EBEL - KAC und Wien straucheln! Dornbirn ohne Chance.

 

(EBEL am Freitag) Der EC Red Bull Salzburg ist nach der 27. Runde wieder alleiniger Tabellenführer der Erste Bank Eishockey Liga. Er setzte sich dank des siebenten Raffl-Doppelpacks in dieser Saison beim EC Panaceo VSV mit 3:2 durch. Der HC TWK Innsbruck „Die Haie“ beendete indes mit einem 4:1-Heimsieg über den EC-KAC seinen Negativlauf. Der Meister stellte trotz der Niederlage einen Rekord auf und hält mit 262:02 Minuten ohne Gegentor nun die längste Torsperre der Ligageschichte (seit 2003/04). Der EHC Liwest Black Wings Linz drehte parallel einen Zwei-Tore-Rückstand und rückte auf Rang drei vor. Die Moser Medical Graz99ers, bei denen Christopher Nihlstorp im Comeback-Spiel ein Shutout erzielte, und Hydro Fehérvár AV19 verkürzten ihren Rückstand auf die Top-5.

 

 

GEPA full 6830 GEPA 13121982266

 

(Foto: Gepa)

EBEL Logo
 
TEILEN
fb banner300
twitter banner300
 

 

 

 

 
AKTUELLE TABELLE
EOL SHOP 300x300 2018neu
 
 
   

 

Siebenter Raffl-Doppelpack bei Salzburgs Auswärtssieg


Ein Doppelpack von Thomas Raffl, der damit seine Saisontore 19 und 20 schoss, ebnete dem EC Red Bull Salzburg einen knappen 3:2-Auswärtssieg beim EC Panaceo VSV, den Peter Hochkofler mit dem zwischenzeitlichen 3:1 vollendete. Die „Red Bulls“ korrigierten damit umgehend ihre zuletzt erste Niederlage auf fremden Eis und feierten bereits den zwölften Auswärtssieg der Saison. Aufgrund der Niederlage vom EC-KAC (1:4 in Innsbruck) ist die McIlvane-Truppe wieder alleiniger Tabellenführer. Der VSV, der beide Treffer im Powerplay erzielte, scheiterte zumeist an Jean-Philipp Lamoureux im Tor der Gäste, der auf 36 Saves kam. Die „Adler“ mussten damit die dritte Niederlage in Serie hinnehmen und sind weiterhin Siebenter mit sechs Punkten Rückstand auf die Top-5.

 

Innsbruck wiederholt Sieg gegen Meister


Der HC TWK Innsbruck „Die Haie“ hat seinen Erfolg von Mitte November in Klagenfurt auch im Heimspiel gegen den EC-KAC wiederholt und seine Niederlagenserie beendet. Die Tiroler besiegten den Meister mit 4:1 und feierten den achten Saisonsieg. Die Klagenfurter mussten sich nach zuletzt sechs Siegen in Folge wieder geschlagen geben – stellten aber einen neuen Allzeit-Rekord auf: Sie blieben für insgesamt 262 Minuten und 2 Sekunden ohne Gegentor und halten nun die länste Torsperre aller Teams in der Erste Bank Eishockey Liga seit der Saison 2003/04. Den ersten Treffer gegen die „Rotjacken“, die dezimiert auftraten (Neal und Petersen fielen kurzfristig aus), erzielte Caleb Herbert in doppelter Überzahl. Nur 16 Sekunden später legte Joel Broda nach, damit hatten die „Haie“ den 0:1-Rückstand durch Andrew Kozek gedreht. Innsbruck hatte dann in weiterer Folge mehr vom Spiel und Selbstvertrauen: John Lammers, der wie Tyler Spurgeon sein Comeback gab, legte dann in der 25. Minute nach. Joel Broda sorgte noch im Mitteldrittel (37.) mit seinem zweiten Tor des Abends für die Vorentscheidung. Der KAC bleibt Zweiter, hat drei Punkte Rückstand auf Leader Salzburg.

 

Linz dreht Zwei-Tore-Rückstand


Der EHC Liwest Black Wings Linz ist indes auf den dritten Tabellenrang vorgedrungen. Die Oberösterreicher rehabilitierten sich nach ihrer letzten Niederlage und kamen mit einem 6:4-Heimsieg über den HCB Südtirol Alperia, für den Patrick Wiercioch beim Debüt einen Assist beisteuerte, umgehend auf die Siegerstraße zurück. Linz spielte dabei seine Stärke im Powerplay aus: In doppelter und anschließend einfacher Überzahl glich die Mannschaft von Tom Rowe, der wieder auf David Kickert zählen konnte, in den letzten 2,5 Minuten des mittleren Abschnitts durch Dan DaSilva (38.) und Brian Lebler (40.) einen 2:4-Rückstand aus. Für die Entscheidung sorgte dann Andreas Kristler, der in der 42. und 52. Minute den Sieg der Linzer sicherstellte. Bozen, das die dritte Niederlage innerhalb der letzten vier Spiele hinnehmen musste, ist Fünfter.

 

Shutout für Nihlstorp bei Comeback


Christopher Nihlstorp hat bei den Moser Medical Graz99ers ein erfolgreiches Comeback gefeiert. Der Torhüter blieb nach fast zweimonatiger Verletzungspause beim 3:0-Auswärtssieg seiner Mannschaft bei den spusu Vienna Capitals ohne Gegentor. Es war sein zweites Shutout in der laufenden Saison. Joakim Hillding (12.) und Matt Garbowsky (38.) – jeweils nach schönen Aktionen – sorgten für die Treffer eins und zwei der Gäste – für das Endergebnis traf Oliver Setzinger (60.) noch ins leere Tor. Graz verkürzte damit seinen Rückstand auf die Pick Round, liegt aber weiterhin acht Punkte hinter den Top-5. Die Wiener blieben auch im zweiten aufeinanderfolgenden Heimspiel ohne Torerfolg, liegen nach der zehnten Saisonniederlage an vierter Stelle.

 

Fehérvár dominiert Dornbirn


Auch Fehérvár AV19 ist es gelungen den Rückstand in der Tabelle auf die Pick Round zu reduzieren. Die Ungarn feierten beim Schlusslicht Dornbirn Bulldogs einen ungefährdeten 6:2-Auswärtssieg und liegen aktuell nur noch sieben Punkte außerhalb der Top-5. Für einen erfolgreichen Gäste-Auftakt in die Partie sorgte ein „Bulldog“: Keaton Ellerby fälschte einen Querpass-Versuch von Bence Stipsicz unhaltbar ins eigene Tor ab. Im Mitteldrittel sorgte Fehérvár dann endgültig für die Vorentscheidung, legte durch Sarauer – der insgesamt einen Doppelpack erzielte –, Koger und Yogan dreifach nach. Auf ein kurzes Aufbäumen des Heimteams, das dann bis zur 53. Minute auf 2:4 verkürzte, folgten zwei weitere Treffer der Ungarn zum Endstand.

 

Weitere News aus der Ersten Bank Eishockey Liga

BWL G99 EBEL Jan20
19. Januar 2020

EBEL - VSV und Linz benötigen Wunder im Kampf um die direkte Playoff-Qualifikation.

(EBEL) Graz macht riesen Schritt in Richtung Viertelfinale! (Foto: BWL) TEILEN AKTUELLE TABELLE Doppelschlag bringt Graz sechsten Sieg in Folge Als… [weiterlesen]
RedBulls Jubel Jan20
19. Januar 2020

EBEL - Red Bull Salzburg und Vienna Capitals machen Ihre Hausaufgaben.

(EBEL) Die Red Bulls müssen sich trotz des überragenden 4:1 Heimsieges gegen Meister Klagenfurt weiter gedulden, haben den CHL Einzug am Freitag… [weiterlesen]
HCB VSV Jan20klein
18. Jan 2020

EBEL - 4:0 gegen den VSV! Bozen bleibt souverän über dem Strich.

(HCBvsVSV) Der HCB Südtirol Alperia machte am Freitag große Schritte in Richtung Playoff-Viertelfinale und fegte den EC Panaceo VSV mit 4:0 vom Eis.… [weiterlesen]
G99 VIC Zweikampf Oberkofler Rotter EBEL Jan20
18. Jan 2020

EBEL - Wien patzt! Red Bulls bleiben vorn.

(EBEL) Red Bull Salzburg nutzte am Freitag den ausrutscher der Vienna Capitals und baute die Tabellenführung der Erste Bank Eishockey Liga bis auf 4… [weiterlesen]
KAC HCI PIC EBEL Jan20
18. Jan 2020

EBEL - KAC am Ende mit viel Mühe gegen bissige Haie aus Innsbruck.

(KACvsHCI) Vor dem Schlager am Sonntag in Salzburg hatte der Meister am Freitag gegen Innsbruck alle Hände voll zu tun. (Foto: Kuess) TEILEN AKTUELLE… [weiterlesen]
HCB BWL PIC EBEL Jan20
15. Jan 2020

EBEL - Bozen und Villach punkten!

(EBEL) Bozen und Villach mit wichtigen Punkten am Dienstag! (Foto: HCB) TEILEN AKTUELLE TABELLE Bozen nach Sieg über Linz wieder in den Top-5 Der HCB… [weiterlesen]
 

 

Superbanner unten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen