EBEL - Heimsiege in der Pick-Round! - Dornbirn überrascht.

 

(EBEL) Zu Beginn der Zwischenrunde standen sich in der Erste Bank Eishockey Liga Salzburg und Bozen sowie Wien und Graz gegenüber. In der Qualification-Round kam es zu den Duellen zwischen Villach und Dornbirn, Linz und Innsbruck sowie das Ostduell zwischen Znojmo und Szekesfehervar.

 

 

RBS HCB Pic Jan20

 

(Foto: Gepa)

EBEL Logo
 
TEILEN
fb banner300
twitter banner300
 

 

 

 

 
AKTUELLE TABELLE
EOL SHOP 300x300 2018neu
 
 
   

 

Umkäpfte Punkte im Klassiker

 

Zu Beginn der Pick-Round duellierten sich in der Mozartstadt Tabellenführer Red Bull Salzburg und der HC Bozen. Ohne John Hughes und Thomas Raffl, dafür aber wieder mit Raphael Herburger und Alexander Pallestrang nahm Salzburg von Beginn an das Zepter in die Hand und erspielte sich früh Chancen. Nach zwei vergebenen Powerplays war es Janos Hari, welcher die Führung zum 1:0 glücklich durch die Beine von Leland Irving stocherte. Auch im Mittelabschnitt war es der südtiroler Schlussmann, welcher im Duell der zwei besten Goalies der Liga das Nachsehen hatte. Connor Brickley erhöhrte nach einer halben Stunde auf 2:0 für die Red Bulls (29.). Bozen hatte zwar auch im mittleren Abschnitt Chancen kreiert, scheiterte aber an einem bis dato tadellosen JP Lamoureux.

 

In einem hitzigen Schlusssektor schrieb der Gast aus Bozen erstmals an und kam Dank des Treffers von Anthony Bardaro auf 2:1 heran (45.). Der HCB kämpfte und zeigte eine starke Offensivleistung, welche jedoch unbelohnt blieb. Am Ende spielten die Salzburger Eisbullen den Heimsieg gekonnt von der Uhr und reisen am Sonntag nach Graz. Die Füchse feiern einen spielfreien Sonntag und steigen erst nach der Länderspielpause wieder in den Ligabetrieb ein.

 


 

Ty Loney Matchwinner gegen Ex-Klub

 

In der Bundeshauptstadt zeigten beide Mannschaften eine starke Leistung. Nach einem torlosen Anfangsdrittel legten die Capitals in Abschnitt zwei los wie die Feuerwehr und erspielten sich durch die Treffer von Kyle Baun und Mark Flood ein binnen 65 Sekunden eine 2:0 Führung, welche jedoch nicht lange Bestand hatte. Nur 39 Sekunden später verkürzte Ken Ograjensek und schrieb zum 2:1 an (23.). Doch noch vor dem zweiten Pausentee durften die Wiener nochmals jubeln und dann gleich doppelt. Ty Loney, welcher sich in der vergangenen Saison noch das steirische Jersey streifte, sorgte per Doppelpack für eine komfortabele 4:1 Führung nach zwei absolvierten Dritteln in der Erste Bank Arena in Kagran.

 

Ging da noch was bei den 99ers? Vorerst ja, schockte Daniel Oberkofler die Hausherren in Unterzahl und verkürzte auf 4:2. Die Kagraner antworteten kurze Zeit später allerdings auf Ihre Art und stellten durch Sondre Olden den alten 3-Tore Abstand wieder her. Der norwegische Nationalspieler stellte in Minute 47 den Spielstand auf 5:2 und sorgte damit endgültig für die

Vorentscheidung. In der letzten knappen Viertelstunde passierte nichts mehr im 22. Wiener Bezirk und die Capitals fixierten den ersten Heimdreier in der Pick-Round.

 

Für Wien geht es am Sonntag zum Topspiel nach Klagenfurt, Graz erwartet den Tabellenführer.

 


 

 Siege für Fehervar, Linz und Dornbirn

 

In der Qualirunde zu den diesjährigen Erste Bank Eishockey Liga Playoffs machten Orli Znojmo und Fehervar AV19 überstunden. Die Ungarn gingen am Ende als knapper Sieger vom Eis. Tim Campbell sorgte für den entscheidenden Treffer in der 64 Minute. Die Black Wings Linz und der HC TWK Innsbruck lieferten sich vor mehr als 4.000 Zusehern an der Donau ebenfalls eine hart umkämpfte Partie, in der der EHC stets eine gute offensive Leistung zeigte und in einem torreichen Match am Ende mit 6:3 gewann,- sowie sich damit wichtige 3 Punkte im Kampf um das Viertelfinal-Ticket sicherte. Weitaus weniger Treffer fielen hingegen in Villach, wo sich der VSV und Schlusslicht Dornbirn gegenüberstanden. Nach 60 torlosen Minuten gelang auch in der Overtime kein Treffer. Im folgenden Penaltyschießen hatten die Vorarlberger das glücklichere Händchen und sorgten für den 0:1 Endstand.

 

 

ZNO FAC Pic Jan20

(Foto: Kamicek Photography)

 


 

Die Ergebnisse in der Übersicht:

 

Salzburg - Bozen 2:1

Znojmo - Fehervar 2:3 n.V

Wien - Graz 5:2

Linz - Innsbruck 6:3

Villach - Dornbirn 0:1 n.P

 

Weitere News aus der ICE Hockey League

Salute20 RBM KAC Finale
20. September 2020

Salute 20 - KAC holt sich Turniersieg beim Red Bulls Salute 2020 in Kitzbühel!

(Kitzbühel) Was für ein Finaltag beim Red Bulls Salute 2020 im Sportpark Kitzbühel! Erst zeigten der EC Red Bull Salzburg und die Vienna Capitals… [weiterlesen]
PreSeason DEC Emilio Romig
19. September 2020

PreSeason - Deutliche Erfolge für Dornbirn und Bozen.

(PreSeason) Die Dornbirn Bulldogs und der HCB Südtirol Alperia feierten am Samstag deutliche Erfolge. (Foto: Blende47) TEILEN AKTUELLE TABELLE Die… [weiterlesen]
Salute20 RBS KAC HF1
19. Sep 2020

Salute 2020 - Red Bull München kämpft gegen den KAC um den Turniersieg!

(Kitzbühel) Red Bull Salzburg und der EC KAC eröffneten am Samstag das Red Bulls Salute 2020. Die 468 Zuseher im Sportpark Kitzbühel sahen eine… [weiterlesen]
GEPA full 5286 GEPA 202009131011170039
19. Sep 2020

Salute 2020 - München buhlt um den ersten Titel!

(Kitzbühel) Der Red Bulls Salute 2020 steht in den Startlöchern! (Foto: Gepa) TEILEN AKTUELLE TABELLE Ganz Kitzbühel sowie darüber hinaus viele Fans,… [weiterlesen]
PH BLACKWINGSLINZ qgvdz5
19. Sep 2020

PreSeason - Black Wings noch nicht in Fahrt!

(Linz) Die Black Wings Linz verloren am Freitag Ihren Heimtest gegen den HC TWK Innsbruck. (Foto: BWL) TEILEN AKTUELLE TABELLE Im vorletzten… [weiterlesen]
Salute 2020
18. Sep 2020

Der Red Bulls Salute 2020 am Wochenende in Kitzbühel!

(Kitzbühel) Am Wochenende steigt im Sportpark Kitzbühel der Red Bulls Salute 2020! Unter enormen Auflagen kreuzen dabei die Red Bulls aus München und… [weiterlesen]
 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen