EBEL - Capitals zerlegen desolate Black Wings.

 

(VICvsBWL) Das ewig junge Derby Wien gegen Linz lockte 5.900 Zuschauer ins Eissportzentrum Kagran. Zwar waren die Hauptstädter auf grund der letzten Resultate doch Favorit, dass es aber so ein denkwürdiger Abend werden würde, war trotzdem nicht zu erwarten. Die Ausgangslage: die Heimischen mit 5 Siegen aus den letzten 7 Spielen, die Gäste mit 2 Niederlagen aus den letzten 3 Auswärtsspielen (in Salzburg und in Graz) sowie drei Niederlagen aus den letzten 3 Spielen. Die 20 minütige Verzögerung wegen eines Scheibenbruchs beim Warmup tat der freudigen Erwartung auf den Schlager keinen Abbruch.

 

 

VIC BWL Dez19

 

(Foto: Leo Vymlatil)

EBEL Logo
 
TEILEN
fb banner300
twitter banner300
 

 

 

 

 
AKTUELLE TABELLE
EOL SHOP 300x300 2018neu
 
 
   

 

Keine Änderung bei den Caps: Exakt gleich wie in Fehervar (die Vienna Capitals Silver verloren heute in Salzburg 1:8), die Gäste zwar mit den 20 Skaters wie gegen Znojmo, einzige Änderung: Julian Pusnik rückte an Stelle von Valentin Leiler zu Marco Brucker und Alex Cijan in Linie 4; Neuzugang Samuel Fejes weiter mit Stefan Gaffal und Mark McNeill in Linie 3.


Nicht dabei bei VIC: Vause, Peter, Kittinger, Bauer, Artner; bei BWL: Raphael Wolf (noch immer angeschlagen vom KAC Spiel am 15.12.), nicht dabei ferner Daniel Woger, der seit dem Spiel in Graz keinen Einsatz mehr hatte.

 

Drittel 1: Nachdem die Black Wings in den letzten 3 Spielen (G99, VSV, Znojmo) jeweils eine 2:0 Führung aus der Hand gaben, gerieten sie in Kagran von Beginn an gehörig unter Druck. Hackl und Wukovits prüften Kickert, Aslin an die Stange, nach 3.28 war der Wiener im Tor der Linzer geschlagen: bei angezeigter tripping Strafe gegen Brian Lebler erzielte Mike Zalewski nach feinem Zuspiel von  Brenden Kichton aus Kurzdistanz das 1:0. Weiterhin unverminderter Druck der Hauptstädter brachte in min 7 den nächsten Treffer: Dominic Hackl mit einem satten Schuss, sein 2. Saisontreffer, im 5. Spiel hintereinander ein Caps-Defender Tor. Allerdings reklamierten die Linzer nicht zu Unrecht ein Angreiferfoul von Loney in der Entstehung des Goals (kein Videobeweis in dieser Szene möglich). Weiter Schlag auf Schlag: 3:0 durch Riley Holzapfel in min. 12, nachdem bei diesem Shift schon Wall und Olden tolle Einschussmöglichkeiten hatten. Linz? Nicht vorhanden! Noch schlimmer 3 min später: Überzahl BWL, nach Pass von Niki Hartl kam Ali Wukovits im turnover zum Abschluss, ein Hammer aus Höhe des Bullypunktes, keine Chance für David Kickert, 4:0. Das 1. VIC SH goal in dieser Saison, für Wukovits sein 1. EBEL SHG. Tom Rowe hatte ein Einsehen mit Kickert, ersetzte ihn nach dem 4:0 durch Thomas Stroj. Ein desaströses Drittel für die Gäste, Schussverhältnis 17:3, sprach Bände.

 

Der Mittelabschnitt verlief spielerisch weniger spektakulär. Gleich zu Beginn das erste Scharmützel – 2 + 2 Wall, 2 + 2 Umicevic, 2 min Flood, alles wegen roughings. Bald nach Ablauf der Strafen erhöhten wie Wiener auf 5:0. Kichton erzielte nach toller Vorarbeit von Holzapfel sein 10. Saisontor. Erst zweimal hatten Caps – Verteidiger nach 29 Spielen mehr Tore erzielt: „Legende“ Darcy Werenka im Meisterjahr 04/05 mit 13, Kevin Wortman 01/02 mit 12. Bis min 30 kamen die Black Wings auf gesamt 6 Torschüsse! Das 1. VIC PPG brachte das 6:0: Schuss von Mark Flood von der Blauen, fraglich ob Alex Wall im Slot noch abfälschte, der Treffer wurde Flood gutgeschrieben. Gegen Ende des Drittel die beste Phase der Gäste, Dan DaSilva im Abschluss aber glücklos.

 

Aufregung in min. 45: „Charging“ von Troy Rutkowski gegen Rafael Rotter, nach der anschliessenden Massenrauferei hagelte es Strafen auf beiden Seiten, die roughing-calls glichen sich aus, nur die 2 + 2 gegen Rutkowski kamen auf die Uhr. Vielleicht muss auch Lyle Seitz sein DOPS gegen Rutkowski aktivieren?


Jedenfalls konnte Rotter nicht weiterspielen. Rekordverdächtig die folgenden 2 PP Tore der Wiener: innerhalb von 36 sec war Ty Loney zum 7:0  bzw. 8:0 erfolgreich. Seine Saisontreffer 11 + 12, nur 4 davon in Heimspielen, nachdem er die letzten 7 Heimspiele torlos blieb. Danach bekamen die nicht immer sattelfesten Refs Baluska/Kincses das Geschehen wieder in den Griff, nur mehr 2 Strafen gegen Julian Pusnik und Mark Flood, keine Tore, Endstand 8:0!

 

Auf Sportreporterdeutsch: „Das Resultat sagt alles!“ Trotz dieser Floskel ist zu sagen: Die Gelb – Schwarzen mit einer Galavorstellung, gute Angriffsauslösung, temporeich, derzeit kommt das Fehlen einer 4. Linie durch die vermehrte Eiszeit allen Angreifern zu gute, ob das beim dichten Spielplan lange gut geht, ist aber einigermassen fraglich. Die Gäste in diesem Spiel völlig chancenlos, es gilt dringend, bald wieder in die Spur zu kommen, HCB ist nach dem Kantersieg gegen Innsbruck nur mehr 1 Punkt dahinter, die Pickround beginnt wieder zu wackeln.

 

 

JW

 

Weitere News aus der Ersten Bank Eishockey Liga

ZNO BWL EBEL Feb20
23. Februar 2020

EBEL - Bozen in der CHL! Linz und Villach in den Playoffs.

(EBEL) Der Sonntag in der Erste Bank Eishockey Liga brachte gleich drei wichtige Entscheidungen. Der HCB Südtirol Alperia setzte seinen Erfolgslauf… [weiterlesen]
RBS VIC EBEL Feb20
23. Februar 2020

EBEL - Wien schießt sich in Salzburg aus der Krise!

(RBSvsVIC) Die Vienna Capitals schossen sich am Sonntag ausgerechnet bei Red Bull Salzburg aus der Krise! Nach zuletzt 4 Pleiten am Stück meldete… [weiterlesen]
BWL DEC Feb20
22. Feb 2020

EBEL - Black Wings Linz trotz Heimsieges noch nicht fix in den Playoffs! Neubauer Man of the Match.

(BWLvDEC) Klare Vorzeichen vor dem 38. Duell zwischen den Linzern und den Bulldogs ausdem Ländle: Während das Heimteam mit einem Sieg die PO… [weiterlesen]
HCB RBS Feb20
21. Feb 2020

Nach Bullenpleite in Bozen: "In dieser Liga wirst du sehr schnell bestraft!".

(HCBvRBS) Der EC Red Bull Salzburg verlor am Freitag beim HCB Südtirol Alperia denkbar knapp mit 3:2 und geht trotz der unveränderten Tabellenlage… [weiterlesen]
Enroth Jhonas KAC at Graz Feb 20
21. Feb 2020

EBEL - KAC Sieg bei Enroth-Debüt! - Entscheidung in Villach und Linz vertagt.

(EBEL) Der Kampf um die Playoffs in der Erste Bank Eishockey Liga geht auch am Sonntag weiter! Trotz jeweiliger Siege blieb die große Party in… [weiterlesen]
N Petersen
21. Feb 2020

EBEL - KAC stellt sich vor Nick Petersen und droht Anhängerschaft!

(KAC) Der KAC droht seinen Fans! Wie der Rekordmeister über seinen Facebook-Kanal verlauten ließ, prüfe der Klub nach Ablauf der Saison rechtliche… [weiterlesen]
 

 

Superbanner unten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen