffer am Schläger. Die 99ers in dieser Phase klar spielbestimmend. Dann jedoch auch Glück für die bis jetzt solide spielenden 99ers nach zwei schweren Fehlern in der Abwehr. Das 3:0 abermals durch Oberkofler aber doch verdient und zugleich der Pausenstand.

 

2.Drittel gleiches Bild - die 99ers im Vorwärtsgang, anfangs sogar in Unterzahl. Die Begegnung blieb schnell, doch zunächst ohne zwingende Torchancen. Die beste Chance auf Seiten der Gäste hatte Kragl der alleine vor dem Grazer Tor auftauchte, doch die Abwehr der 99ers die jetzt besser harmonierte bewahrte die Nerven. In der 40. Minute dann Linz nochmal mit zwei guten Möglichkeiten doch das Drittel endete ohne Tor.

 

Zu Beginn des letzten Drittels waren die 99ers in Überzahl, konnten die numerische Überlegenheit jedoch nicht in einen Treffer ummünzen. Und auch den Linzern ging es gleich - Powerplay- kein Treffer. In der 48. Minute machte dann Daniel Oberkofler seinen Hattrick - 4:0. Die 99ers kontrollierten die Partie weiterhin und spielten weiter mit hohem Tempo. Letztendlich feierten die Grazer einen verdienten Heimsieg vor 2412 Zusehern.

 

Graz 99ers - Black Wings Linz 4:0 (3:0/0:0/1:0)

 

Tore:
1-0 |07.| D.Oberkofler
2-0 |11.| L.Kainz
3-0 |19.| D.Oberkofler
4-0 |48.| D.Oberkofler

 


 

PH RBSALZBURG pzl0gj

 (Foto: Gepa) Florian Baltram schrieb gegen Fehervar AV19 zum ersten Mal in dieser Saison an!

 

Teufel schocken Eisbullen auf heimischen Eis!

 

Red Bull Salzburg empfing Fehérvár AV19 am Freitagabend. Die Bullen dominierten das Spiel von Beginn an deutlich. Der erste Treffer fiel dennoch erst nach elf gespielten Minuten. Der Goalie der Ungarn, Daniel Kornakker, ließ den Schuss von Thomas Raffl abprallen, worauf Florian Baltram den Puck im Tor zum 1:0 versenkte. Damit erzielte der 22-jährige seinen ersten Treffer der Saison. 24 Sekunden später schrieben die Salzburger zum zweiten Mal an diesem Spieltag an. John Hughes verwertet den Schuss von Raphael Herburger bei viel Verkehr vor dem gegnerischen Kasten zum 2:0.

 

In den zweiten Abschnitt starteten die Gäste aus Ungarn mit dem Anschlusstreffer. Andrew Yogan netzte nach einem Zuspiel der Nummer 92 der Gäste zum 2:1 ein. Obwohl Red Bull Salzburg anschließend vier Minuten in Überzahl spielte, gingen die Mozartstädter mit der 2:1 Führung in die zweite Drittelpause.

 

Auch das Schlussdrittel begannen die Salzburger in Überzahl. Trotz zahlreicher Chancen blieb der Puck außerhalb des ungarischen Kastens. Zwei Minuten vor dem Schlusspfiff gelang dem Stürmer von Fehérvár AV19, Harri Tikkanen, der Ausgleichstreffer, wodurch die Chance auf den Sieg für beide Mannschaften erneut am Leben war. Die Ungarn wollten die drei Punkte mehr, als die Gastgeber, und der Kapitän Daniel Koger erzielte den Siegestreffer zum 2:3.

 

Die Numer 46 der Red Bulls, Samuel Witting, der von seinem ersten Spiel in der EBEL in dieser Saison sichtlich enttäuscht war, will weiterhin an sich arbeiten, um mehr Einsätze in der ersten Liga zu bekommen: „Du darfst nie mit dir selbst zufrieden sein. Dennoch bin ich der Meinung, dass ich mich heute gut geschlagen habe“.

 

Red Bull Salzburg - Fehervar AV19 2:3 (2:0/0:1/0:2)

 

Tore:

1-0 |12.| F.Baltram
2-0 |12.| J.Hughes
2-1 |22.| A.Yogan
2-2 |58.| H.Tikkanen
2-3 |60.| D.Koger

 


 

Znojmo geht in Bozen unter

 

In Bozen sorgten die Foxes von Beginn an für klare Verhältnisse. Nach Brett Flemmings Führungstreffer zum 1:0 sorgten Sebastien Sylvestre und Luca Frigo per Doppelschlag für die 3:0 Vorentscheidung im norden Italiens. Im Mittelabschnitt kam weiterhin wenig von den Tschechen und so hatten die Südtiroler nur wenig Mühe, um durch Ivan Deluca den vierten Treffer des Abends nachzulegen (30.), ehe Sylvestre wenig später mit dem 5:0 endgültig alles klar machte gegen enttäuschend schwache Gäste aus Znojmo.

 

Der HCB hatte enfach nicht genug, spielte mit den Adlern Katz und Maus und machte durch Sebstien Sylvestre nicht nur das halbe Dutzen voll, der Stürmer fixierte damit auch seinen persönlichen Hattrick. Znojmo hatte an diesem Abend nicht den Haus einer Chance und kapitulierte vollständig. Anton Bernard und Anthony Bardaro schraubten die Führung ohne viel Mühe auf 8:0. Die Znaimer Adler fielen in diesen Minuten regelrecht auseinander und setzten sich fortan kaum noch zur Wehr. Ivan Deluca durfte sich ebenfalls doppelt in die Torschützenliste eintragen und schrieb zum 9:0 für den HCB an. Der 22- Jährige Italiener sorgte damit auch für den Schlusspunkt in einer einseitigen Partie in Bozen.

 

HCB Südtirol Alperia - HC Orli Znojmo 9:0 (3:0/4:0/2:0)

 

Tore:
1-0 |12.| B.Flemming
2-0 |17.| S.Sylvestre
3-0 |17.| Luca Frigo
4-0 |30.| I.Deluca
5-0 |35.| S.Sylvestre
6-0 |35.| S.Sylvestre
7-0 |36.| A.Bernard
8-0 |45.| A.Bardaro

9-0 |55.| I.Deluca

 


 

PH KAC pzglqo

 

 Andrew Kozek entscheidet Kärnten-Kracher!

 

Dieses Duell um die Kärntner Krone ging mit einem ordentlichen Hit nach 12 Sekunden los. Dave Fischer zeigte VSV Scorer Patrick Bjorkstrand, wie es sich anfühlt, in einem Derby auf dem Eis zu stehen. In einer von Beginn an schnellen Partie erspielten sich beide Mannschaften Chance um Chance, scheiterten aber an den starken Goalies David Madlener und Brandon Maxwell. Die wohl größte Chance auf die Führung hatte dabei der Rekordmeister. Johannses Bischofberger konnte einen Querpass von Manuel Ganahl jedoch nicht verwerten. Beim VSV verpasste Patrick Spannring die Gästeführung.

 

Nach einem torlosen Anfangsdrittel nahmen die KACler im Mitteldrittel das Zepter in die Hand und erspielten sich ein Chancenplus. Johannes Bischofberger und Matthew Neal konnten Ihre Möglichkeiten allerdings nicht in einen Treffer ummünzen. Die Gäste aus Villach verpassten den ersten Derbytreffer in Person von Adis Alagic. Der Neuzugang fand in David Madlener seinen Sieger.

 

Im Schlussabschnitt durften die KAC Anhänger dann aber endlich jubeln. Andrew Kozek, welcher sich bei den Rotjacken zu einem echten Arbeiter entwickelte, schoss in der 51. Minute zum 1:0 für den KAC ein. Was hatten die Adler noch auf der Kelle? Nichts. Einem schwachen Überzahlspiel folgte wenige Augenblicke vor dem Ende eine Strafe und somit blieben die prestigeträchtigen Derbypunkte beim Klagenfurter AC, der sich am Ende sogar nochmals bei David Maldener bedanken konnte, der einen Big-Save auspackte und den Sieg somit festhielt.

 

EC KAC vs. EC VSV 1:0 (0:0/0:0/1:0)

 

Tore:
1-0 |51.| A.Kozek

 

 

 

Artikel: Viktoria Hackl & Mathias Funk

 

 

Weitere News aus der Ersten Bank Eishockey Liga

PH VIENNACAPITALS q14iet
18. November 2019

EBEL - 5 Auswärtssiege am Sonntag in der EBEL!

(EBEL Kompakt) 5 Spiele, 5 Auswärtssiege! Am Sonntag feierten nur die Gastmannschaften in der Erste Bank Eishockey Liga. Während die Vienna Capitals… [weiterlesen]
PH KAC q14iz3
17. November 2019

EBEL - Meister KAC stolpert über Hinterbänkler Innsbruck.

(KACvsHCI) Der Meister rutscht gegen die Haie aus! Der Klagenfurter AC musste sich am Sonntag gegen den Vorletzten der Erste Bank Eishockey Liga… [weiterlesen]
PH GRAZ99ERS q14bhy
17. Nov 2019

EBEL - Dank starken JPL! Red Bulls holen Dreier in Liebenau!

(G99vsRBS) Die Graz 99ers empfingen am Sonntag Nachmittag den Tabellenführer aus Salzburg und wollten ihre Siegesserie der letzten Spiele… [weiterlesen]
Orli DEC Shakehands
15. Nov 2019

EBEL - Internationale Vergleiche gehen an Orli Znojmo und den HCB Südtirol.

(EBEL Kompakt) Die Internationalen Vergleiche am Freitag in der Erste Bank Eishockey Liga zwischen Orli Znojmo und Dornbirn sowie dem HC Bozen und… [weiterlesen]
PH HCINNSBRUCK q0c15l
15. Nov 2019

EBEL - Last Minute Sieg der Black Wings Linz in Tirol!

(HCIvsBWL) Die Innsbrucker Haie verloren am Abend in der 18 Runde der Ersten Bank Eishockey Liga gegen die Black Wings Linz mit 3:4. Die Innsbrucker… [weiterlesen]
PH KAC q1109o
15. Nov 2019

EBEL - Hundertpfund Hattrick! Rotjacken fegen über Capitals hinweg!

(KACvsVIC) Im Freitagsschlager der Erste Bank Eishockey Liga gewann Meister Klagenfurt gegen die Vienna Capitals mit 8:3. Ohne den aussortierten… [weiterlesen]
 

 

Superbanner unten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen