AHL - Salzburger Derby geht an die Red Bull Hockey Juniors!

 

(AHL/Alps Hockey League) MF: Am Samstag stand in der Alps Hockey League das "Salzburger-Derby" auf dem Programm. Dabei gastierten die EK Zeller Eisbären bei den Red Bull Hockey Juniors in der Mozartstadt. Die Jungbullen setzten sich dabei am Ende mit 6:2 durch und kletterten damit auf Rang 8 in der Tabelle der Alps Hockey League.

 

DSC 0326

(Foto: Bernd Stefan) EKZ-Goalie Patrick Machreich geht im "Salzburger-Derby" mit seinen Eisbären in Salzburg baden.

 


 

Eine Woche nach dem ersten Heimdreier der Saison wollten die Red Bull Hockey Juniors am Samstag im "Salzburger-Derby" gegen die EK Zeller Eisbären den nächsten Sieg auf heimischen Eis einfahren. Nach der deutlichen 1:4 Auswärtspleite am Donnerstag bei den Wipptal Broncos standen die Jungs von Coach Teemu Levikoj auch etwas unter Druck, wollte man den Anschluss an die oberen Plätze nicht verlieren. Doch auch bei den Gästen gab es nach drei Niederlagen am Stück nur wenig Grund zur Freude. Auch für die Eisbären kam das Derby zum richtigen Zeitpunkt.

 

Die Anfangsminuten verschliefen die Eisbären von Coach Dieter Werfring jedoch und liefen bereits nach knapp 10 Minuten einem 0:2 hinterher. Erst sorgte Aljaz Predan für die frühe 1:0 Führung für die Red Bulls (6.), dann legte Nico Feldner wenige Minuten später zum 2:0 nach (10.). Die Jungbullen belohnten sich damit für die frühe Druckphase in dieser Partie, rüttelten mit den beiden Treffern den EKZ wach. Kapitän Franz Wilfan verkürzte rasch auf 2:1 (13.). Und die Zeller legten nach. Neuzugang Peter LeBlanc, welcher bereits in der American Hockey League und in der ersten finnischen Liga auf Torejagd ging, staubte einen Schussversuch der Gäste unhaltbar zum 2:2 ab und fixierte somit seinen dritten Saisontreffer in der noch jungen Saison. Die Red Bulls hatten kurz vor der ersten Pause sogar noch Glück, dass Luke Oakley die Scheibe aus kurzer Distanz nicht über die Linie brachte. Nach temporeichen 20 Minuten ging es mit einem gerechten Unentschieden das erste Mal an diesem Abend in die Kabinen.

 

 



 

Im Mittelabschnitt dauerte es einige Minuten, ehe zählbare Aktionen auf dem Eis stattfanden. Nachdem Christoph Herzog und Peter LeBlanc die erstmalige Gästeführung verpassten, jubelten auf der Gegenseite die Mozartstädter. Via Doppelschlag nahmen die Jungbullen die Eisbären auf die Hörner. Oliver Nordberg netzte in Überzahl zum 3:2 ein (29.) und Nico Feldner schnürte mit seinem Treffer zum 4:2 seinen persönlichen Doppelpack. Um den alten 2-Tore-Vorsprung wieder herzustellen, benötigten die Salzburger lediglich 33 effektive Sekunden. Doch damit noch nicht genug. Die Gäste aus Zell ließen sich vom zielorientierten Angriffsspiel der Bullen in die eigene Zone drängen und mussten wiederum nur wenig später zusehen, wie Lucas Birnbaum trocken zum 5:2 anschrieb. Der 21- Jährige, welcher in den vergangenen zwei Spielzeiten bereits EBEL Luft schnupperte, sorgte mit seinem Strammen Schuss von der blauen Linie für die Derby-Vorentscheidung im Salzburger Volksgarten.

 

Die Zeller hatten im Schluss-Sektor sogar Glück, dass ihnen ein vollkommenes Debakel erspart blieb. Nachdem Valtteri Meisaari und Nico Feldner nur die Stange anvisierten, setzte Casper Evertsson den 6:2 Schlusspunkt in einem sehenswerten und vor allem überaus fairen Salzburger Eishockeyderby vor lediglich 200 Zusehern in der Salzburger Eishalle.

 


 

ALPS HOCKEY LEAGUE - SAISON 2018/2019

Red Bull Hockey Juniors vs. EK Zeller Eisbären 6:2 (2:2/3:0/1:0)

 

Tore:
1:0 | 05:03 | Aljaz Predan
2:0 | 09:18 | Nico Feldner
2:1 | 12:10 | Franz Wilfan
2:2 | 13:39 | Peter Leblanc
3:2 | 28:35 | Oliver Nordberg PP1
4:2 | 29:08 | Nico Feldner
5:2 | 35:51 | Lucas Birnbaum
6:2 | 55:57 | Casper Evertsson

 

 

Aus Salzburg: Mathias Funk

 

 

 

 


Logo eishockey online at rund r

Die Alps Hockey League ist eine mitteleuropäische Eishockeyliga die seit der Saison 2016/2017 aus Teams von Österreich, Italien und Slowenien besteht. Entstanden ist die Liga durch die Zusammenlegung der österreichisch-slowenischen Inter-National-League (INL) und der italienischen Serie A.

 

eishockeyonline.at ist ein österreichisches Eishockey Magazin und berichtet aktuell über den Eishockeysport in Österreich, die Erste Bank Eishockey Liga (EBEL), die Alps Hockey League (AHL) und die österreichische Nationalmannschaft.

 

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-online.com
www.eishockey-deutschland.info

www.frauen-eishockey.com

 


AHL - Eishockey News

Oliver Nordberg

AHL am Dienstag - Hockey Juniors und Kitzbühel mit Heimsiegen.

15 Januar 2019
(AHL) In der Alps Hockey League standen am Dienstag 2 Duelle auf dem Programm. Während die Red Bull Hockey Juniors HDD Jesenice zu Gast hatten, bekam es der EC Kitzbühel mit der VEU Feldkirch zu tun.…
DSC 1267

AHL - "Ohne Budget keine EBEL!". VEU Feldkirch nennt sich für die Erste Bank Eishockey Liga.

14 Januar 2019
(Feldkirch) Die Katze ist aus dem Sack! Die VEU Feldkirch meldet sich für eine mögliche EBEL Rückkehr in der kommenden Saison! (Foto: eishockeyonline.at) TEILEN AKTUELLE TABELLE 2019/2020 soll es…

 

 

 

 

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen