Wird Bozen in der kommenden Saison wieder die bet-at-home ICE Hockey League gewinnen?

 

Die bet-at-home ICE Hockey League bezeichnet die 1. Liga im österreichischen Eishockey. Der HCB Südtirol Alperia aus Bozen konnte sich in der abgelaufenen Saison die Meisterschaft sichern, aber die neue Saison könnte einen anderen Verlauf nehmen. Oder wird Bozen in der bevorstehenden Saison wieder die Meisterschaft holen können? Wir haben uns die Chancen des Teams angeschaut, die Zu- und Abgänge beleuchtet und verraten, wie die Saison von Bozen laufen dürfte. 

 

 

 22323472 10210462793062283 1399209877 n

(Foto Quelle angeben)

bet at home ice hockey league teams
 
TEILEN
fb banner300
twitter banner300
 

 

 

 

 
AKTUELLE TABELLE
EOL SHOP 300x300 2018neu
 
 
   

 

Zunächst wollen wir einen Blick zurückwerfen, um verstehen zu können, wie die Zukunft aussehen könnte. Das Team aus Bozen lieferte eine erfolgreiche Saison 2020/21 ab. Am Ende holte man sich die Meisterschaft vor dem Tabellenzweiten KAC.

 

Der EC-KAC musste sich mit drei Zählern Rückstand geschlagen geben. Dabei waren die beiden Teams über die gesamte Saison hinweg in Schlagdistanz zueinander. In der letzten Saison lieferten sich die Teams ein Meisters chaftsrennen, das Bozen am Ende gewinnen konnte. Man kann also davon ausgehen, dass Bozen den Titel auch in der bevorstehenden Saison wieder holen kann. Um dies abschätzen und online Wettenauf den Sieg von Bozen abschließen zu können, sollte man sich die Kadersituation des Teams ansehen. Das haben wird gemacht. 

 

Der Kader des HCB Südtirol Alperia veränderte sich im Vergleich zur Vorsaison kaum. Die Leistungsträger blieben und das Team ist eingespielt. Im Grunde muss man davon ausgehen, dass sich die Kräfteverhältnisse in der österreichischen bet-at-home ICE Hockey League wenig verschoben haben. Insbesondere weil sich die Konkurrenz nicht genügend verstärkt hat. Daher könnte Bozen auch in der bevorstehenden Saison die Meisterschaft holen. Zumindest sprechen die ersten Anzeichen dafür, dass wir einen ähnlichen Saisonverlauf sehen werden. In diesem Fall ist alles möglich, sogar eine Titelverteidigung des HCB Südtirol Alperia.

 

Allerdings konnte man im Spiel gegen KAC am Saisonende erkennen, dass Bozen geschlagen werden kann. Wenn der EC-KAC die Leistungen aus der letzten Saison wiederholt, dann steht Bozen ein steiniger Weg in Richtung Titelverteidigung bevor. KAC gewann die österreichische Meisterschaft 32 Mal.

 

Die Chancen stehen gut, dass das Team in der bevorstehenden Saison wieder um den Gesamtsieg in der Liga mitspielen wird. Auch weil der Kader von KAC einen Tick besser zu sein scheint als der von Bozen. Im direkten Vergleich wirkt KAC zumindest stärker. Die Frage ist ob KAC diese Leistung über die gesamte Saison bringen kann. Hier liegt das größte Problem von Bozen, denn sollte der KAC nicht wieder entscheidende Punkte liegen lassen, dann könnte die Meisterschaft anders ausgehen. 

 

Bozen gegen KAC

 

Am Ende könnte sich Bozen wieder den Titel vor KAC sichern. Diese Möglichkeit besteht, weil Bozens Team in der letzten Saison zeigte, dass sie über den längeren Atem verfügen. Gegen Saisonende schwächelte sie zwar ein weg,. doch da war das Titelrennen bereits entschieden.

 

Deswegen sollte man diese Spiele nicht zu hoch bewerten. Wir gehen davon aus, dass Bozen in der kommenden Saison wieder den Titel holen wird. Gleichzeitig glauben wir, dass wir es erneut ein Kopf-an-Kopf-Rennen verfolgen werden. Allerdings wird es höchsten ein Zweikampf um den Titel werden. Denn hinter Bozen und KAC erscheint der Qualitätsabfall zu massiv.

 

Dies liegt u. a. an den finanziellen Möglichkeiten, die die zwei Vereine im Vergleich zum Rest der bet-at-home ICE Hockey League besitzen. Die letzten 15 Monate verschärften diese Situation, daher bleibt es unwahrscheinlich, dass wir im Kräfteverhältnis der österreichischen Liga in den kommenden Jahren viele Veränderungen beobachten werden. Momentan sieht es so aus, als ob Bozen und KAC die Meisterschaften der kommenden Jahre unter sich ausmachen werden. Für die Liga kann dies einen Nachteil darstellen, zumal sie dadurch weniger unterhaltsam für die Zuschauer wird. Zumindest die Fans von Bozen und KAC können sich über jede Menge Erfolge in den kommenden Jahren freuen. 

 

Für uns wird der HCB Südtirol Alperia in dem Duell zwischen den beiden Teams weiterhin die Nase vorne haben. Die österreichische Liga profitiert von den ausländischen Teams, dennoch ärgert es KAC, dass man mit Bozen einen Verein antrifft, der über eine Saison gesehen schwer zu schlagen ist.

 

Auch für die kommende Saison gehen wir daher davon aus, dass Bozen den Sieg heimtragen wird. Trotzdem würde es uns nicht wundern, wenn die Meisterschaft enger ausgehen würde, als in der letzten Saison, in der am Ende drei Punkte zwischen den beiden Teams lagen.

 

 

donauland logo

 

 

Weitere News aus der ICE Hockey League

HCB Tifosi Choreo
22. Juli 2021

ICE - Erster Neuzugang in Bozen! Füchse holen Kanadier für die Defense.

(Bozen) Der Kanadier James DeHaas verstärkt die Defensive des HCB Südtirol Alperia. Der 27-Jährige ist der erste Neuzugang der Südtiroler für die… [weiterlesen]
Dave Cameron web 07052018
22. Juli 2021

ICE - Blitz-Abschied! Dave Cameron nicht mehr Headcoach der Vienna Capitals.

(Wien) Dave Cameron und die spusu Vienna Capitals gehen getrennte Wege. Dem Cheftrainer der Wiener wurde die große Chance zu Teil, Head Coach der… [weiterlesen]
ICEHL 1 768x346
22. Jul 2021

ICE - So spielt die Liga in der Saison 2021/2022.

(ICE) Der Rahmenterminplan des Grunddurchgangs der bet-at-home ICE Hockey League bis zur IIHF I Olympia-Pause im Februar 2022 steht fest. Die 14… [weiterlesen]
Rotter Verlängerung
14. Jul 2021

ICE - Black Wings Linz zünden Transfer-Bombe und lotsen Rotter in die Stahlstadt!

(Linz) Rafael Rotter bleibt der bet-at-home ICE Hockey League erhalten. Der 34-jährige Stürmer wechselt nach 13 Saisonen bei den spusu Vienna… [weiterlesen]
B Starkbaum Verlängerung
08. Jul 2021

ICE - Kader-Update aus der bet-at-home Ice Hockey League.

(ICE) Die Hauptstadtklubs sowie Villach gaben abermals Neuzugänge bzw. Vertragsverlängerungen bekannt. (Foto: Martina Bednar) TEILEN AKTUELLE TABELLE… [weiterlesen]
Salute21
02. Jul 2021

Kitzbühel erneut Austragungsort des Red Bulls Salute 2021.

(Salute 2021) Kitzbühel zum dritten Mal Gastgeber des Red Bulls Salute. Internationales Einladungsturnier traditionell mit vier Top-Teams besetzt.… [weiterlesen]
 

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.