EBEL - Red Bulls bauen Tabellenführung in Wien aus!

 

(VICvsRBS) Eine mit 7.022 Zuschauern ausverkaufte Erste Bank Arena in Kagran – erwartungsvolle Stimmung, viele Heimfans erhofften sich mit einem 3 Punkte Sieg den Sprung an die Tabellenspitze. Einzig – die Bullen hatten was dagegen und warteten wieder mit einer bärenstarken Auswärtsperformance auf.

 

 

VIC RBS Dez19

 

(Foto: Gepa)

EBEL Logo
 
TEILEN
fb banner300
twitter banner300
 

 

 

 

 
AKTUELLE TABELLE
EOL SHOP 300x300 2018neu
 
 
   

 

Dave Cameron konnte das Lineup vom Freitagspiel gegen Dornbirn aufbieten, nur der schon länger etwas angeschlagene Bauer und Nachwuchsverteidiger Pallierer (3 Einsätze seit Donnerstag – 2 AHL und EBEL Debut am Freitag vs. DEC) erhielten eine Pause, Preiser am Gamesheet ohne Einsatzzeit. Weiterhin Rotation im Tor: Nach dem Spiel am Freitag für Starkbaum war diesmal wieder Zapolski an der Reihe.


Einige Unsicherheit gab es im Vorfeld über die Aufstellung der Gäste: Nicht dabei Thomas Raffl und überraschend auch Bud Holloway (Freistellung wegen baldiger Erwartung eines privaten Christkindls), Raphael Herburger erstmals seit dem 03.12. wieder im Lineup, Premiere auch für Neuerwerbung Janos Hari als  Center in Linie 2 mit Mario Huber und Chad Kolarik, mit von der Partie auch Filip Varejcka, der den Sprung ins deutsche U 20 WM Team nicht schaffte.

 

Nach wenigen Sekunden stockte den Heimfans schon der Atem: Connor Brickley fuhr im breakaway allein auf Zapolski zu, setzte den Puck allerdings nur an die Stange. Fast idente Situation 2 min später: Wieder fuhr Brickley (nach klugem Zuspiel von Herburger – sein 450. EBEL-  und 200. Spiel für RBS) aus der eigenen Zone im Alleingang auf Zapolski zu, behielt die Übersicht und tunnelte gekonnt den Goalie. Eine holding Strafe gegen Dominic Hackl bescherte den Salzburgern das 1. PP im Spiel, das sie auch prompt nützten: Nach einer unübersichtlichen Szene im Slot blieb die Scheibe vorerst auf der Torlinie liegen, im Nachstochern brachte sie dann Janos Hari mit etwas Glück im Tor unter.

 

Die sehr guten Refs Gruber/Kincses überprüften die Szene, es ging allerdings nicht um die Torerzielung, sondern nur darum, ob die Scheibe beim ersten Versuch über der Linie war; das Tor wurde korrekterweise Hari gutgeschrieben. Haris 1. EBEL Tor seit dem 19.03.19, damals für Fehervar im VF 4 gegen sein jetziges Team. In der Folge die Heimischen zwar mit einer optischen Überlegenheit und einem klaren Plus an Torschüssen, richtig in Verlegenheit konnte man die Gäste aber nicht bringen. Die Mozartstädter zum 5. mal hintereinander ohne Gegentor in Drittel 1.

 

Die erste Gelegenheit im Mittelabschnitt brachte dafür gleich den Anschlusstreffer: Scheibengewinn von Olden, Holzapfel zu Flood, der aus guter Position mit einem platzierten Schuss JP keine Chance liess; damit seit 3 Spielen immer ein Caps Verteidiger Tor.

Eine ausgeglichene Partie über weite Strecken im 2. Drittel, das nächste Tor gelang aber wieder den Salzburgern. Dominique Heinrich mit einem entschlossenen Vorstoss, über Hari kam der Puck zu Chad Kolarik, der die Scheibe am Wiener Goalie vorbei zur 2 Tore Führung die Maschen „schaufelte“. In der Schlussphase hatten die Gäste mit Metalltreffern von Alexander Pallestrang und Peter Hochkofler Pech, allerdings wäre eine 3 Tore Führung sicher zu hoch gewesen.

 

Auch im Schlussdrittel wieder ein Tor in der Anfangsphase. FO Gewinn von Ali Wukovits, Kyle Baun schnappte sich die Scheibe, bediente Wukovits, der aus kurzer Distanz vollendete – im 23. Duell sein 1. Tor gegen die Salzburger. Cameron hatte ab Drittelbeginn auf 3 Sturmlinien umgestellt, der 3. Mann in dieser Linie war Dario Winkler. Die Caps drückten weiter, die abgezockten Bullen liessen allerdings meistens nur Schüsse aus der Aussenposition zu, zudem hatte  Lamoureux wieder einen seiner Sahnetage. Auch der wieder sehr auffällige Zalewski (6 Torschüsse!)  konnte den „Hexer“ aus Nahdistanz nicht bezwingen.
2 Minuten vor Schluss holte Cameron Zapolski vom Eis, der Ausgleich wollte aber nicht mehr gelingen.

 

Nach 3 Spielen zwischen VIC und RBS ergibt sich ein fast groteskes Torschussverhältnis zugunsten der Wiener: 123 zu 63, fast doppelt so viele. Trotzdem die Bullen wieder mit einer kompakten Gesamtleistung, zwar glücklicher, aber nicht unverdienter Sieg. Umso unverständlicher die teilweise klaren Heimniederlagen!

 

Janos Hari mit einer überzeugenden Vorstellung, er wird diese schon starke Mannschaft weiter verstärken, kennt die Liga, schon im 1. Spiel mit einer positiven FO Bilanz von 55 % und 2 Scorerpunkten.

 


Stats:

 

Erste Bank Eishockey Liga
spusu Vienna Capitals – EC Red Bull Salzburg 2:3 (0:2, 1:1, 1:0)
Tore: Flood (21./PP), Wukovits (43.) resp. Brickley (3.), Hári (6./PP), Kolarik (32.)

 

EBEL Rekordgoalie Lamoureux mit seinem 15. Sieg im 19. Saisonspiel, Siegquote 79 %, sein Team mit dem 13. Sieg im 14. Auswärtsspiel!


Die nächsten Aufgaben am 26.12.: Salzburg im „Weihnachtsderby“ Spielplan gegen die Bozen Foxes, die Capitals in Szekesfehervar.

 

Zuschauer: 7.022 (zum 2. mal ausverkauft nach VIC – HCI, 18.10.19)
Wien, Erste Bank Arena

 

 

 

Weitere News aus der Ersten Bank Eishockey Liga

ZNO BWL EBEL Feb20
23. Februar 2020

EBEL - Bozen in der CHL! Linz und Villach in den Playoffs.

(EBEL) Der Sonntag in der Erste Bank Eishockey Liga brachte gleich drei wichtige Entscheidungen. Der HCB Südtirol Alperia setzte seinen Erfolgslauf… [weiterlesen]
RBS VIC EBEL Feb20
23. Februar 2020

EBEL - Wien schießt sich in Salzburg aus der Krise!

(RBSvsVIC) Die Vienna Capitals schossen sich am Sonntag ausgerechnet bei Red Bull Salzburg aus der Krise! Nach zuletzt 4 Pleiten am Stück meldete… [weiterlesen]
BWL DEC Feb20
22. Feb 2020

EBEL - Black Wings Linz trotz Heimsieges noch nicht fix in den Playoffs! Neubauer Man of the Match.

(BWLvDEC) Klare Vorzeichen vor dem 38. Duell zwischen den Linzern und den Bulldogs ausdem Ländle: Während das Heimteam mit einem Sieg die PO… [weiterlesen]
HCB RBS Feb20
21. Feb 2020

Nach Bullenpleite in Bozen: "In dieser Liga wirst du sehr schnell bestraft!".

(HCBvRBS) Der EC Red Bull Salzburg verlor am Freitag beim HCB Südtirol Alperia denkbar knapp mit 3:2 und geht trotz der unveränderten Tabellenlage… [weiterlesen]
Enroth Jhonas KAC at Graz Feb 20
21. Feb 2020

EBEL - KAC Sieg bei Enroth-Debüt! - Entscheidung in Villach und Linz vertagt.

(EBEL) Der Kampf um die Playoffs in der Erste Bank Eishockey Liga geht auch am Sonntag weiter! Trotz jeweiliger Siege blieb die große Party in… [weiterlesen]
N Petersen
21. Feb 2020

EBEL - KAC stellt sich vor Nick Petersen und droht Anhängerschaft!

(KAC) Der KAC droht seinen Fans! Wie der Rekordmeister über seinen Facebook-Kanal verlauten ließ, prüfe der Klub nach Ablauf der Saison rechtliche… [weiterlesen]
 

 

Superbanner unten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen