Chaostage in Linz!

 

(Linz) Seit Dienstag, den 14. April, haben die Black Wings Linz keine Eishalle mehr. Der Generaldirektor Erich Haider der LinzAG, die Besitzer der Linzer Eishalle sind, entzog dem Eishockeyklub die Halle. Somit ist ein Lizenz für die Erste Bank Eishockeyliga unmöglich und auch ein weiterer wichtiger Sponsor weg.

 

 

BWL MVZ Playoffs KSA

 

(Foto: Archiv)

EBEL Logo
 
TEILEN
fb banner300
twitter banner300
 

 

 

 

 
AKTUELLE TABELLE
EOL SHOP 300x300 2018neu
 
 
   

 

Nach dem frühzeitigen Ende der Saison 2019/20 haben die Auseinandersetzungen zwischen dem Klubchef Peter Freunschlag, seinen Vorstandskollegen, die gleichzeitig Sponsoren sind, und dem Manager Christian Perthaler begonnen. Die Diskussion begann damit, dass Freunschlag den langjährigen Manager Perthaler loswerden wollte. Durch ein doppeltes Stimmrecht gelang ihm dies.

 

Diese Entscheidung löste eine Rückzugswelle der Vorstandsmitglieder aus. Peter Zauner (Molin GmbH), Karl Egger (KeKelit) und Peter Matausch (Computer Betting Company) zogen sich aus ihren Ämtern zurück. Spieler, deren Verträge noch gelten, könnten, falls die Black Wings keine Lizenz für die Erste Bank Eishockeyliga erhalten, problemlos zu einem anderen Verein wechseln.

„Eishockey-Verein Linz“ als eventueller Nachfolger.


Der Selbsternannte Nachfolger der Black Wings Linz, der „Eishockey-Verein Linz“, wurde von den ehemaligen Vorstandsmitgliedern in den letzten Tagen gegründet und soll der neue Eishockey Publikumsmagnet in der Stahlstadt werden. Ob dieser den Namen „Black Wings“ übernehmen wird und ob die Kultfarben des Vereins erhalten bleiben können ist noch unklar. Einen Antrag für die Aufnahme in die Erste Bank Eishockey wird der neue Verein stellen.

 

Der bisherige Präsident der Black Wings sieht der Gründung eines neuen Vereins in Linz gelassen entgegen: „Der ganze Verein steht hinter mir, bis auf den Vizepräsidenten und den Manager, die sich abgesondert haben.“ Die offizielle Anmeldefrist für die Saison 2020/21 ist bereits abgelaufen, weshalb Freunschlag zurzeit an einer Teilnahme des „Eishockey-Verein Linz“ noch zweifelt.

 

 

Aus Linz: Viktoria Hackl

 

Weitere News aus der Ersten Bank Eishockey Liga

69756099 2322015297911444 4377327988300054528 n
15. Juli 2020

ICEHL - Eishockeyliga beschließt Erweiterung des Transferstops!

(ICEHL) IN DER LIGA-VIDEOKONFERENZ VOM MITTWOCH EINIGTEN SICH DIE KLUBS DER BET-AT-HOME ICE HOCKEY LEAGUE AUF EINE VERLÄNGERUNG DES TRANSFERSTOPPS… [weiterlesen]
Connor Brickley Ouzas
15. Juli 2020

ICEHL - Nur 3 Legios fix! Red Bulls bauen Kader doch um.

(ICEHL) Nur wenige Tage nach dem Corona-bedingten plötzlichen Abbruch der alten Saison im März 2020 – im Playoff-Viertelfinale gegen Villach waren… [weiterlesen]
KAC Box
06. Jul 2020

ICEHL - KAC geht mit Meistercoach in die Zukunft!

(KAC) Die Kampfmannschaft des EC-KAC wird auch in Zukunft von Head Coach Petri Matikainen geführt: Der Klub und der 53-Jährige einigten sich auf eine… [weiterlesen]
DSC 4205
06. Jul 2020

ICEHL - Fix! Lammers verlässt die Haie Innsbruck.

(Innsbruck) Der HC TWK Innsbruck und Stürmer John Lammers haben sich nach intensiven Gesprächen darauf geeinigt, den bestehenden Vertrag aufzulösen.… [weiterlesen]
ICEHL 1 768x346
05. Jul 2020

Die bet-at-home Ice Hockey League ist da!

(bet-at-home Ice Hockey League) Im Rahmen einer Live-Übertragung mit den beiden TV-Partnern Sky Sport Austria und PULS 24 wurde die neue… [weiterlesen]
Ceman VSV wide
28. Jun 2020

Eishockeyliga - Alles zum neuen Headcoach beim EC VSV.

(Villach) Der unterfertigte Vertrag ist vor wenigen Stunden bei VSV-Geschäftsführer Andy Napokoj eingetroffen: ​Dan Ceman​ aus Ontario, Kanada,… [weiterlesen]
 

 

Superbanner unten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen